Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin (4114-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Zitat
Der Tagesspiegel vom 22.04.04[/url]"][size=0px]Die Spielmacher[/size]

Was Beckenbauer, Schily & Heller als Kulturprogramm für die Fußball-WM 2006 in Deutschland planen

Von Esther Kogelboom, Robert Ide und Moritz Schuller

[...]

Heller hat sich vorgenommen, das Gastgeberland während der WM vor allem sinnlicher, wacher und humorvoller darzustellen „als manche vielleicht denken“ (siehe das Interview auf dieser Seite). Der Künstler soll auch die geplante Eröffnungsfeier am 8. Juni 2006 in Berlin gestalten. Daran will sich unter anderem auch der Avantgarde-Musiker Brian Eno beteiligen.
[...]


Zitat
Der Tagesspiegel vom 22.04.04[/url]"][size=0px]André Heller holt Weltstars zur WM-Eröffnung in Berlin[/size]

Der Brite Brian Eno soll das Musikprogramm zusammenstellen/30 Millionen Euro für die Kultur zum Fußball

Berlin (ide/mos/oom). Weltstars aus Kunst und Kultur werden das Rahmenprogramm der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland bilden. So soll beispielsweise der britische Avantgarde-Musiker Brian Eno an der Eröffnungsveranstaltung am 8. Juni 2006 in Berlin mitwirken. Er habe es geschafft, Eno dafür als Musikkurator zu gewinnen, sagte der österreichische Konzeptkünstler André Heller, der das WM-Kulturprogramm verantwortet, dem Tagesspiegel.

[...]


Zitat
Der Tagesspiegel vom 22.04.04[/url]"][size=0px]Deutschland zeigt sich wacher, als mancher denkt“[/size]

„Die Welt zu Gast bei Freunden“: Der künstlerische Leiter der WM, André Heller, über seine Ideen und die Verführung internationaler Stars

Herr Heller, wie kam es dazu, dass Sie das WM-Kulturprogramm verantworten?

Es kam dazu, weil ich durch einen unerforschlichen Ratschluss des Schicksals von Franz Beckenbauer gefragt wurde, ob ich Deutschlands WM-Bewerbung inszenieren will. Das hab ich getan – weil ich das Gefühl hatte, dass ich davon so wenig verstehe, dass ich es ausprobieren sollte. Es war freundlicherweise ein Erfolg. Dann haben mich Beckenbauer und Gerhard Schröder gefragt, ob ich das WM-Kulturprogramm kuratiere.

Haben Sie jetzt einen Zugang zum Fußball?

Ich hatte das Faszinosum Fußball unterschätzt. Ich wusste nicht, wie viele kluge, fantasievolle Wesen sich dafür begeistern. Von Bob Dylan bis Jean-Luc Godard, von García Márquez bis Baselitz haben viele Lust mitzumachen.

Welches Deutschland-Bild wollen Sie denn mit Ihrem Programm vermitteln?

„Die Welt zu Gast bei Freunden“, diesen Satz habe ich mir ausgedacht. Es geht nicht um eine Nabelschau. Wir bieten Philosophen, Schriftstellern, Wissenschaftern, Musikern, bildenden Künstlern, Theaterleuten und Filmemachern eine Plattform. Manches ist sicher speziell, aber anderes für Kinder und Erwachsene, Intellektuelle und Arbeiter gleichermaßen faszinierend.

Wieviel Zeit nimmt die Vorbereitung auf die WM für Sie in Anspruch?

Ich habe ein sehr gutes Team. Meine Aufgabe ist eher, unterschiedlichste Könner zu animieren, mitzumachen. Die Arbeit besteht oft darin, dass man die Leute schlau verführt.

Und das fällt Ihnen besonders schwer...

Naja, ich hab zum Beispiel vor einigen Tagen in London versucht, Brian Eno als Musikkurator für die Eröffnungsfeier zu gewinnen.

Haben Sie es geschafft?

Ich hab es, Gott sei dank, geschafft. Womit ich im Übrigen sehr zufrieden bin, ist, dass keine Steuergelder verwendet werden, sondern alles aus Sondermünzen finanziert wird. Da hat der Staat noch zusätzliche Einnahmen. Ich bin auch darüber froh, dass wir nicht so eine hybride Summe haben, sondern, dass es sich irgendwo zwischen 30 und 35 Millionen Euro einpendeln wird. Das klingt nach viel Geld, aber die Eröffnungsveranstaltung der Olympischen Spiele in Sydney hat 50 Millionen Dollar gekostet. Das zwingt uns, mit äußerster Kreativität zu agieren.

Sie haben mal gesagt: Das Programm werde nicht „verhellert“…

Ich habe nicht das geringste Bedürfnis, diese WM-Möglichkeiten für mich zu missbrauchen. Es geht nicht um die Befriedigung meiner persönlichen künstlerischen Wünsche, sondern um gute, inspirierende Arbeitsbedingungen für andere.

Sie haben aber die letzte Entscheidung.

Die Kulturstiftung würde wahrscheinlich nichts, wogegen ich radikal votiere, beschließen. Alles wird von kompetenten Menschen unter Leitung des fähigen Staatssekretärs Göttrik Wewer beschlossen. Und Otto Schily ist ein leidenschaftlicher Anwalt unserer Sache.

Es heißt, Sie würden nicht gerade üppig bezahlt für Ihre Arbeit.

Das ist kein Thema. Wissen Sie, ich bin vom Schicksal begünstigt und erfolgreich genug. Wenn es kulturelle Ereignisse gibt, an die man sich später erinnert, ist uns viel gelungen. Das ist eine schöne Chance für dieses vereinigte Deutschland, sich international als viel wacheres, sinnlicheres, humorvolleres und weltoffeneres Land zu zeigen, als manche vielleicht denken. Aber das geht sicher nicht, indem meine Wenigkeit kommt und sagt: Ich bin der Obergescheite.

Sondern?

Indem man beim Thema Musik Paul Simon oder Eminem fragt: Wie stellst du dir das vor? Freuen wir uns auf deren Antworten. Der Gedanke schrumpft zwar immer zur Tat, aber es schaut nicht so schlecht aus.

Das Gespräch führte Esther Kogelboom.

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #1
8O 
wie muß ich das finden... ich HASSE Beckenbauer... [size=0px]scheiße, wo ist das Kotzsmilie....??[/size]

gruß, Z

Eno soll besser wieder dem alten BO beim Musikmachen behilflich sein!

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #2
Früher wars mal der Bowie und jetzt Fußball. Na toll  :?

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #3
Zitat
8O 
wie muß ich das finden... ich HASSE Beckenbauer... [size=0px]scheiße, wo ist das Kotzsmilie....??[/size]

gruß, Z

Eno soll besser wieder dem alten BO beim Musikmachen behilflich sein!


GEINAU
kotz ohne ende:

60 60 60 60 60

haha - da hat erangefangen - the  dödel
fussballfäns haben viel gemeinsam mit - ähm - musicfäns

good night!

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #4
Na ja. Kraftwerk macht Musik zur Tour de France und Eno macht eben Musik zur Fußball WM...

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #5
hey Blooby
Kraftwerk - die sind suuuper - haben hier in  münchen einen legendären auftritt hingelegt....



" über Musik zu sprechen - ist wie - über Fußball zu singen "


hihi

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #6
Zitat
" über Musik zu sprechen - ist wie - über Fußball zu singen "


Versteh ich zwar nicht ganz, aber es klingt gut - und das ist oft eine Menge wert! :wink:

Weltstars wie David Bowie singen zur Eröffnung

Antwort #7
Zitat
Eno soll besser wieder dem alten BO beim Musikmachen behilflich sein!

Das eine muss ja das andere nich ausschließen ... jetzt wird's so langsam interessant:

Zitat
Berliner Morgenpost vom 28.04.04[/url]"]Jean-Luc Godard führt die Bildregie bei einer Spielübertragung, Georg Baselitz entwirft Poster, Quentin Tarantino dreht einen Kurzfilm, und Weltstars wie David Bowie singen zur Eröffnung: Zwei Jahre vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 haben gestern Bundesinnenminister Otto Schily, Ex-Fußball-Profi Franz Beckenbauer, Präsident des Organisationskomitees, und André Heller, verantwortlich für das Kulturprogramm, in Berlin die elf Projekte vorgestellt, die das Großereignis vorbereiten und umrahmen sollen.

Die Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland wird am 8. Juni 2006 im Berliner Olympiastadion "das Crescendo und Finale furioso" eines zweijährigen Kulturprogramms mit weltweiter Ausstrahlung, sagte Schily. Einzelheiten zum Auftakt nannte Schily ausdrücklich nicht. Heller deutete aber an, dass eine Reihe von Superstars wie Bowie oder Paul McCartney zu erwarten seien.

[...]

Was auch immer das heißen mag ... "Superstars wie Bowie"  ...
Gibt's denn einen, den man mit ihm vergleichen könnte? Oder müsste es dann nicht notwendig er selbst sein ...?  :nixweiss:

Keep swinging

* beate *

______________________
[size=0px]FUSSBALLBANAUSIN[/size]

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #8
Au weia! Na da bin ich ja mal gespannt, was Bowie für ein Fußballständchen trällern wird.

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #9
Bo kann doch nicht wiklich für Fußball singen  8O  oh wie schrecklich!!

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #10
:lol:
Hahaha ich lach mich kaputt!
Tarantino dreht Kurzfilm!
Bowie singt.
Rudis Gurken holen den Pott!
Oder nicht?
*hihihi
Goddard hat die Bildregie.
Ich sehe das direkt vor mit:
:rofl:

.....es ist die 85. Spielminute. Die Braut steht am Mittelkreis, Anspiel auf Eno....Eno müsste quer spielen....Eno spielt quer...aus dem Hintergrund müsste Bowie schiessen! Bowie schiesst und TOOOOR, TOOOR, TOOOR! .......AUS AUS AUS! DAS SPIEL IST AUS! -*heul
So und jetzt....
:rofl:
....haltet mich verrückt, haltet mich für wahnsinnig aber WIR SIND WELTMEISTER!
Jawohl - das Wunder von Bern ist Geschichte, es lebe das Wunder von Berlin.
Rudi, der Kaiser und der DFB lösen sich auf.
Die Bundesliga geht pleite.
Anarchie all überall.
Der Amateursport kehrt zurück.
Thekenmannschaften werden gegründet.
Das Trikot mit dem Namen BOWIE findet reissenden Absatz.
Bowie, den Pott in der Hand in die Mikrofone:
  ...  not only is this the Match of the year... it's the last Match I'll ever do! Thank you!

Gruss
D.
PS.: Na dann schaun' mer mal, gell?
;)

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #11
:lol:  einfach klasse  Donizetti einfach klasse  :lol:

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #12
...hehehe... und dann - nein! was macht das Viech auf dem Spielfeld? NEiinnnn! Der Balll -  er schießt genau auf das arme Tier...  Nein, welch ein tragischer Unfall! Das wird das Tier - ist es ein Hund?? -wohl kaum überleben!!

  [size=0px]  Paff!   [/size] PSSsssssss[size=0px]sssssssss[/size][size=0px]sssssssss......[/size]

..und Jack, denn um niemand anderes handelt es sich, trollt sich mit einer höchst albernen Kopfbedeckung vom Spielfelde.
Und am Abend war Herrchen eine Stunde lang damit beschäftigt, das Geweih von den Ballresten zu befreien---

gruß, Z

[size=0px]ääähh..-..ich hoffe, damit ist die Frage beantwortet, wozu Geweihe gut sind.... [/size]

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #13
Donizetti schreibt:
Zitat
Bowie, den Pott in der Hand in die Mikrofone:
... not only is this the Match of the year... it's the last Match I'll ever do! Thank you!
Gruss
D.
PS.: Na dann schaun' mer mal, gell?


Hi!
Das wird dann das erste Fußballspiel sein, das ich mir angucken werde!!!
 :-D

Aurora

Music for Football Stadiums - Eno Musikkurator der WM Berlin

Antwort #14
dto. :)
 
trotzdem sähe ich den Sailor lieber im Studio...
aber sooo läßt sich ja nun auch Kohle machen...

 
Simple Audio Video Embedder