Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Wie wirkt David eigentlich auf Männer...? (5759-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Mich als Frau haut es immer aus den Socken, wenn Bowie auf die Bühne kommt! Ich finde, er hat eine unglaubliche Präsenz und eine supersexy Ausstrahlung, vielleicht weil er auch immer etwas distanziert wirkt.

In Köln stand neben mir ein Schwulen-Pärchen und an ihren Reaktionen ("Kreisch....ich hab seinen Bauch gesehen!!!! ---glückliches in die Arme fallen--...) konnte ich feststellen, daß es denen ähnlich geht!!!

Wie ist das mit Euch Hetero-Männern? Liebt ihr das Coole an ihm oder was fasziniert Euch - außer der Musik? Oder nur die Musik? Bin mal gespannt...!

Sonniku

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #1
Also mein Bruder hat gemeint, er hat einfach ne klasse Ausstrahlung, und er selbst moechte mit 56 auch noch so gut aussehen. :D

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #2
Ich bin nicht unbedingt Homosexuell aber seine Ausstrahlung spüre ich trotzdem deutlich. Meinen Monitorhintergrund ziert sein Bild und überhaupt finde ich ihn verdammt sexy. Das ist aber nicht so ein sexy, was ich bei einer Frau verspüren würde - eher soetwas wie Vorbild und positiver Neid. Ja, ich wäre gerne wie BO. Keine Ahnung woher das kommt - aber es ist so. Stimme, Aussehen, Bewegungen etc. schmeicheln meinen Sinnesorganen und seine Aussagen bewegen meinen Verstand. Es stimmt einfach alles.

Die Aura wirkt...

Antwort #3
Hmm, sexy ginge wohl zu weit. Aber seine "Aura" ist auf jeden Fall einzigartig und faszinierend. Alles Gehimnisvolle ist ja grudsätzlich interessant, auch wenn es zwischendurch mal an Thermobechern nippt und dumme Witze reißt. Aber Nichtsdestotrotz, er ist wohl ein lebender Mythos, und das ist gut so.
Aber wer weiß, vielleicht ist er als Mensch das letzt Ar***loch und nur die Fassade glänzt so blendend. Aber wen störts, ich für meinen Teil halte mich an den Mythos.

Lex

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #4
Zitat
Stimme, Aussehen, Bewegungen etc. schmeicheln meinen Sinnesorganen und seine Aussagen bewegen meinen Verstand. Es stimmt einfach alles.


....mega Zustimm  :zustimm:  .....aber auch von der Musiker Seite aus betrachtet....genialer Musiker, Virtuose.....ich vergleich  Bo etwas mit Mozart...der war auch ein musikalisches Genie..und Exzentriker (positiv gemeint)..nie gleich immer etwas anders....

Tom  ;D

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #5
Doch wie kommt man zu dem Mythos? Ich hab so viel darüber nachgedacht - hier mal eine Idee. Bo kommt heute als Mensch rüber, der glücklich zu sein scheint, hart arbeitet und alles irgendwie im Griff hat. Aber jeder weiß, dass es nicht immer so war. Er ist also keineswegs so eine weichgespülte Heulsuse - sondern jemand dem man abkauft was er singt (Heathen war der Hammer!). Und dann vergleich das mal mit solchen Typen wie Ozzy Osbourne - den findet man witzig aber doch nicht verehrenswert. Also die Mischung aus Ehrlichkeit und Erfolg, Normalität und Entrücktheit machts. Das gibts nicht über Nacht - dafür brauchst Du viele Jahre und Bo ist heute für mich auf dem Höhepunkt.

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #6
Zitat
- dafür brauchst Du viele Jahre und Bo ist heute für mich auf dem Höhepunkt.



noch mehr [size=0px]ZUSTIMM......[/size]


Tom  :D

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #7
Also ich kann mir schon vorstellen, dass auch heterosexuelle Männer Bowie sexy finden oder ihn zumindest für sein Aussehen oder seine Art bewundern.

Das geht mir ja mit manchen Frauen auch so. Auch wenn man nicht homosexuell veranlagt ist, aknn man durchaus Mitmenschen des gleichen Geschlechts attraktiv finden. Denke da z.B. auch an Kylie Minogue. Die Frau hat einfach was. Sie ist irre sexy und die (meisten) Männer hier im Forum werden mir da bestimmt beipflichten.

... okay, die Musik von ihr ist nicht so dolle, aber wer hört da eigentlich noch hin?

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #8
Ich muss gestehen, daß ich ihn nicht sonderlich attraktiv finde. Mich würde der nicht in's Bett kriegen.

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #9
Naja, ich weiß natürlich nicht, was andere Männer gazu sagen, aber der Autor dieses Artikels liefert da ja eine sehr eindeutige Antwort.

David Bowie can marry whomever he wants
Including our author, who defends gay marriages
By John Helzer
I'm not gay, although I would have sex with David Bowie. I mean, come on--like if I was walking down the street and David Bowie came up to me and said he wanted to take me back to his place, I'd say, "Sorry, David, although you just might be the most charismatic person in the galaxy, I must decline because when I was conceived I ended up with that Y chromosome." Right. Other than that, I admit that I prefer all the lovely ladies. But that's just me. I couldn't give a hoot about what anyone else's sexual preferences happen to be, unless of course they try to force them on me without my consent, but such lewd behavior has to do with a person's character (or lack thereof), not their sexual orientation.

I bring up this point about the threat of being accosted because I'm convinced that one of the main reasons some people--especially men--are anti-homosexual is because they have this paranoid delusion that their gay peers are going to try to molest them at the first opportunity. Not only should the homophobes who fear such an assault flip on the power switch to their brains for awhile, but they should also stop flattering themselves. I have a feeling that most of these Nervous Nellies have enough trouble garnering attention from the opposite sex, never mind their own.

The other main reason people--yes, especially men again--are so frightened of and intensely hostile to the idea of homosexuality is, of course, that they're afraid they might be gay themselves. They're terrified that if one of "those awful homosexuals" does make a pass at them, they just might like it. After all, everyone has homosexual tendencies. That does not necessarily make everyone a homosexual any more than the fact that everyone has homicidal tendencies from time to time makes us all Charles Manson. Not to compare homosexuality with helter skelter, but I think the analogy is a good one. At some point or another we all have thought to ourselves--at least for a brief moment in the heat of some rage--"I could just kill that person." And we all, for at least some split millisecond of our lives, have (gasp!) felt an attraction towards a member of our own sex. Anyone who denies having experienced either of these thoughts is either a liar or Data from Star Trek: The Next Generation, because it is simply human nature.

There is no good reason whatsoever to deny gay couples the right to marry. The movement against the instatement of same-sex marriages is a purely malicious one motivated by the ignorance and fear outlined above, and hidden behind the thin veil of the fallacious "family values" argument. You say that allowing two people to enter into the most sacred and beautiful of unions in order to consummate the trust and love they've built between each other is a detriment to family values? You've been smoking too much crack. The only traditional American values threatened by same-sex marriages are the ones that also require you to dress up in your old bed sheets and cut eye-holes in the pillowcase.

The one thing that differentiates a married couple of the same sex from their more "traditional" counterparts is that they can't procreate. That's not a value judgment--it's just a cold, hard fact of nature.

Yet even this one legitimate difference has been rendered completely irrelevant by modern times. The human race has long since surpassed the period of its evolution where it was vital to our species' survival to promote interpersonal relationships leading to reproduction. This planet is crowded enough with homos--Homo Sapiens that is--already. We're not working to colonize Mars just to give NASA something to do.

But back to our society's much-heralded family values. The real problem with family values in America today is all the people running around worrying about everyone else's family values instead of their own. If everybody--gay, straight, black, white, purple--just concentrated on doing right in their own lives and own homes, then all these amorphous family values about which we constantly fret would be neatly taken care of. When everyone minds their own business, they have enough time to properly mind their own. Hence, everyone's business gets taken care of. Now doesn't that work out nicely?

Half of today's marriages will end in divorce. Perhaps if same-sex relationships were granted the right to become part of that statistic, it might not be so high. Not necessarily because homosexuals are more loving or loyal people, but because if we all lived in a climate more tolerant and respectful of each other's pursuits of happiness, we all just might shape up a bit.

Come on--you'd have sex with David Bowie too.


http://www.yaleherald.com/archive/xxii/10.4.96/opinion/helzer.html

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #10
ich finde.... er hat ein seltsames gesicht was ich cool finde.. ich klanns net beschreiben. sieht so künstlich aus wie ein alien.....


das is krass.. si halt bowie.....

und ich steh natürlich nur auf fraun!

Die Aura von Bowie

Antwort #11
Die Aura von Bowie ist einfach faszinierend. Wenn man ihn die letzten
30 ! Jahre beobachtet hat, kann man feststellen, das er sich permanent verändert hat. Er hat sich keinem Mainstream gbeugt, sondern sein "Ding" durchgezogen. Aus diesem Grund kann er heute, absolut relaxed, seine Musik spielen, ohne sich dafür entschuldigen zu müssen.
Jedes Lied zu seinem Lebensabschnitt - und das ist gut so  :D

la-la-laaaaahhhh - Kyle!

Antwort #12
Zitat
Auch wenn man nicht homosexuell veranlagt ist, aknn man durchaus Mitmenschen des gleichen Geschlechts attraktiv finden. Denke da z.B. auch an Kylie Minogue. Die Frau hat einfach was. Sie ist irre sexy und die (meisten) Männer hier im Forum werden mir da bestimmt beipflichten.

... okay, die Musik von ihr ist nicht so dolle, aber wer hört da eigentlich noch hin?

Oh yeah-yeah-YEAH!!! Die kleine Geilie-Kylie!
La-la-la, la-la-la-la-la, la-la-la - I just can't get her out of my head...!
Sorry Leute, die Hormone...
Aber ich stimme Piper zu: Man kann auch Personen des eigenen Geschlechtes vorbildhaft sexy finden, obgleich mir Dave eher Respekt einflößt (und das obwohl ich knapp 2 Köpfe größer bin...)



Lex (lächzzzzzzzzz...)

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #13
Wow, was für ein Bild!

Wie wirkt David eigentlich auf Männer...?

Antwort #14
Zitat
Wow, was für ein Bild!


Vor allem: Was für SCHUHE!!! Auch haben wollen!
Kylie ist schon 'ne Süße. Und für Mainstream Pop finde ich ihre Musik eigentlich ziemlich gut. Das aktuelle Slow, na wenn das mal nicht'n richtig sexy Song ist!

Zu Bowie muss ich hoffenzlich nix weiter sagen. Der Mann ist alt, der Mann ist verheiratet, der Mann ist halblind...
...aber er ist auch immer noch verdammt sexy und attraktiv und wenn er mich fragen würde...also ich tät nicht nein sagen tun. ;o)

 
Simple Audio Video Embedder