Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: harddisc-case--- (2300-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

harddisc-case---

hat jemand Erfahrung mit den Dingern?



Hab jetzt eines hier herumliegen, Festplatte eingebaut, Stecker in Steckdose und USB-Kabel an Computer... (win XP)

Es tut sich zwar was in der Box - sie surrt leise und eine rote Lampe leuchtet - manchmal auch eine Grüne daneben.

Aber auf dem Rechner wird das Laufwerk nicht angezeigt.

Nun ist die mitgelieferte Anleitung zum Gerät ziemlich wenig ausführlich. Und im Internet gibt' s auch nix besseres.
http://www.qtec.info/products/product.htm?artnr=14214

In der Anleitung steht drin (in Bildern -  [size=0px]die Globalisierung beschert uns eine Renaissance der Biblia Paupera [/size]), daß ich die Festplatte erst partitionieren und formatieren soll?
Das will ich aber gar nicht, da es sich um eine alte, randvolle Festplatte handelt, deren Inhalt ich endlich mal wieder begutachten will...

Gruß, Z

Re: harddisc-case---

Antwort #1
Zitat
hat jemand Erfahrung mit den Dingern?

....

In der Anleitung steht drin (in Bildern -  [size=0px]die Globalisierung beschert uns eine Renaissance der Biblia Paupera [/size]), daß ich die Festplatte erst partitionieren und formatieren soll?
Das will ich aber gar nicht, da es sich um eine alte, randvolle Festplatte handelt, deren Inhalt ich endlich mal wieder begutachten will...

Gruß, Z


Hi Zicke,

klick mal unter start->Einstellungen->Systemsteuerung->Verwaltung->Computerverwaltung->Datenspeicher->Datenträgerverwaltung

Kannst du wann den Datenträger (die USB-Platte!) sehen?
Die USB-Platte mit Recht-Mausklick markieren und einen Laufwerksbuchstaben hinzufügen.

Beste Grüße

Reinhold

harddisc-case---

Antwort #2
danke für den Tip!
Gerade probiert..

Aber die Platte wird gar nicht angezeigt...  :cry:

gruß, Z

harddisc-case---

Antwort #3
USB2.0 ??
wenn ja, so sollte XP den Drive nach stecken des USB-Kabels eigentlich sofort als Hardware erkennen.
fahr den Rechner doch mal gesteckt hoch und runter
(nur rumrate)

sorry, leider keine Erfahrung mit harddisc-case

harddisc-case---

Antwort #4
mh... ja, eben, das dachte ich auch... aber er erkennt es einfach nicht...  :cry:

Vielleicht isses ja kaputt.

gruß, Z

harddisc-case---

Antwort #5
Hast Du mal probiert ob die Jumper auf " Master" oder "Slave" gesteckt sind?

Wäre zumindest eine Möglichkeit.

KlausD

harddisc-case---

Antwort #6
Zitat
danke für den Tip!
Gerade probiert..

Aber die Platte wird gar nicht angezeigt...  :cry:

gruß, Z


:? jetzt Start->Einstellungen->Systemsteuerung->Verwaltung->Computerverwaltung->Dienste und Anwendungen->Dienste->
ist die Verwaltung von log. Datenträger gestartet? Sonst den Dienst starten!

Reinhold

harddisc-case---

Antwort #7
mh.. eigentlich schon... es stand drin, auf "master" stecken... aber leider ist die Beschreibung auf der Fettplatte nicht ganz eindeutig, wo "master" genau ist... werde es mal umstecken...

(die CD is übrigens wirklich nur für win98)

gruß, Z

@Reinhold - werde ich probieren!  :)

harddisc-case---

Antwort #8
Zitat
mh.. eigentlich schon... es stand drin, auf "master" stecken... aber leider ist die Beschreibung auf der Fettplatte nicht ganz eindeutig, wo "master" genau ist... werde es mal umstecken...

(die CD is übrigens wirklich nur für win98)


Direkt über dem Jumper (auf der Oberseite) ist eine Skizze für die Belegung.

Für alle Fälle mal ein Treiberupdate für dein Mainboard durchführen. Da sitzt der USB-Treiber nämlich mit drin.

Im Bios USB-Support auf "all" stellen.

harddisc-case---

Antwort #9
jaja... aber genau diese Skizze ist leider ein wenig verwirrend...  bei moderneren Platten ist es meistens recht idiotensicher, aber bei der leider nicht... muß wohl einfach probieren.

BIOS... USB...  8O 
oops, fürchte, da traue ich mich nicht dran... wie kommt man überhaupt ins BIOS bei Win XP...?

aber danke für die Tips..!
gruß, Z

harddisc-case---

Antwort #10
Bei XP ? Gar nicht! Das Bios sitzt auf deinem Board. Lies dir mal die weisse Schrift durch, die dein Rechner beim Start ausspuckt. Da stecken enorm viele Informationen dahinter.

Aber lass uns mal Köpfe mit Nägeln machen....

- Was für ein Board hast Du ?
- Welche Treiberversion ?
- Welche Platte ist WIE eingebaut ?
- Wie sind Case und Platte gejumpert ?
- Ist der USB-Treiber überhaupt installiert ?

harddisc-case---

Antwort #11
nä... die weiße Schrift ist immer sehr schnell... nun gab es doch eine gewisse Tastenkombination, womit man nach dem Start ins Bios kommt, nich?

8)
und, ouch - jetz kommt's raus...  nun hab ich im Mai diesen Jahres ein neues "altes" Motherboard geschenkt bekommen, welches auch nicht mehr in der Originalverpackung war... von dem ich nur weiß, daß es einen 2,6 Ghz-Prozessor hat... (glaube, AMD)

Treiberversion... ? :gruebel: 

2 Festplatten... eine mit 80GB (master) und meine alte volle mit 40GB.
In das Case hab ich meine Uraltplatte mit übervollen 15GB eingebaut - und, soweit ich kapiert habe, auf "master" gejumpert, wie's der Anleitung zu entnehmen war.
Jetz weiß ich allerdings nicht, ob die 40er als "slave" an der 80er hängt oder an einem der CD/DVD-Laufwerke.

USB treiber installiert? Nun, ansonsten haben bisher alle Geräte funktioniert, die ich in eine der USB-Eingänge eingesteckt habe. Ob Grafikpad, Digitalkamera, Kartenleser ...
Und gerade zuletzt einen USB-Stick! Funktioniert ohne Probleme...

Gruß, Z

harddisc-case---

Antwort #12
Zitat
...

USB treiber installiert? Nun, ansonsten haben bisher alle Geräte funktioniert, die ich in eine der USB-Eingänge eingesteckt habe. Ob Grafikpad, Digitalkamera, Kartenleser ...
Und gerade zuletzt einen USB-Stick! Funktioniert ohne Probleme...

Gruß, Z


OK, dann gibts Butter bei die Fische:

Systemwiederherstellungspunkt setzen, dann

1.:  Arbeitsplatz->Rechtsklick->Eigenschaften ->Erweitert ->Umgebungsvariablen ->dort eine neue Systemvariable definieren: devmgr_show_nonpresent_devices -> mit dem Wert=1

2.: Neustart

3.: Gerätemanager ->Ansicht ->Ausgeblendete Geräte anzeigen

4.: Die "halb transparent" (d.h. ausgeblendet) unterlegten Geräte kannst du entfernen, wenn sie denn nicht mehr auf dem System vorhanden sind.

5.: USB Platte an das System anschließen,  nach dem Anschließen der Platte ändert sich sofort diese Ansicht des Gerätemanager .

toi,toi,toi :roll:

Reinhold

harddisc-case---

Antwort #13
HILFÄÄ! :eek:

Zitat
Systemwiederherstellungspunkt setzen, dann...
huch! Damit fängt's schon an...  Wie geht das?

Zitat
1.:  Arbeitsplatz->Rechtsklick->Eigenschaften ->Erweitert ->Umgebungsvariablen ->dort eine neue Systemvariable definieren: devmgr_show_nonpresent_devices -> mit dem Wert=1
theoretisch nachvollzogen...

Zitat
toi,toi,toi :roll:
danke für die Anleitung!  :)

Aber nun hab ich aber doch gerade die "Driver"-supportwebsite des Teils  aufgesucht, um dort zu lesen, daß:
Zitat
Windows XP  - Not supported
...während mir allerdings die mitgelieferte Anleitung vermittelt, unter Win XP müßte man es nur einstecken.. :twisted:

Gruß, Z
(verwirrt)

harddisc-case---

Antwort #14
Zitat

Aber nun hab ich aber doch gerade die "Driver"-supportwebsite des Teils  aufgesucht, um dort zu lesen, daß:
Zitat
Windows XP  - Not supported
...während mir allerdings die mitgelieferte Anleitung vermittelt, unter Win XP müßte man es nur einstecken.. :twisted:


Das bedeutet lediglich, daß bei allen späteren Windowsversionen der Treiber schon im Mainboardtreiber integriert ist und nicht wie bei 98&ME extra nachgerüstet werden muß.

Da Du aber bereits geschrieben hast, daß alle anderen USB-Geräte funktionieren, kann ein Treiberproblem aber schon zu 99,9% ausgeschlossen werden.

 
Simple Audio Video Embedder