Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Bo's Einschätzung zur Musik-Industrie (668-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bo's Einschätzung zur Musik-Industrie

Moin, hab das gerade gelesen.......


http://www.netzeitung.de/entertainment/people/254953.html

Text aus oberem Link:

Das Internet bedeute das Ende der Musikindustrie, sagt die Pop-Legende David Bowie im Interview. Es sei nur noch eine Frage der Zeit.

Die Musikindustrie «wird in sich zusammenbrechen, davon bin ich überzeugt», sagte der Popstar David Bowie im Interview mit dem «Stern».
 
Musik sei heute so zugänglich wie Wasser oder Strom. «Wir erleben jetzt schon massive Veränderungen durchs Internet. Die Leute laden sich was runter im Netz, mixen es neu und verschicken es weiter.» Der Song an sich sei bald nur noch Rohmaterial. «Vor allem wird das antiquierte System des Vertriebs und Marketings wegfallen», so Bowie weiter. Das alles sei nur noch eine Frage von Jahren.

Bowie, dessen neues Album «Reality» diese Woche auf den Markt gekommen ist, war einer der ersten Musiker, die die Möglichkeiten des Internet für ihre Arbeit genutzt haben. Zuletzt gab er eine Art Eröffnungskonzert für sein neues Album, bevor es überhaupt im Handel erhältlich war. Es wurde per Satellit in 22 Länder übertragen, und Zuschauer konnten Bowie online Fragen stellen.


Clowns spielen

Von neuen Entwicklungen im Popgeschäft wie den TV-Castingshows hält der 56-Jährige allerdings wenig: «Was die da machen, erinnert mich an Kreuzfahrt-Unterhaltung. Am Ende eines langen Tages kommen die Stewards und Hostessen raus auf die Bühne und müssen für die Passagiere noch den Clown spielen.» (nz)




Tom


Bo's Einschätzung zur Musik-Industrie

Antwort #2
NIEDER MIT DEM CASTING MÜLL! FIND ICH AUCH!
Die sollte man glatt auf Schmerzensgeld verklagen...

Bo's Einschätzung zur Musik-Industrie

Antwort #3
:-D
Das scheint mir das gleiche Interview wie im atuellen Stern zu sein.
Sehr schön sein Kommentar zu den ganzen Irren und Halbirren die da vor Bohlen & Co. den Affen machen!
Stimmt, es ist genauso wie in einer südländischen Ferienanlage.
Und es ist akustische Umweltverschmutzung.
Gruß
Donizetti
PS.: Im aktuellen Stern gibt es zwar das Interview, aber es ist nur eine Seite lang und das dazugepappte Foto kennen wir auch alle schon.
 8-)

Bo's Einschätzung zur Musik-Industrie

Antwort #4
Witzig fand ich seine Aussage, dass er in jungen Jahren viel zu snobistischwar, um solche Aktionen wie die heutigen Castings mitgemacht zu haben. Recht so!!!


odivan

Bo's Einschätzung zur Musik-Industrie

Antwort #5
Zitat
Witzig fand ich seine Aussage, dass er in jungen Jahren viel zu snobistischwar, um solche Aktionen wie die heutigen Castings mitgemacht zu haben.


yeah, we are all better than that!

eingebildet
d2f :D

Bo's Einschätzung zur Musik-Industrie

Antwort #6
Hier gibt's einen lustigen Text zum Thema "Zukunft der Musikindustrie"... hat zwar nix mit BO zu tun, is aber lesenswert :-D ! 

http://www.radioszene.de/insider.htm


Gruß, Z  8-)

 
Simple Audio Video Embedder