Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Worum es in den Songs wirklich geht... (1126-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Worum es in den Songs wirklich geht...

Was würde man wohl von Liedern erwarten, wenn man nur den Titel wüsste?
Bei Bowie-Songs würden sich da sehr interessante Geschichten ergeben...
Ich bitte um Beiträge!
Hier nun ein paar Beispiele:

No Control:
Eigentlich ein Lied über Inkontinenz...

Can You Hear Me:
Die tragische Geschichte eines jugendlichen Diskogängers, der durch zuviel laute Mucke taub geworden ist und eine Affäre mit seiner HNO-Ärztin beginnt...

Station To Station:
Die Geschichte eines Mädchens, dass den ganzen Tag nur Zug fährt, weil ihm langweilig ist und es seine Bahncard 50 ausnutzen will...

Loving The Alien:
Nun ja... Da gehe ich jetzt nicht näher drauf ein... :lol:

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #1
Wild is the Wind  Steife Prise von Nordost? Wetterdienst meldet Sturmflut?
I can't read Kommentar zum Pisa Test?
Ziggy Stardust Lavalampe?
Gruss
Donizetti
 8O

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #2
Putting out fire - In Afrika Buschfeuer austreten
Thursday's Child - Baby in der Klinik vertauscht -> "Geboren in Absurdistan"
Seven - Irgendwas okkultistisches vielleicht
Und bei Everyone says Hi würde mir spontan so ein Song für die Casting-Show-Deppen aus der Feder von unser aller Dieter einfallen...

Re: Worum es in den Songs wirklich geht ...

Antwort #3
Over The Wall We Go - frühe Version von Heroes
Nothing To Be Desired - Kommentar zu B-Net-Merchandise
Neighbourhood Threat - Frühe Vision des 11. September
Louie, Louie Go Home - Kommentar zu Lulus Coverversion von The Man Who Sold the Wordl
I Keep Forgettin' - Bo und die Songtexte
Stay - Bo musste mal wieder die Stadion-Türen versiegeln lassen, damit die Fans auch die letzte Zugabe noch ertragen
Baby It Can't Fall - Song über Michael Jackson, wie er sein Kind aus einem Berliner Hotelzimmer hält
Tin Machine - Vertonung der Blechtrommel
Outside - Gerhard Schröder am Zaun des Bonner Bundeskanzleramtes rüttelnd
I Want My Baby Back - Vorproduzierter Song für eine Entführung von Lexi
Golden Years - Vision von der goldenen Klobrille, nach dem xten Re-Release und wenn die Fans sich endlich des Merchandise-Ramsches auf B-Net erbarmt haben
Don't Sit Down - Die Klobrille darf dann natürlich keiner benutzen
Jump They Say - Bo beim Spring-Seil-Training für die Serious Moonlight Tour
Shake It - der Milchshake Song
I Can't Explain - Kommentar zu Victoria Station '76
Repetition - Sprung in der Platte
The Secret Life Of Arabia - Outtake des Soundtracks zu Lawrence of Arabia
The Wedding Song - Lied über meinen Geburtsort Berlin-Wedding
Looking for Water - Outtake des Soundtracks zu TMWftE

Keep swinging

* beate *

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #4
Den hatten wir zwar letztens schon, aber weil er so lustig war:

Slip Away - Auf der Suche nach der letzten sauberen Unterhose

Bring Me The Disco King - Ursprünglich als Werbesong für Curry King enstanden.

Strangers When We Meet - Klagelied eines Demenz-Kranken.

o.

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #5
Beateeeeeeeeeeeee! :lol:
:lach: [size=0px]lach weg[/size]

einfach köstlich! :) 

die gefallen mir am besten:
Nothing To Be Desired - Kommentar zu B-Net-Merchandise
I Keep Forgettin' - Bo und die Songtexte
Tin Machine - Vertonung der Blechtrommel
I Can't Explain - Kommentar zu Victoria Station '76

der Erfindungsreichtum der Anderen ist natürlich auch klasse :-)
muss doch wohl auch mal nachdenken...
gibt ja noch sooooviele songs
:gruebel:

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #6
Ich lach mich kringelig. Leider bin ich selber nicht so kreativ. Muss mir erstmal tiefschürfende Gedanken machen...

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #7
Am besten, wir forsten mal den COMPLETE DAVID BOWIE durch, da wird uns wahrscheinlich nahezu zu jedem Titel was einfallen. Übrigens Blooby, eine fantastische Idee, dieser Thread!

o.

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #8
Love you till tuesday: Viagra funktioniert wirklich !!!

Look back in ang(l)er: Bein auswerfen der Angel immer hinter sich blicken!

Hallo Spaceboy: Beam me up, Scotty.

White light, white heat: Zu starke Glühbirne gekauft.

Telling lies: Ich schreibe für BILD.

Drive in Saturday: Am Wochenende ist es bei McDonalds billiger.

Scary Monsters: David sucht den Superstar.

China Girl: Ich hätte gerne die 67 mit extra Bratreis.

Modern love: Ohne Gummi mach ich's nicht...

This is not America: Nö, hier ist Deutschland.

Dancing in the street: Karneval in Köln.

Zu letzterem gibt es übrigens auch Lyrics:

Callin'out around the world
Are you ready for a brand new beer ?
The Narrens are here and the time is right
for KARNEVAL IN KÖLN

All we need is Allohol, sweet Allohol
There'll be Allohol everywhere.
usw.

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #9
EDIT: Doppelpost

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #10
@Cinemaniac:  :lol: Weiter so!

Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #11
hehe... das is ja mal ein hübsches neues Thema....
 :-D  :-D

Gruß, Z

PS: yassassin!  [size=0px]..gesundheit![/size]

Re: hübsches neues Thema

Antwort #12
Meine Favoriten sind bislang Slip Away und No Control.  :-D

Zitat
hehe... das is ja mal ein hübsches neues Thema....

Nett, gell. Bin schon auf Deine Kreationen gespannt ...  8) 

Keep swinging

* beate *


Worum es in den Songs wirklich geht...

Antwort #14
Zitat
White light, white heat: Zu starke Glühbirne gekauft.


Ich lach mich grad tot (über den Rest aber auch)! :-D

Noch ein paar:

Move On: Weg da, das ist mein Platz!

Ashes To Ashes: Alljährliches Treffen der Kettenraucher

7 Years In Tibet: Hilfe, wie komm ich aus dem Land eigentlich wieder raus?

Slow Burn: (Erinnert sich noch wer an das berühmte "slowburnen"?)

Outside: Ach du Schreck, ich hab meinen Haustürschlüssel verloren!

The Width Of A Circle: Ein lustiges Lied über Mathematiker

 
Simple Audio Video Embedder