Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Ich versteh's nicht! (3919-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ich versteh's nicht!

Auf die Gefahr hin, auf alle Zeiten vom Bowie-Fandom ausgeschlossen zu werden, aber ich verstehe Station to Station nicht.  :-(
Um genau zu sein, verstehe ich nicht, warum gerade dieses Album das erfolgreichste Bowie-Album aller Zeiten war, wieso gerade dieser Song von bestimmt drei viertel aller Fans als ihr Lieblingssong angegeben wird, und wieso bei Konzerten die Leute alle gerade bei der Zeile mit "not the side effects of the cocaine" so anfangen zu schreien und zu jubeln.
Ich habe nichts gegen das Album, den Song oder die Zeile, ganz im Gegenteil, aber Bowie hat schon viel Musik gemacht, und mir ist einfach nicht klar, wieso gerade diese von allen so in den Himmel gelobt wird.
Ich mag das Album ja auch, aber so wie alle ständig davon reden, habe ich das Gefühl, irgendwas stimmt nicht, ich habe irgendwas verpasst??

Ich versteh's nicht!

Antwort #1
...nu...ich find andere Alben auch besser... wobei ... die beiden Schnulzen (Word on a wing, wild is the wind) sind schon oberklasse...
aber, hast recht.. der song "STS" -  da gibt's noch schönere...

don't panic.
gruß, Z

Ich versteh's nicht!

Antwort #2
Erklären kann ich's dir auch nicht, aber StationToStation ist mein Lieblingsalbum, mein Lieblingssong und die Zeilen I's not the side-effects of the cocaine, I'm thinking that it must be love sind...tja..irgendwie einfach nur groß.

Aber das hilft dir jetzt auch nicht weiter, was? :?

Btw. ich höre gerade 1live, da läuft ein Travis Special Cover Medley mit "All The Young Dudes"...cool...aaaach...S.c.h.e.i.ß.e... genau da wurde jetzt ausgeblendet. So 'ne Unverschämtheit!

P.S.: Hast du tatsächlich StationToStation schon mal live gehört. Ich leider noch nicht, aber dafür würde ich- glaube ich, fast alles tun.

Ich versteh's nicht!

Antwort #3
@Just_Me: GENAU das meine ich. *seuufz*  :-(  Es ist, als wäre die ganze Klasse zu einer Geburtstagsparty eingeladen, nur ich nicht.

Zitat
Hast du tatsächlich StationToStation schon mal live gehört.


Um Gottes Willen, nein! Dafür wurde ich ca. 250 Jahre zu spät geboren. Nur auf bootlegs.

Ich versteh's nicht!

Antwort #4
Also STS ist nich meine Lieblingsalbum und auch nicht meine Lieblingsong.
Ich weiß auch nicht wieso gerade das Album so toll sein soll. Ich glaub da hab ich zuwenig Ahnung von der Materie.

Ich versteh's nicht!

Antwort #5
Zitat
@Just_Me: GENAU das meine ich. *seuufz*  :-(  Es ist, als wäre die ganze Klasse zu einer Geburtstagsparty eingeladen, nur ich nicht.


tröste dich, ich bin auch nicht eingeladen...laß uns unsere eigene Party machen ;-) und dann hören wir nicht Station to Station. Oder vielleicht doch, aber nicht nur.... :D

Ich versteh's nicht!

Antwort #6
Zitat
Zitat
@Just_Me: GENAU das meine ich. *seuufz*  :-(  Es ist, als wäre die ganze Klasse zu einer Geburtstagsparty eingeladen, nur ich nicht.


tröste dich, ich bin auch nicht eingeladen...laß uns unsere eigene Party machen ;-) und dann hören wir nicht Station to Station. Oder vielleicht doch, aber nicht nur.... :D


Darf ich auch zu eurer Party kommen? :D

Erklärungsversuch

Antwort #7
Erklärungsversuch (natürlich rein subjektiv):

Das Album ist toll weil:

- neben Station To Station auch Word On A Wing, Stay und Wild Is The Wind mit drauf sind, die ebenfalls absolut zu meinen Favoriten gehören.

- kein Lied – auch nicht Golden Years und TVC 15 – stören.

- weil dieses Album sehr kompakt und in sich stimmig ist.

- weil es extrem faszinierend ist, wie ein Mensch, der während der Entstehung physisch und psychisch so kaputt war, etwas so kraftvolles und ausdrucksstarkes zu Stande bringen konnte. Man bekommt geradezu das Gefühl, dass jedes Fünkchen an Lebensenergie in dieses Album gesteckt wurde.

- weil Bowies Stimme auf diesem Album so tief, voll, ausdrucksstark und gefühlsbetont klingt und sich von schwindelerregenden Höhen in die abgründigsten Tiefen schraubt, wie kaum sonst in seiner Karriere.

Der Song ist gut, weil:

- ich sowieso sehr gerne sehr lange Stücke mag. Dieser Song nimmt sich über drei Minuten Zeit, bis die erste Zeile gesungen wird. Dadurch schafft es der Song, den Hörer ganz in seine Welt mit einzufangen.

- ich es toll finde, wenn Stücke sehr dynamisch sind und sich innerhalb eines Stückes eine geradezu "epische" Entwicklung oder Struktur ablesen lässt. Wenn also das übliche Muster von Strophe-Refrain-Strophe durchbrochen wird durch wechselnde Tempi, Harmonien und Rhythmen. Die Spannung und die bedrückend bedrohliche Atmosphäre vom Beginn des Stückes ("Throwing darts in lovers' eyes") weicht gegen Ende einer ausgelassen, trotzigen Heiterkeit ("It's too late - to be late again / It's too late - to be hateful"), als wolle das Lyrische-Ich der Welt mitteilen: "Klar, die Situation ist ausweglos, aber hey, was soll’s, hoch die Tassen, lasst uns feiern!"

- das Stück sehr starke Emotionen in mir wach rührt.

Die Zeilen "It's not the side-effects of the cocaine / I'm thinking that it must be love" sind großartig weil:

- bei aller Distanz, die Bowie üblicherweise in seinen Texten gegenüber dem Hörer/Leser/Publikum wahrte, hier tatsächlich einmal Bowie selbst zu sprechen scheint und seine tiefsten Ängste und Gefühle mit dem Hörer teilt.

- diese Zeilen ein hohes Maß an Selbstreflektiertheit und auch Selbstironie zeigen. Das Phänomen der Kokainsucht, was bei Bowie in dieser Zeit sicher lebensbestimmend war, wird tatsächlich benannt. Ebenso der Konflikt zwischen Sucht und Identität. Hier spricht jemand, der nur noch "glauben" oder "denken" kann, dass ein Gefühl (Liebe)  tatsächlich echt ist und nicht bloß eine Nebenwirkungen der Kokainsucht. Wirklich sicher sein kann er sich jedoch nicht. Diese Offenheit dem Hörer gegenüber macht Bowie sehr verletzlich. Zugleich hat man als Hörer das Gefühl, dadurch Bowie ein Stück näher zu sein und endlich einmal Einblick in sein Innerstes bekommen zu haben.

So, bist du jetzt schlauer? :?

Btw.: Abgesehen davon, dass anscheinen ja wohl doch nicht alle dieses Album und diesen Song sooo toll finden, wusste ich auch gar nicht, dass das überhaupt der Fall sein sollte. Woher hattest du das denn, dass StationToStation das erklärte Lieblingsalbum der meisten Fans sei?

Ich versteh's nicht!

Antwort #8
Just_Me: ICH BIN TIEF BEEINDRUCKT! Hey :respekt:
Niemals im Leben hätte ich weder das Album noch den Song so in Worte fassen können...
BRAVO!

emanuelle: hier scheint es auch einen kleinen Generationskonflikt zu geben...
und um ehrlich zu sein...ich mag das Album...die Songs...alles, aber zum Lieblingsteil zu erklären wurde ich es nicht...
da würde ich auch kaum albumbezogen werten wollen.
Vielen bedeutet dieses oder jenes Album in irgendeiner Weise irgendetwas...
manche finden einfach nur den einen oder anderen Song unerreichbar...oder verbinden ihn mit bestimmten Situationen.
Alles in allem fasziniert jeden Bowie-Fan seinen Musik auf ganz eigenste Weise...
und das ist auch gut so  :) 

Ich versteh's nicht!

Antwort #9
vom musikalischen her würd ich noch sagen, dass es nicht langweilig wird.... besonders word on a wing kann man ewig hören!

Ich versteh's nicht!

Antwort #10
Zitat
@Just_Me: GENAU das meine ich. *seuufz*  :-(  Es ist, als wäre die ganze Klasse zu einer Geburtstagsparty eingeladen, nur ich nicht.

Sei ganz besorgt, ich bin auch nicht so der STS Fan. Aber ich liebe Stay! Ist einer meiner Bowie-Lieblingssongs. Warum? Das Lied ist soooo sexy!

Ich versteh's nicht!

Antwort #11
Just_me: Ich bin ebenfalls tief beeindruckt!! Klasse!!

Selten hab' ich eine so phantastische Beschreibung eines Albums oder eines Songs gelesen.

Ich mag das Album sehr - Wild is the Wind ist einer meiner absoluten Lieblingssongs, den ich gerne einmal live hören würde.

Der Titelsong selbst hat mir bisher weniger bis gar nicht gefallen. Als die Platte raus kam, war ich immer enttäuscht, dass STS im Vergleich zu den anderen tollen Songs auf der Scheibe viel häufiger im Radio oder in der Disco lief.

Heute abend werde ich aber gleich ausprobieren, ob Du mir das Stück mit Deiner Interpretation näher gebracht hast. Ich gehe schon jetzt fest davon aus.  :D

lg

-------
bowie_for_ever

Ich versteh's nicht!

Antwort #12
Danke für die Komplimente, ich hab auch echt mein Bestes gegeben. :)

Zitat
Heute abend werde ich aber gleich ausprobieren, ob Du mir das Stück mit Deiner Interpretation näher gebracht hast. Ich gehe schon jetzt fest davon aus.  :-) 


Das wäre natürlich super. :)

Ich versteh's nicht!

Antwort #13
Die nächste CD die heute in meinen CD Player wandert ist STS.
Danke,

michi

Ich versteh's nicht!

Antwort #14
Was ein Zufall! Ich hatte heute morgen das unerklärliche Bedürfnis, "Station to Station" zu hören, und das am Besten gleich ein halbes Dutzend mal hintereinander - und dann seh' ich diesen Thread hier.

Just_Me, das hast Du so wunderschön gesagt!

Ich glaube, bei mir ist es vor allem die epische Entwicklung, die Just_Me angesprochen hat, weswegen ich den Song so liebe, und einfach die unglaubliche Atmosphäre. Ich kann da so richtig abtauchen und die wirkliche Welt die wirkliche Welt sein lassen. Allerdings ist es für mich auch ein Song, für den ich in der Stimmung sein muss, ich kann ihn nicht immer hören.

 
Simple Audio Video Embedder