Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: stellungname??????? (2068-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

stellungname???????

hat bowie sich eigentlich schon öffentlich zum thema "irak-krieg"

geäußert??  :?:

ich weiß nur von einem alten artikel 06.2002

in einer frauenzeitschrift, das er gegen bush ist. er hätte von anfang an

ein schlechtes gefühl dabei gehabt, das bush an die macht kam.

nun wäre er in sorge wie es mit den usa weiter gehen würde.

mich persönlich würde es interesieren wie er nun die lage einschätzt.

habt ihr da was gehört?? oder gelesen?? :?

stellungname???????

Antwort #1
wir hatten das Thema hier schon:http://www.rkc.de/db/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=479&highlight=krieg&sid=32fb142950c85c463563b1b693cf2b4f

http://www.rkc.de/db/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=460&highlight=krieg&sid=32fb142950c85c463563b1b693cf2b4f

ich denke es gibt derzeit kein zu erwartendes Statement des sailors. Nimm einfach: "I'm afraid of Americans" solange; say's enough so far

stellungname???????

Antwort #2
Bush = Hitler!

stellungname???????

Antwort #3
..... :?: ....
Zitat
Bush = Hitler!


...äußerst provokante Gleichung...nur mit dem Unterschied das AH der Mächtige im Reiche war...beim Djordsch Dabbelju weiß ich das nicht so recht...ebenso ist er der kleine verwöhnte Texas-Junior...da zählt der Mann nur mit Waffe als ein Hardy...oder so ein richtiger Disney-World-Präsident....ich schätze aber auch das er einem Größenwahn verfallen ist und die American Trust ihm kräftig zuredet...und diese dumme kleine Angie M.  düst da jetzt hin und macht den Kniefall vor Ihm...genau das will er doch...das Ihm die Anderen zu Füßen liegen...ich denke eher Bush=Napoleon...klein und gemein....ach ja und die Condolezza spinnt die Intrigen....the Black Pompadour....I`m afraid of these americans.....Wo bleibt das Woodstock ????...wahrscheinlich dann wenn die ersten Star Spangled Banners - -Särge zurückkommen....

stellungname???????

Antwort #4
Zitat
Bush = Hitler!


Wenn du damit meinst, dass hinter diesem Mann ähnliche "MILLIONEN"(Dollar) stehen...nun ja...
aber solche Vergleiche hinken meistens und manish hat schon Recht GWB ist "NUR" der irgendwie gewählte Repräsentant(traurig genug!)

Ist doch irgenwie "fantastisch": seit 3 :!: MONATEN reden sie vom "Krieg" und einer "Irak-Krise" und alle tanzen nach ihrer Pfeife. Öl-Industrie boomt, Hilforanisatoren und Gasmaskenhersteller machen die Geschäfte ihres Lebens und dann sind da noch all die kleinen und feinen Geschäftsleute von denen offizell nie jemand etwas erfahren wird.
Was, nach all diesem vorbereitenden Gerede, jetzt noch fehlt ist ein gut inzinierter "richtiger" Grund um endlich loszuschlagen. (siehe Vietnam oder den 1. Golf-Krieg) und ich Wette sie werden ihn finden.
Hell, this time I wish to lose this bet...  :(

stellungname???????

Antwort #5
Zitat
..... :?: ....
Zitat
Bush = Hitler!


...äußerst provokante Gleichung....


Jaa...bisher ist Hitler und was er angerichtet hat doch mit nix zu vergleichen, das verharmlost ihn zu sehr...aber die Welt sollte sich gegen Bush und seine Politik gleich so wehren, wie sie es damals hätte gegen Hitler tun sollen...dafür ist der Vergleich vielleicht gut...

Und was die Angie da macht...wirklich unglaublich...damit ist ihr Ansehen bei mir auch auf den absoluten Nullpunkt gesunken...unserem Schröderman hätte ich so eine gradlinige Haltung gegen den Krieg wie bis jetzt gar nicht zugetraut...hoffentlich bleibt er möglichst lange dabei....

stellungname???????

Antwort #6
Zitat
Bush = Hitler!


Neee, eher BushBoy = Osama!
Bush ist  für mich genauso ein religöser Fundamentalist wie BinLaden! Denn beide haben eines gemeinsam, sie überziehen die Welt im Mäntelchen ihrer ach so göttlichen Mission mit Gewalt. Das bei Mr Bush noch wirtschaftliche Interessen vorhanden sind (Saudi Arabien nicht mehr verlässlich, da eröffnen wir doch schnell im Irak eine neue Tankstelle!) macht die Geschichte eigentlich nur noch wiederwärtiger. Und was soll man/frau davon halten, Afghanistan taumelt immer mehr einem Bürger/Stammeskrieg zu, die wirklich Wahnsinngen hocken in Nordkorea und die Rambos im Weißen Haus suchen sich natürlich einen Gegner aus, vor dem keine Maus mehr Angst hat! Und verar* schen die Leute nach Strich und Faden. Osama und Saddam, das ist genauso als wenn der Vatikan gemeinsam mit einer Satanisten-Fraktion demnächst eine WG gründen würde!
Und die Merkel schleimt jetzt nach Washington.
Es ist eine Schande!
Aber das Bambi-Blair auch noch mitmacht, daß erschüttert ja schon mein Weltbild. Der Arme muß verrückt geworden sein!
Ich hoffe jedenfalls das Schröder nicht einknickt.
Denn der Krieg kommt liebe Freunde und die Zeche wird dann wer bezahlen.....? Na wir!
Vieleicht nicht morgen oder übermorgen, aber das Dicke Ende kommt bestimmt!
Es grüßt Donizetti
PS.: Habe eben erfahren das der Boss und nicht der Duke den Grammy gewonnen hat. Schade, wirklich schade!

stellungname???????

Antwort #7
...Jesus :?: ...
Zitat
Bush ist für mich genauso ein religöser Fundamentalist
...na das ist so ein Punkt den ich nicht kapiere....allein schon auf Grund dieses komischen Verhältnisses der Amerikaner zur Religion...absolute puritanische Heuchler im Namen des HERREN...(not the BluesBrothers)...denn vorallen die Kirchen im US sind gegen den Krieg...
...
Zitat
die wirklich Wahnsinngen hocken in Nordkorea
=ohh ja
...
Zitat
Merkel schleimt jetzt nach Washington
...ist die überhaupt legitimiert ????und als nächstes sagt Guido noch "HI you american folks"..."würg"
...
Zitat
Aber das Bambi-Blair auch noch mitmacht
...na that´s empire-thinking...ähhh Berufsarmee???vielleicht.....
...
Zitat
der Boss und nicht der Duke den Grammy gewonnen hat
...wen wundert´s...the all american darling Bruce...und our David ist leider nur an english-man in NY....that´s the american way of life...in diesen Tagen....und Art & Garfunkel singen als Intro the Sounds Of Silence...da hat Dustin Hofman in Berlin schon klarere Worte gesagt....

stellungname???????

Antwort #8
Zitat
...Jesus :?: ...
Zitat
Bush ist für mich genauso ein religöser Fundamentalist
...na das ist so ein Punkt den ich nicht kapiere....allein schon auf Grund dieses komischen Verhältnisses der Amerikaner zur Religion...absolute puritanische Heuchler im Namen des HERREN...(not the BluesBrothers)...denn vorallen die Kirchen im US sind gegen den Krieg...


Ja, die beiden großen Kirchen. Die Protestantische imd Katholische, aber da gibt es soooo viele Spittergruppen. Allen voran diese evangelistischen Freikirchen. Ich sage nur old Billy Graham!
Ein US-Journalist!!!! - jawoll - nannte die mal "unsere Taliban!"
Und Babe's, daß sind die Knaben die alle re-born sind und dessen manichäisches Weltbild eben nur schwarz oder weiss kennt.
Oder....
Wer nicht für uns ist, der ist eben gegen uns!
Und das ist dann das Böse, der Teufel und im großen und ganzen eben irgendetwas was weg muß. Mit Feuer und Schwert.
Weil nämlich sowieso das Himmelreich nah ist!
Nochmal zu den Grammys:
Der große Gewinner war eine Aussenseiterin. Hätte der Boss mehr Grammys abgeräumt, hätte vieleicht auch Bowie mehr Chancen gehabt.
Aber der Boss mit "The Rising" ohne Grammy ... daß konnte und durfte nicht sein!
Ok, ich komme darüber hinweg und der Duke bestimmt auch. Nehmt es sportlich, dabei sein ist alles!
Ach ja und sollte hier jemand antiamerikanismus unterstellen, dass Gegenteil ist der Fall!
Hier wird ein ganzes Volk erst bei der letzten Wahl betrogen... denn eigentlich hätte ja die Demokraten gewonnen, von einer Junta aus Öl- und Rüstungsindustrie regiert (M. Moorer) und bezahlen müßen es dann die, die sich nicht hinter ihre Paläste zurückziehen können.
Un die mit jeder Bombe reicher werden!
Aber das hatten wir ja schonmal.

stellungname???????

Antwort #9
There are always Circles which repeat themself. 
Im laufe der geschichte wiederholt sich immer alles auf die eine oder andere Art.

Nur eins ist klar, am 11.Sept. hat etwas seinen Anfang genommen und wann,wie, wo es enden wird wissen wir alle nicht.

Es dreht sich alles nur um Geld und macht und den Großen dieser Welt ist doch beinahe jedes Mittel recht sie auszudehnen ob es das leben 100ter 1000der oder vom Millionen kostet ist da bei nur ein side effekt.

Das einzige was wirklich feststeht ist die erde dreht sich auch ohne uns.

stellungname???????

Antwort #10

Kann euch da eigentlich nur allen zustimmen. Ich halte so etwas an der Spitze einer Weltmacht für furchtbar gefährlich! Seht euch mal das obige Spiegel-Cover von Anfang 2002 an: Das ist doch die pure Satire, oder? Bush allerdings scheint das nicht so gesehen zu haben. Statt als Kritik fasste er dieses Titelbild als Kompliment auf und ließ prompt über sein Büro bei der Spiegel-Redaktion anfragen, ob man nicht eine CD-Rom mit dem Bild haben könne, um es auf Plakatgröße als Werbe-Poster zu drucken. Dazu fällt einem doch wirklich nichts mehr ein...

I'm afraid of these Americans!

Liebe Grüße, Felis

Stellungnahme

Antwort #11
Stellungnahme mit HHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH! 8O

stellungname???????

Antwort #12
Zitat
Bush = Hitler!

--->Wolff: was doch zwei Worte so alles an Diskussionsstoff nachsich ziehen können :)

Ist auch ok so, nur werden all jene die wie wir diesen alles diskutieren (selbst jene in USA) nichts ändern können und dessen sind sich die Herren Ölmagnaten sehr bewusst.

--->Felis: das Cover ist Klasse, hatte ich damals nicht gesehen und dass Mr. Bush sich so gefällt, glaube ich beim ersten Mal... :(

Re: I'm Afraid of Americans

Antwort #13
Zitat
wir hatten das Thema hier schon: [...]

He - dwe-eee-ny - das hätt - ja fast - von mir - sein können - endlich eine würdige - Vertretung --- nimm Dir - ein Beispiel daran - cath - auf dweny kann - man sich - verlassen - und airsign - is auch nicht - schlecht - H - H - -
But - actually - is das - a Statement - or just some lyrics of - a soundtrack - if so - anyone - who knows something - about its - Filmhandlung -?
Cheers,

stellungname???????

Antwort #14
Zitat
is das - a Statement


Nein. Nicht wirklich.
Aber da denke ich werden wir auch nichts erwarten können. Der Mann ist Engländer und lebt in USA , ähm ...
Statements können einem das Leben unter Umständen schwerer machen als es nötig wäre.
Obwohl, etwas neugierig wäre ich dann doch auf das was ER dazu persönlich denkt(so im stillen Kämmerlein).
An die Öffentlichkeit mit irgendeiner Art Statement zu gehen(wo doch Tausende Net-User-Fans sich sofort darauf stürzen würden) wäre dann etwas dass ich an seiner Stelle wohl ähnlich vermeiden würde...

 
Simple Audio Video Embedder