Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Gerd Köster (885-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gerd Köster

Gerade habe ich Gerd Köster mit "Walzing Mathilda" im WDR gesehen.
Kölner müßten den kölschen "Tom Waits eigentlich kennen. Mit "the Piano has been drinking" peformten sie damals Tom Waits-Songs auf kölsch.
Dieser Mann hat eine "Gänsehautstimme". U N G L A U B L I C H.
Er ist nicht umsonst der erotischste Mann von Köln (nicht nur seine Stimme). Er hat zwar immer einen etwas prolligen Touch, aber ich finde ihn wirklich erotisch. Außerdem hat er einen Charme, wow.
Wird Zeit, das ich ihn mal wieder live sehe.



Gruß,

Lady of the lake

Gerd Köster

Antwort #1
Nie von dem Mann gehört. Aber ich bin ja auch schon 18 Jahre aus Köln weg.
Und Tom Waits ist überhaupt nicht mein Fall.
_________________

Gerd Köster

Antwort #2
Hmm Tom Waits ist klasse.....
aber gerd Köster????? hmm und dann noch Tom waits songs auf Kölsch??? uhh Horror

Jäääääääächt !

Antwort #3
Morsche !!

Ja das hat er schon klasse gemacht der Gerd, damals in Freiburg auf´m Zeltmusikfestival "Rock gegen Camping" im Spiegelzelt. Eine "never forget" Concert...Ich auf gleicher Höhe wie der Gerd oder war es gar andersherum...weil eigentlich keine Bühne. Und danach sofort die mittlerweile leicht angegilbte Liste mit den am Abend dargebotenen Songs (Setliste) geschnappt....und am Tag danach "Brings"...Gottseidank ohne den blöden Superjeilie Zick Song, weil noch ned geboren, also der Song.

Die "The Piano has been drinking" CD ist ein "must have" und einer meiner persönlichen Kaufbefehle.....

Tommy (special greezes an die Lady vom Fluss)

 
Simple Audio Video Embedder