Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Alternate Biography - Singles That Have Never Been (429-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alternate Biography - Singles That Have Never Been

In diesem Board sind zwar diese fiktiven Spielchen "Was wäre wenn" wohl zwar nicht so verbreitet (oder ich hab sie nur nich mitgekriegt - dann Shame on me). Aber vielicht gehts euch ja auch so wie mir.Ihr hört ein altes Bowie Album und dann ertappt ihr euch wie ihr bei einem Song den Chorus mitsummt und euch denkt: "Man dass, is in klasse Song warum hat er nicht den an statt von jenen Song damals als Singel ausgekoppelt ? "
Bo behauptet von sich ja selber :" I haven't got a clue, when it comes to singles.I just don't get them!"
So hier ein paar meiner "Favourites", die unter diese Kategorie fallen um das "Sommerloch"  :D  zu überbrücken ( die b-Seiten liefer ich auch gleich mit):

1968: Silly Boy Blue / Karma Man

1970: Janine / Good Knows I’m Good (meines Erachtens hätte der "Visconti-Favourite" vom Space Oddity-Album wesentlich mehr Hit-Potential gehabt als "The Prettiest Star")

1971: The Man Who Sold The World / Tired Of My Life

1972: Oh! You Pretty Things / How Lucky You Are (Hab' nie verstanden warum er manche seiner besten Songs an andere Künstler verkauft hat)

1972: Soul Love / Lady Stardust

1973: All The Young Dudes / Lady Grinning Soul ( dto. wie Oh! You Pretty Things)

1974:Rock 'N Roll With Me / Saviour Machine (finde ich besser als die Live-Version die er als Single veröffentlicht hat)

1975: Can You Hear Me / Somebody Up There Likes Me (wäre meines Erachtens die ultimative Double-A-Side Single geworden)

1977: Joe The Lion / Moss Garden (Wesentlich bessere Wahl als "Beauty And The Beast", aber das Lied hatte glaube ich damals die RCA als zweite Single ausgewählt)

1979: Red Sails / African Nightflight (hätte ich als zweite Single anstatt "D.J." auch wenn ich das Video liebe, ausgewählt)

1981: Teenage Wildlife / Sons Of The Silent Age (Bo's Favourite "Up The Hill Backwards" floppte ja damals ziemlich. Für Teenage Wildlife hätte ich sogar scho ein paar Ideen für ein Video,aber die gibts erst wenn ich sie in 'nen "logischen" Zusammenhang gebracht habe)

1985: Tumble And Twirl / Ricochet

1993: Lucy Can’t Dance /Don’t Let Me Down and Down oder Nightflights

2001: You’ve Got A Habbit Of Leaving (Toy Version) / Conversation Piece (Toy Version) oder Toy (Gut Toy wurde nicht veröffentlich, aber bis auf vier Songs waren ja alle über Singles und Netz zu bekommen, und ahand von dennen muss I sagen dass mir das Album mit großer Wahrscheinlichkeit sehr gefallen hätte. :cry: )

2002: Afraid  / I Took A Trip On A Gemini Spacecraft oder Slip Away

2003: Bring Me The Disco King / Pablo Picasso




 :D Bin scho mal gespannt auf eure Meinung zu dem Thema bzw. eure Favourites.

Alternate Biography - Singles That Have Never Been

Antwort #1
Bist Du mit den Singles von der "OUTSIDE", "EARTHLING" und "HOURS"
zu frieden, oder magst Du die Alben nicht?

Ansonsten kann ich auch nur bestätigen, das die Auskopplungs-Auswahl nie so toll war. Ist aber auch bei anderen Künstlern oft so.

Alternate Biography - Singles That Have Never Been

Antwort #2
Zitat
Bist Du mit den Singles von der "OUTSIDE", "EARTHLING" und "HOURS"
zu frieden, oder magst Du die Alben nicht?


Ne mag die Alben schon (besonders die Outside) ich bezweifle nur das meine Favourites auf den Alben (Outside:"The Motel" und Hours: "New Angles Of Promise"), in den "Hitparaden dieses Planeten" besser abgeschnitten hätten als das was wirklich ausgekoppelt wurde.Was die "Earthling" angeht hast du aber, recht da bin ich mit den Single-Auskopplungen zufrieden und würde keine ersetzten.  :D

Alternate Biography - Singles That Have Never Been

Antwort #3
Singles? Hm? Ist mir ehrlich gesagt egal welches Stück genommen wird oder nicht. Das Interessante an Singles (für mich) ist einzig das da Bonustracks drauf sind. Und manchmal n'Video...


 
Simple Audio Video Embedder