Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: We are family (2329-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

We are family

Nachdem ich im Urlaub viel Zeit auf der Biennale in Venedig verbracht habe und jetzt auch meine Fotos von dort fertig sind, ist mir erst richtig aufgefallen, wie nahe mir die folgende Rauminstallation ging. We are family ist eine Figuren-Komposition der Melbourner Künstlerin Patricia Piccinini, die ihr Werk auf der 50. Biennale im Australischen Pavillon ausstellt. Ein ganzer Raum voller Personen und Figuren, die erst nach genauer Betrachtung erstaunen und verstören. Dabei müsste man eigentlich schon vor „Seltsamem“ gewarnt sein, wenn man den Raum betritt und in der Mitte, museumsartig exponiert, dieser Mutter mit ihren Kindern begegnet.

Trotzdem glaubt man in der Ecke ein kleines trotziges Kind stehen zu sehen, nährt man sich ihm jedoch ist man versucht aufzuschreien: uralte Augen und Hände, Altersflecken und graue Haare. Auch die beiden Jungs mit dem Gameboy wirken auf den ersten Blick völlig „normal“ – doch was ist schon normal?! Ich glaube, das ist die Frage, die Patricia Piccinini uns mit ihrer Arbeit stellen will – einige der schwierigsten ethischen Fragen unserer Zeit: Was halten wir für normal? Wer kontrolliert das Leben? Ist ein Leben schlechter als das andere? Was macht eine Familie aus?
Ich glaube, am verstörendsten an diesen Figuren wirkt ihre Authentizität, ihre Detailtreue, ihre Vitaliät und Lebendigkeit. So vieles – Körperhaltung, Mimik Gestik – ist so typisch menschlich und dann auf einmal die Details, die an Mutanten aus SF-Filmen erinnern. Animalische Elemente, von Schweinen, Hasen und Erdmännchen übernommen. Obwohl einige dieser Figuren so sehr erschrecken, auf den ersten Blick eklig und hässlich wirken, haben sie doch auch immer etwas Liebenswertes, freundliches und schutzbedürftiges.
Will Piccinini vor dem Horror einer transgenetischen Zukunft des Menschen warnen oder für Toleranz werben?
Ich bin mir da nicht so sicher. Aber vielleicht habt ihr ja so eure Gedanken und Interpretationsansätze zu dieser ungewöhnlichen Ausstellung.



Liebe Grüße, Felis

We are family

Antwort #1
Na, nun los! Äußert euch doch mal dazu. Was haltet ihr von dieser Kunst? Welche Intention steckt eurer Meinung nach dahinter?


Felis, heute neugierig und hartnäckig

We are family

Antwort #2
Ich äußere mich mal.
Also ich finde es sieht alles unheimlich realistisch aus und doch irgendwie fremd. Mehr fällt mir da zu jetzt erst mal nicht ein. Ich muss erst mal mehr darüber nachdenken. Auf jeden Fall ist das ganze sehr interessant.

We are family

Antwort #3
Zitat
Ich äußere mich mal.
Also ich finde es sieht alles unheimlich realistisch aus und doch irgendwie fremd. Mehr fällt mir da zu jetzt erst mal nicht ein. Ich muss erst mal mehr darüber nachdenken. Auf jeden Fall ist das ganze sehr interessant.
dito.

gruß, Z

We are family

Antwort #4
Mir gefallen die Exponate sehr gut.
Ich weiß nicht aber mein erster gedanke war.... Wie traurig, und gleichzeitg Wie schön.

ich glaube eher das es eine dunkle Zukunftsvision sein könnte... *was könnte sein wenn*

Und gleichzeitig veranschaulichen sie etwas das in jedem von uns steckt, das schöne. das abstoßende,Alter und kindlichkeit. abscheu und anziehung.

HAst du noch mehr Bilder????

We are family

Antwort #5
Also wenn ich ganz ehrlich bin, finde ich diese Bilder ein bisschen abstoßend. Ich kann nicht so richtig beschreiben warum, aber sie sid einfach so anormal (ist ja auch Snn der Sache; ich weiß). Bin aber auch ein Kunstbanause und verstehe wahrscheinlich gar nicht so recht, was dahintersteckt.

We are family

Antwort #6
hmm klar aber manchmal steckt in der Hässlichsten und abstoßensten Sache soviel schönheit. Ich glaube das hat nix mit Kunstkenner und Kunstbanause zutun.
 Das ist einfach das Gefühl das man hatt wenn man etwas betrachtet.

Ist jedenfalls bei mir so.

We are family

Antwort #7
Zitat

Wie traurig, und gleichzeitg Wie schön. [...]
Und gleichzeitig veranschaulichen sie etwas das in jedem von uns steckt, das schöne. das abstoßende,Alter und kindlichkeit. abscheu und anziehung.

Mhm, geht mir ähnlich. Erst bekommt man einen Schreck vor dem Anormalen, dann könnte man sie in die Arme schließen...
Zitat
HAst du noch mehr Bilder????

Ja, noch so ein paar. Einige sind allerdings nur sehr wenig aussagekräftig und haben bei weitem nicht die Ausstrahlung, wie in natura. Diese sind noch ziemlich gut:


Man muss halt sehen, dass die Figuren alle lebensgroß sind und alle Details, wie Haare, Haut und Fingernägel völlig echt wirken.

Zwischen Ekel und Voyeurismus

Antwort #8
Zitat
Na, nun los! Äußert euch doch mal dazu.

Geht nich; bin schwer geschockt.

 8O
* beate *

Nich so leicht

Antwort #9
Hat David Cronenberg die schon gesehen? Der hätte seine helle Freude daran, die in einem seiner Filme zu verwenden.

Also meine Meinung dazu ist, dass ich diese Art Kunst faszinierend finde, d.h. abstoßend und anziehend zugleich. Und ja: die Figuren haben definitiv was Trauriges an sich.
Was die Künstlerin damit ausdrücken will, müsste man sie wahrscheinlich selber fragen... Ich kann mir vorstellen, dass sie schocken will, aber möglicherweise (wie schon gesagt), auch vor einer Zukunft warnen will, in der zuviel mit Genetik gespielt wird.

We are family

Antwort #10
ich finde das sie provozieren.

auf der einen seite ist alles so vertraut und sieht so normal aus, man merkt aber, dass irgendetwas anders ist.

zukunftsvisionen?

lg
tina

We are family

Antwort #11
Zitat
Welche Intention steckt eurer Meinung nach dahinter?



Hm, vielleicht hatte sie keine direkte Intention, sondern dachte zuerst ab die Wirkung ihrer Werke.
Und "wie es gemeint war" dürfen die Leute dann sich selber überlegen.

Manchmal scheint mir Bowie macht seine Songs auch nach dem Muster ;)


Aber was sie da gemacht hat gefällt mir durchaus. Wobei die Idee auch nicht sooo genial ist, weil realistisch aussehende Mensch-Tier Wesen (und dann noch als Babíes) eben starke Emotionen auslösen.

Re: Nich so leicht

Antwort #12
Zitat
Hat David Cronenberg die schon gesehen? Der hätte seine helle Freude daran, die in einem seiner Filme zu verwenden.


Das Glaube ich auch....

We are family

Antwort #13
es tut mir leid, aber nachdem ich nich dumm sterben will habe ich male eine frage.

wer ist david cronenberg? ich weiss das wirklich nicht.

lg
tina

We are family

Antwort #14
David Cronenberg ist ein ziemlich genialer Regiseur


Einige seiner Filme. Naked Lunch ExistenZ, Videodrome, The Fly, Spders,


sehr atmospfährische Bilder, düster, makaber aber sehr gute filme.

 
Simple Audio Video Embedder