Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: In memoriam Robert Palmer (607-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

In memoriam Robert Palmer

Heute gegen 17.00h kam über Radio die Nachricht, dass Robert Palmer im Alter von 54 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben ist. Das hat mich schon ziemlich geschockt, da ich ihn zeitweise intensiv gehört habe, besonders in den Achtzigern mit "Lookin` For Clues" oder auch "Johnny And Mary". Als Studiomusiker war er auch immer noch aktiv und einflussreich. Also wieder einer weniger von den Guten. Wer von euch kannte und mochte ihn?

einbisschentraurig

odivan

In memoriam Robert Palmer

Antwort #1
54 Jahre ist definitv viel zu früh.

Zu Robert Palmer fällt mir spontan nur addicted to love ein .Das Lied mochte ich ffrüher überhaupt nicht leiden, aber mittlerweile finde ich es eigentlich ganz gut.

In memoriam Robert Palmer

Antwort #2
Ja genau, der Mann hat eigentlich nur wenige Hits gehabt, aber das gehörte dazu. Ich habe ihn  in den Achtzigern mal live gesehen und war sehr angetan. Damals ähnelte er Bo sehr, was Frisur und  sonstiges Styling betraf. Ich vertsehe nicht,  wieso er danach kaum noch zu hören war.

bye odivan

Robert Palmer

Antwort #3
Auch ich bin sehr geschockt über den Tod von Robert  Palmer. Habe es erst hier erfahren. Ich mochte den Song "Johnny and Mary" immer  sehr gerne.
Warum erwischt es nur immer die Falschen? :cry:
Nova

In memoriam Robert Palmer

Antwort #4
ja, war auch recht erschrocken von der Nachricht..  auch wenn ich eigentlich nie ein großer Fan von ihm war, er lief bei mir irgendwo unter 80ties-Pop (wahrscheinlich unberechtigterweise) - aber ich kannte auch kaum was.
Nee, aber 54 is nun mal echt zu früh..!
weiß jemand, was er in den letzten Jahren so gemacht hat? Man hat ja nur sehr wenig von ihm gehört in den 90ern...

gruß, Z

In memoriam Robert Palmer

Antwort #5
Das ist echt traurig  :-(
"Looking for clues" war zu der Zeit einer meiner absoluten Favoriten.

In memoriam Robert Palmer

Antwort #6
Zitat
ja, war auch recht erschrocken von der Nachricht..  auch wenn ich eigentlich nie ein großer Fan von ihm war, er lief bei mir irgendwo unter 80ties-Pop (wahrscheinlich unberechtigterweise) - aber ich kannte auch kaum was.
Nee, aber 54 is nun mal echt zu früh..!
weiß jemand, was er in den letzten Jahren so gemacht hat? Man hat ja nur sehr wenig von ihm gehört in den 90ern...

gruß, Z

das ist so - glaube ich -auch nicht richtig. War die collaboration mit UB40 und das mercy mercy / i want you cover nicht in den 90 ern? jedenfalls mochte ich seine 'hits' immer sehr gerne und addicted to love ist ein endgeiles video...
ich meine palmer hätte vor nicht allzulanger zeit sogar was neues rausgebracht und nahm gerade wieder was neues auf. schade, dass manche so jung sterben :(

In memoriam Robert Palmer

Antwort #7
Die Nachricht lief gestern nachmittag bei nt-v -
  Immer wieder erschreckend, wenn Menschen so plötzlich
  aus dem Leben gerissen werden . . .
 
  1980 hab ich mir wegen " Johnny and Mary" die LP " Clues " gekauft -
  eben wieder rausgesucht - die Platte ist noch wie neu -
  so gut wie nie gehört . . .         
 
  Guido

 
Simple Audio Video Embedder