Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: High Fidelity, von Nick Hornby (397-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

High Fidelity, von Nick Hornby

Darf man mit Leuten befreundet sein, deren Plattensammlung in der Hauptsache aus Tina Turner besteht ?
Kann man eine Frau lieben, deren Lieblingsband die Simple Minds sind ?
Warum wollen pubertierende Jungs stundenlang grapschen und Mädchen nur Händchen halten ?
Warum tragen Frauen nur beim ersten Date schöne Unterwäsche ?
 Das sind nur einige Fragen, die Rob, dem frischgebackenen Single, neuerdings wieder durch den Kopf gehen. Zugegeben, es ist schon toll, die Wohnung wieder für sich selbst zu haben. Endlich hat er wieder Zeit, um seine Plattensammlung neu zu sortieren ! Aber was kommt dann ?
[size=0px]High Fidelity [/size]
von Nick Hornby…unbedingt lesen

gko

High Fidelity, von Nick Hornby

Antwort #1
Oh Gott .. ich brauch Geld  :-D

Re: High Fidelity, von Nick Hornby

Antwort #2
Zitat

[size=0px]High Fidelity [/size]
von Nick Hornby…unbedingt lesen

gko

Ehrlich gesagt hat mir der Film viel besser gefallen als das Buch. Irgendwie habe ich so meine Probleme mit Hornbys Schreibtstil, auch Fever Pitch hat mich nicht so vom Hocker gerissen... Hornbys Verfilmungen hingegen finde ich grandios.

High Fidelity, von Nick Hornby

Antwort #3
H.F. - ist übrigens ein köstliches Buch
er hat ein weiteres geschrieben:
" 31 songs"

ein seltsames Buch - also für mich - 27 songs kannte ich -
3 haben mich an sein erstes erinnert:

... ich könnte nicht... also mit Hornby nicht!

selbst wenn er ein schreibender Gott - ist
und may - der einzigste - der mir die "labels" frage beantworten könnte

 
Simple Audio Video Embedder