Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Bowie wieder "voll im Trend"? (1060-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bowie wieder "voll im Trend"?

Nachdem wir uns lange Zeit so sehr über die Ignoranz der "herkömmlichen" Radiosender und Diskotheken geärgert haben, sind mir in den letzten Tagen echt lobenswerte Gegenbeispiele aufgefallen, die wirklich hoffen lassen. Z.B. fühlt sich meine Mutter mittlerweile von Bowie regelrecht verfolgt. Nachdem bei mir fast nur seine Musik dudelt, wurde sie diese Woche auch noch 2x beim Einkaufen von Ziggy Stardust empfangen. Außerdem hab' ich mir gestern die Aufzeichnung der London-Fashion-Week angesehen, wobei die ausgewählten Schauen fast ausnahmslos mit Bowie-Songs untermalt waren. Soviel Bowie aufeinmal ist mir ohne eigenes Zutun lange nicht mehr begegnet.
Liebe Grüße, Felis

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #1
Muss(noch) wirklich die Ausnahme sein. Habe bisher(leider) Ähnliches noch nicht erleben können.
Zumal ich mit Sicherheit keine in noch so weiter Ferne gespielte Note überhören würde :)
Eben und gerade WEIL dies so selten geschieht
.

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #2
Ich hab das nur einmal in Blitz(oder Explosiv irgend einer dieser scheis rtl sendungen)Ein paar Lieder von Outside gehört.und dann nochmal
(am selben Tag) auf RTL 2.

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #3
Irgendwie läuft Bowie einem scheinbar momentan öfter über den Weg. Als ich am Samstag bei Esprit zum shoppen war, lief Everyone says hi im Hintergrund. Obwohl ich eigentlich grade im Begriff war, den Laden zu verlassen, konnte ich nicht anders als unwillkürlich wie angewurzelt stehen zu bleiben und mir den Song bis zum Ende anzuhören.

Wäre ja auch eine Schande, wenn man bei einem Bowie-Song den Shop verlassen würde, oder?

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #4
Bei "20 years on MTV" lief jetzt auch gleich 2x der Under pressure-Clip!
Lässt doch alles sehr hoffen, oder?

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #5
...gestern hat sich der Comedian Dirk " The Body " Bach in der Pro7 Show...Pop-Sofa  :?: ...oder so ähnlich...die mit Thomas Herrmanns...wohl als Bowie-Fan geoutet...die candidates sollten wohl ein Lieblingsalbum hochhalten...und da hatte der Bach "Rock´n´Roll Suicide"...diese CD-Version vom Santa Monica 72´hochgehalten...hab´s leider nicht richtig mitbekommen ob er noch einen Kommentar gelassen hat....

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #6
Zitat
...gestern hat sich der Comedian Dirk " The Body " Bach in der Pro7 Show...Pop-Sofa  :?: ...oder so ähnlich...die mit Thomas Herrmanns...wohl als Bowie-Fan geoutet...die candidates sollten wohl ein Lieblingsalbum hochhalten...und da hatte der Bach "Rock´n´Roll Suicide"...diese CD-Version vom Santa Monica 72´hochgehalten...hab´s leider nicht richtig mitbekommen ob er noch einen Kommentar gelassen hat....


Das hat er schon öfter gesagt, das Dierkie (Dickie) ein großer Bowiefan ist.
Als er beim erstenmal ( er war schon öfter in der Show) diese Rock´n Roll Suicide hochgehalten hat, hatte ich schon heimlich beschlossen, ihn hier in Köln Nachts mal heimlich zu überfallen, um ihm die Platte zu mopsen :wink:
Ich dachte, as darf doch nicht wahr sein, der hat diese Platte, wow

Lady of the lake

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #7
...und das nicht nur Today..lese grad nen Buch über Stephen Fry..."Columbus war ein Engländer" ( eine Art Autobiographie über seine Jugend, insbesondereseine Schulzeit in den Public Schools ) In dem Abschnitt läßt er sich darüber aus, was besonders coole "ältere"  Mitschülerdamals (1970, Stephenwar also 13) so an Musik gehört haben :

"Eine Menge der damaligen Rockmusik würde heute als HeavyMetal durchgehen:
Uriah Heap, Iron Maiden und BlackSabbath existierten ebenfalls schon,
sofern ich mich nicht in der Zeit vertue,  8) und wer wirklich cool war, kannte
auch David Bowie
8) , der zu den kommenden Stars gehörte, auch wenn sein >>Major Tom << im Jahr zuvor gefloppt war. Es ging auch das Gerücht, das Long John Baldrys ehemaliger Keyboarder, Elton John, ein so abgefahrenes Album aufgenommen hatte, das es schon wieder in war. Von allen diesen Dingen hatte ich nicht die leiseste Ahnung."

..ja so war es in den seventies...voll trendy our Bo....

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #8
Bowie im Trend........*kreisch* Bitte niiiiiiiiicht! Die wissen den doch bestimmt alle nich zu schätzen....... :wink:
Aber es stimmt, meine Schwester hat mir gesagt, daß bei "Verbotene Liebe" schon zweimal the Master lief...... :lol: ....soweit isses schon gekommen........

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #9
Bowie ist ein angesagter Künstler Weltweit ! wenn mann genau hinhört und hinschaut , er ist überal .Sogar in meiner Heimat in Griechenland.
Das er jetzt Trendy ist das glaube ich nicht. Mit einigen unterbrechungen
war er immer in den Medien Präsent.

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #10
Eben,um Bowie kommt einfach keiner vornei.aber seien wir doch ehrlich!!

Wieviele alte Säcke gibts eigentlich in seinem Alter die noch von sich reden machen.Es sind doch einige wie der Herr Mc Cartney,Springsteen,Elton John,a bissal jünger der Herr Adams.

Und für uns Bowie Fans klingen sie seit jeher gleich und verzapfen denselben Mist und machen nichts neues!
Jetzt ist das aber so das Bowie ebenso für viele den Eondruck macht als würde er das auch tun.Gespielt wirs praktisch nichts neues von ihm ausser auf sehr ausgewählten rundfunksendern wie z.B einer in Österreich hier der da fm4 heisst.
Und du ists kein wunder wenn jeder sagt,der macht doch eh immer daselbe oder ist schon weg vom fenster,oder wisst ihr alle wie die neue springsteen songs oder mccartney songs klingen,wobei ich erwähnen das  sie auch wirklich alle scheisse sind!

aber bowie wird niemals so ein zugpferd sein wie die genannten kommerzschweine oben ,und das ist auch gut so,also je weniger man von ihm hört umso besser,denn das macht ihn ja doch so geheimnisvoll!!

meint jemen

Bowiefan erster stunde

Dauerbrenner

Antwort #11
Hi,

also, ich weiß nicht, ob das ein Zeichen für 'nen Bowie-Trend ist oder nicht eher für Bo als Dauerbrenner: René Polleschs Das revolutionäre Unternehmen beginnt, soweit ich das kapiert habe, mit Under Pressure:

Zitat
Wir, das Pronomen schreibt sich hier ganz von selbst, hören in gemeinsam geteilter Seligkeit 'Under Pressure' von David Bowie und Queen, ... .
[size=0px]http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/feuilleton/225155.html [/size][/list]Scharf auf eine zweite Bo-Populäritätsphase à la Mitte der 80er bin ich in jedem Fall nicht.

Keep swinging,

* beate *

Bowie wieder "voll im Trend"?

Antwort #12
...
Zitat
oder wisst ihr alle wie die neue springsteen songs oder mccartney songs klingen,wobei ich erwähnen das sie auch wirklich alle scheisse sind!
...that´s quite right...obwohl Du hier noch den größten Abzocker vergessen hast...Phil Collins...da sag ich obwohl er Drum-mäßig immer noch ein Vorbild für mich ist...und die Stones...40 licks nichts neues aber auch gar nichts...Richards Cliff spielt fünfzig Jahre schon den selben Riff...der Big Name der noch creeativity besitzt ist Peter Gabriel...der ist da noch krasser als Bo...läßt Apes auf dem Keyboard rumwämsen und pacht die besten Frames in einen Song...aber das gesamte Thema könnte man natürlich stundenlang ausquetschen...irgendwo findet man da immer etwas...ein sich auf den Ziegen(bart) Peter freunender ManishBoy....

@ the Sirtaki-man....
Zitat
wenn man(n) genau hinhört und hinschaut , er ist überal
..Frau kann auch hinhören...nicht nur zuhören "g"... :wink:

 
Simple Audio Video Embedder