Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: 09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden (636-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden

Wurde heute von SWR3 so gesendet und ist auf swr3.de Seite zu finden.

www.swr3.de/musik/taeglichpop/

09.01.1997 – David Bowie
David Bowie David Bowie feiert seinen 50. Geburtstag mit einem Benefizkonzert im Madison Square Garden in New York. Für seine Party macht der britische Popstar sogar Schulden und leiht sich von Privatleuten 55 Millionen US-Dollar. Als Sicherheit dienen die Einnahmen aus seinen Songs. Der ganze Aufwand lohnt sich, denn das Konzert wird zu einer der denkwürdigsten Shows der 90er Jahre. Bowie steht nicht nur mit alten Freunden auf der Bühne, wie Lou Reed, Robert Smith von The Cure oder Billy Corgan von den Smashing Pumpkins, sondern auch mit der Newcomer-Band Placebo. David Bowie war so begeistert von diesem Konzert, dass er kurz darauf wieder auf Welttournee geht.

Muss man wirklich für ein einziges Konzert 55 Millionen Dollar vorfinanzieren?
Was steckt dahinter ? War der Eintritt, Essen und Trinken frei?

dj

09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden

Antwort #1
was für ein zufall, das konzertvideo hab ich mir vorhin erst angeschaut. :wink: ...55 millionen sind für ein einziges konzert doch viel zu viel. ich kann mir das schwer vorstellen, aber ich hab da eh keine ahnung von. aber das das konzert ein voller erfolg war, konnte ich ja selber sehen.  :) aber 55millionen???

Re: 09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden

Antwort #2
Zitat
...

Was steckt dahinter ? War der Eintritt, Essen und Trinken frei?

dj


Hi DJ,

es war auch PR für die neue "Earthling" CD.

Beste Grüße

Reinhold

09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden

Antwort #3
Zitat
was für ein zufall, das konzertvideo hab ich mir vorhin erst angeschaut.

Wir haben es uns gestern angesehen...,
zu Ehren seines Geburtstages :wink:

Zitat
es war auch PR für die neue "Earthling" CD.

genau, aber dafür sehr gelungen... :)

09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden

Antwort #4
Die 55 Millionen waren für die "Bowie-Bonds", schlichtwegs eine Geldanlage. Der normalsterbliche Aktionär konnte sie aber so gut wie garnicht erwerben, weil die wohl ziemlich geschlossen an eine amerikanische Versicherungsgesellschaft gingen.

Was vielleicht nicht schlecht war, denn wenn ich mich nicht täusche, sind sie schon zweimal zurückgestuft worden ...  :D

Das mit der Verschuldung wg. dem Konzert ist also nicht wörtlich zu nehmen ...

09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden

Antwort #5
Wie Tony Visconti in einem Booklet erzählt nimmt der Madison Square Garden richtig viel Schotter wenn das Konzert gefilmt wird (oder sonstwie aufgezeichnet).

Und es ist ja echt DAS Beste was ich bisher gesehen habe.

09.01.1997 – David Bowie im Madison Square Garden

Antwort #6
Also ich halte das für einen realistischen Betrag. Sehe täglich auf der Arbeit Projekte, die viel Geld verschlingen und kann es mir daher sehr gut vorstellen.

 
Simple Audio Video Embedder