Zum Hauptinhalt springen
Thema: Michael Jackson (26277-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Michael Jackson

Und eure meinungen?????

Michael Jackson

Antwort #1
Hab eben so nebenbei was davon in den Nachrichten gehört. Muss allerdings sagen, dass mich das nicht alzu sehr interessiert. Ich hoffe mal das an den Anschuldigungen nichst dran ist, allerdings nicht um seinet Willen.

Michael Jackson

Antwort #2
Also,
mich hat das überhaupt nicht überrascht. Im Gegenteil, es hat mich gewundert das es so lange "gut" gegangen ist.
1.Michael Jackson ist in meinen Augen ein kranker, gestörter Mensch. Ein Mensch der auch vor sich selbst geschützt werden sollte.
2. Leid haben mir immer seine "zusammengekauften" Kinder getan. Was ist das für ein Leben unter einer Wolldecke! Und bei einem "Vater", der selbst Hilfe braucht. Ich frage mich immer, gibt es in den USA kein "Jugendamt"?
3. Zu den Kid's auf seiner Ranch. Was sind das eigentlich für komische Eltern, die ihre Kinder ihm "anvertraut" haben? Hat er immer Geld dafür springen lassen und jetzt, wo er eben fast "Pleite" sein soll, ist diese Quelle wohl versiegt und jetzt zeigen sie ihn an? - Diese Theorie stammt aus unseren "Bürogesprächen" im Betrieb.
Mein Fazit: Egal wie die Sache ausgeht: Mr Jackson gehört in nicht ins Gefängnis, weil das überlebt er nicht, sondern in klinische Behandlung. Den Eltern dieser Kinder gehört ganz gewaltig der Marsch geblasen und eine Anzeige, wegen Verletzung der Sorgfallspflicht.
Und Mr Jackson's Kinder, die tun mir immer noch leid!
Gruss
Donizetti

Michael Jackson

Antwort #3
Ich würde meinen Sohn immer noch jeder Zeit in seine Gegenwart lassen.
Sorry aber ich glaube er ist Unschuldig...

Michael Jackson

Antwort #4
Zitat
Ich würde meinen Sohn immer noch jeder Zeit in seine Gegenwart lassen.
Sorry aber ich glaube er ist Unschuldig...

Das ist kein Grund,dich zu entschuldigen  :)
Ich denke allerdings,es wird schon was dran sein an diesen Vorwürfen.Und dass der Mann krank ist,ist nicht von der Hand zu weisen.Jetzt hat er allerdings nicht das Geld wie beim letzten Mal,als er sich "freigekauft" hat.......
Seine kiddies sind echt nicht zu beneiden  :?

Michael Jackson

Antwort #5
Ob er nun schuldig ist oder nicht, ich mag Michael Jackson nicht  :evil:

Michael Jackson

Antwort #6
Zitat
Ob er nun schuldig ist oder nicht, ich mag Michael Jackson nicht  :evil:

Ich hab ihn ganz gerne gehört,als er angefangen hat.Aber was er so die letzten Jahre veranstaltet hat,war doch etwas überzogen  :/

Michael Jackson

Antwort #7
Jeder kann glauben was er will und bis zum Beweis des Gegenteils gilt natürlich auch für einen Michael Jackson die Unschuldsvermutung.
Nur darf die Frage erlaubt sein, warum Herr Jackson vor 10 Jahren sehr viel Geld an einen 10 jährigen und seine Eltern bezahlt hat, das der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs zurückgezogen wurde.
Sollte das erstunken und erlogen sein, so bezahlt keiner auch nur eine müde Mark!
Ich nicht, vermutlich ihr nicht und ein Mensch in der Postion eines Michael Jackson schon gar nicht. So ein Mensch kann bei einer unberechtigen Erpressung die besten Anwälte zusammentrommeln und dann aber gute Nacht erpresserisches Element.
Er hat aber bezahlt.
Und da das hier ja ein Bowie-Forum ist, lasst mich euch an eine Begebenheit erinnern, die sich 1987 zugetragen hat.
(Vermutlich wissen das einige nicht).
1987 wurde David Bowie im Rahmen seiner Glass Spider Tour von einer "Dame" angezeigt, das er sie in seinem Hotelzimmer vergewaltigt hätte. Die "Dame" war nach der "erzwungenen Liebesnacht" schnurstracks zum Sheriff spaziert, es kam zu einer Anklage und David Bowie "durfte" unter Auflagen seine Tour fortsetzen. Es wurde ein Gerichtstermin anberaumt und Pepsi (Hauptsponser) zog sofort seine Unterstützung zurück.
Das es besagter "Dame" nur ums Geld ging wurde jedoch schnell deutlich, lies sich doch das "Vergewaltigungsopfer" splitternackt mit diversen "Knutschflecken" fotografieren, dazu lies sie tränenreich verlauten .... "der kleine David wäre aber auch gar nicht so klein" und "es hätte jaaaa soooo .....", naja, da schweigt der Chronist.
Aufjedenfall schwafelte sich die "traumatisierte" um Kopf und Kragen, Geld wurde nicht gezahlt, im Gegenteil, nach der Gerichtlichen Anhörung bekam sie eine Anklage und damit endet diese ganze unappettliche Affäre.
Und die Moral von der Geschichte: Wenn ich nix getan habe, wenn ich unschuldig bin, dann zahle ich auch nix!
So!
Gruß
Donizetti

Michael Jackson

Antwort #8
Zitat
Wenn ich nix getan habe, wenn ich unschuldig bin, dann zahle ich auch nix!
So!
Gruß
Donizetti


Wahr gesprochen, bzw. geschrieben.  :-)

Michael Jackson

Antwort #9
Klar das Jacko irgendwie schon krank ist glaube ich auch..aber auf eine art die für niemanden gefährlich ist...(manchmal zerbrechen menschen ebend, und er is einer jener die es durch eine maske verbergen-doch welchen preis er für diese maske gezahlt hat....)

 

Und wenn die vorwürfe damals gerechtfertigt waren.. sorry aber wie hätten die eltern denn dann geld dafür nehmen können???ß glaubt hier wer das  man mit egal wievielen Millis sowas wieder vergessen machen kann??

Ich glaube nicht das er kinder sexuellmissbraucht hat...

Ich war zwar noch nie jackson Fan aber er als mensch oder besser person war er mir immer sehr sympathisch...

Und Doni ja er hat bezahlt, würde ich auch wenn ich die möglichkeit hätte, und mir jemand sowas vorwirft und es sowieso klar ist das es nur um Kohle geht.

Michael Jackson

Antwort #10
Zitat
Und wenn die vorwürfe damals gerechtfertigt waren.. sorry aber wie hätten die eltern denn dann geld dafür nehmen können???ß glaubt hier wer das  man mit egal wievielen Millis sowas wieder vergessen machen kann??

Es gibt tatsächlich Eltern auf dieser Welt,die ihre Kinder verkaufen.....nicht nur an Promis :-(

Ich denke da auch wie Donizetti,Jackson hätte sich damals wirklich die besten Anwälte nehmen können,falls er unschuldig gewesen wäre.

Michael Jackson

Antwort #11
hätte könnte würde wäre...


naja was damals wirklich gelaufen ist weiß bis heute niemand sondern nur das was die medien erzählt haben...


Und heute wird es genauso sein,
Und das jetzt schon darüber spekuliert wird wann ihm seine KInder weggenommen werden ist doch sowas von pervers....

Hey ich schlafe auch gelegendlich mit kleinen Mädchen und/oder Jungs in einem Bett...

Michael Jackson

Antwort #12
Wenn man weiß, was Jacko über seine Kindheit erzählt, und bedenkt, dass kindliche Opfer sexuellen Missbrauchs später oft Täter genau in
derselben Form werden, ist die Anschuldigung nachvollziehbar.
Im Stern gab (gibt)  es zurzeit eine Serie über Pädophile, die genau die Argumentation draufhaben wie Jacko auch. Und wenn man bedenkt, dass das nicht die erste Anschuldigung ist, wird es sehr wahrscheinlich, dass auch ein mehr oder weniger großes Quäntchen Wahrheit daran ist. Ganz astrein kann sein Verhalten nicht sein. Natürlich guckt man bei ihm genauer als beim Pädo um die Ecke. Wenn Jacko sagt, "wir haben nur gekuschelt", ist immer noch die Frage, was er darunter versteht. Außerdem gibt es im Bereich des sexuellen Missbrauchs bezogen auf Jungen eine erheblich Dunkelziffer, weil der Focus bezüglich dieses Deliktes meist auf den Mädchen als Opfer liegt. Die Zahl der Opfer soll meines Wissens bei Jungen  nicht wesentlich geringer sein als bei Mädchen.

o.

Michael Jackson

Antwort #13
Ich denke, was ja feststeht, ist seine eindeutige Realitätsflucht. Der Mann scheint sein Leben doch nur in der Schwebe zwischen Traumwelt und Wirklichkeit zu verbringen und dass er dabei (vielleicht auch ohne diese Absicht zu haben) auch derartige Grenzen überschreitet, ist zumindest gut möglich. Trotzdem kann ich dazu keine konkrete Position vertreten - wäre schließich schlimm, wenn man jemanden mit so einer heftigen Anschuldigung Unrecht tut. Allerding bin ich der Meinung, dass der gute Mann auf jeden Fall in fachärztliche Betreuung gehört, denn solche Leute befinden sich häufig auf einem schmalen Grad und können dabei ziemlich unberechenbar handeln und "im Spiel"/im Rückzug in die unschuldige Kindheitsphase zur ernsthaften Gefahr werden.

Liebe Grüße, Felis

Michael Jackson

Antwort #14
Felis hat ganz Recht und deswegen, sollte es sich gerichtlich bestätigen, gehört der Mensch wie schon angemerkt, nicht in den Knast, sondern in Behandlung.
Und natürlich muss sich auch sein Umfeld Fragen gefallen lassen. Also seine Familie, sein engstes Management....etc.
Jedoch könnte ich mir eben vorstellen, das seine Familie (die jetzt ganz eng hinter ihm steht - Fussballfans wissen was ich ich meine ;) )  von dem "kleinen" Michael  immer brav alimentiert worden ist.
Und da hält man eben den Mund.
Da toleriert man Egozentrik, auffälliges Benehmen, vieleicht auch Straftaten und hält den Mund.
Denn sonst ist ja der monatliche Scheck futsch!
Dito bei seinem Management.
Ist eigentlich erbärmlich, aber nix neues.
Und im Märchen kommt ja auch ein Kind daher, das laut ausspricht was niemand zu sagen wagt, nämlich: ..... Uhhhhh, der König hat keine Kleider an!

 
Simple Audio Video Embedder