Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Cactus (342-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cactus

Ich bin ja noch nicht so lange BO-Anhänger und bin nun dabei, mir nach und nach die Alben zu kaufen. "Zu kaufen" - wir wissen ja, Bowie ist pleite? Und nix mehr eBay.
Ja und jetzt habe ich mir "Heathen" zugelegt und habe mit meinen geringen Englischkenntnissen versucht den Text von "Cactus" zu übersetzen, weil ich das Lied sehr schön finde.
Aber jetzt bin ich völlig verwirrt. Ich dachte, das sei ein schönes Liebeslied, aber nun lese ich da was von "blutigen Händen, und die blutverschmierten Sachen sollen ihm geschickt werden und er will ihre Sachen tragen, wenn er einsam ist  und ein Brief mit Deiner Schrift bedeutet nicht, daß Du nicht tot bist" usw.
Jetzt muß ich erst einmal den Text verdauen.
Oder verstehe ich da etwas ganz falsch? Ich glaube aber nicht.

Schembo

Cactus

Antwort #1
ja da verstehst du etwas falsch

der song handelt sich um einen der im gefängnis sitzt
und davon träumt - dass seine geliebte ihr kleid oder ihre anziehsachen
uaaaahhhh......
in schweiss blut und essen tränkt - vor sie es ihm als andenken schickt
( ein ganz ganz typischer Pixies-song )

und dieses D_A_V_I_D on GADs kopf hat eine enge beziehung zu Marc Bolan

(aber ich muss ins bett - schnell schnell getippt)


morgen schreib ich mehr - sofern nicht jemand anderer
die erklärungen - besser detailiert

good night

Cactus

Antwort #2
Erst einmal - vielen Dank - und jetzt wird mir auch dieses "wishing on a cement floor" verständlicher. Aber aus dem Text an sich, ist nichts von einem Gefängnis zu entnehmen.
Aber, wie gesagt, ich bin noch Anfänger, und mir fehlen noch viele Zusammenhänge.
Ich freue mich über alle neue Infos.

Schembo

 
Simple Audio Video Embedder