Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Reisetipps: Bowiefans in NYC (10409-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Zitat

Bleibt abzuwarten was die Nacht bringt.


Glücklicherweise ist es nun doch nicht so schlimm gekommen, wie befürchtet wurde.
Dies freut mich nicht nur für die New Yorker, sondern auch für mich selbst, weil ich nämlich ab 19. September dort eine Woche Urlaub machen will.
Viele von euch waren ja schon einmal oder auch öfters dort. Was ist denn besonders spannend dort ( außer Bowie, versteht sich ), und was lässt man besser? Ich bekomme immer noch den Newsletter der High Line Friends :D und werde der High Line sicher einen Besuch abstatten. Außerdem interessiert mich das MOMA besonders. Und wo ist eigentlich Bowie bei der New York Marathon Tour 2002 aufgetreten? ( um wieder zum Thema "Bowie in New York" zurückzukommen 8) ) Und wie sieht es aus mit sonstigen Stellen in New York, die in Bowie-Songtexten vorkommen, wie Coney Island oder Battery Park?
 
Gruß
Dosch

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #1
Zitat

Viele von euch waren ja schon einmal oder auch öfters dort. Was ist denn besonders spannend dort ( außer Bowie, versteht sich ), und was lässt man besser?
Dosch


Meine liebsten Plätze waren Times Square und Central Park.

Im Central Park empfehle ich an sonnigen Wochenenden den "Guitarman of Centralpark"
www.thatguitarman.com

Ein New Yorker (Straßen-)Musiker der seit Jahren regelmäßig an Wochenenden die Leute mit seiner Musik in den Bann zieht.

Im Centralpark nördlich der 72. Straße an der sich auch die "Strawberry Fields" (Gedenkstätte für John Lennon) befinden.

Für Besuche der Freiheitsstatue und des Empire State Building viel Zeit einplanen.

An diesen "National Monuments" werden Kontrollen durchgeführt die denen am Flughafen gleichen.

Am Times Square unbedingt im "Roxy" den Strawberry Cheese Cake probieren, ein Gedicht.

Ich könnte noch einigen schreiben, aber besser ist SELBST ENTDECKEN.

Viel Spaß


KlausD

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #2
Einige Tipps von mir:

Zum Sonnenuntergang über die Brooklyn Heights Promenade spazieren, dann über die Brooklyn Bridge laufen.

Mit der Fähre (South Ferry) nach Staten Island (gratis) und zurück nach Manhattan.

Das Viertel "Nolita", da hat Moby gewohnt, sein alter Nachbar aber immer noch...  :wink:

Das Observation Deck "Top of the Rock" im Rockefeller Center, preiswerter und besser als das Empire Building

Museum of Modern Art (MoMA),  freitags von 16:00 - 20:00 Uhr freier Eintritt (Free Friday Nights)

Beste Grüße

Reinhold

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #3
Hallo Dosch,

  hier hat 2002 die Marathon-Tour über alle Stadtteile des Big Apple stattgefunden:

New York, Staten Island The Music Hall at Snug Harbor, 100 Richmond Blvd
    New York, Brooklyn    St. Anne's Warehouse, 38 Water Street   
   New York, Queens Colden Center at Queens College, 65-30 Kissena  Blvd    17th
    New York, Bronx    Jimmy's Bronx Cafe, 281 West Fordham Road    
      New York, Manhattan    Beacon Theater, Broadway at 74th    


Top of the Rock auf dem Rockefeller ist natürlich klasse, vor allem spätabends - und, man hat das Empire State Building mit auf den Skyline-Fotos.
Auch schön ist eine Bootsfahrt rund um Manhattan.  8)

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #4
Das freut mich, dass dieser Thread eröffnet wurde!  :o

Ich plane eine oder besser "träume von einer" Reise nach N.Y. im Frühherbst nächsten Jahres...  :)

Fange gerade an, Informationen zu sammeln.  :wink:

Hotel suchen und und und...  :roll:

Auch ich bin also für Tipps dankbar.  :D

@Dosch: Wo wirst Du denn wohnen?

Aurora

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #5
Ei, das sind ja eine Menge Anregungen! Vielen Dank. :)
Ich muss mir mal einen Plan machen, damit ich Alles unterbringe.

Zitat

@Dosch: Wo wirst Du denn wohnen?


Ich habe das Aloft Hotel gebucht ( Last Minute ). Es wurde im Dezember letzten Jahres erst eröffnet und liegt in Harlem und ist deswegen wohl nicht ganz so teuer wie die Hotels in der Nähe des Times Square. In der Nähe sind aber Subway-Stationen und eine Bushaltestelle, so dass man einigermaßen schnell überall hinkommen kann. Harlem muss sich ja jetzt zu einem Szene-Viertel gemausert haben. Früher hätte ich mich dort nicht hingetraut.  :D

Gruß
Dosch

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #6
Kleiner Tip zum Gebrauch der U-Bahn in NYC.

Die Züge fahren nur "Downtown" oder "Uptown", für den Querverkehr bieten sich Busse an. (habe ich nie gebraucht).

Die U-Bahn unterscheidet außerdem zwische  "Localtrain" und "Expresstrain".

Der Localtrain hält an jeder Station, der Expresstrain nur an jeder 4ten.

Mit der Linie "A" kann man von Nord nach Süd fast alles erreichen.

Aber am besten du schnappst Dir bei der ersten Fahrt eine "Subway-Map".

Noch ein Tip zum Fahrschein.



Am günstigsten ist die 7 Tage "Metro Card".

Eine Fahrt kostet zur Zeit 2,50$

mit der Metrocard 7Tage für 29,-$ kannst Du so oft fahren wie du willst.

Die Card gilt auch für die Staten Island Fähre und für die Seilbahn nach

Roosevelt Island (Eine kleine Insel im East-River).


KlausD

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #7
Staten Island Ferry ist ohnehin ganz kostenlos  :wink:
 Auch schön ist ein Ausflug nach Coney Island direkt an die Atlantikküste,
 vom Times Square mit der U-Bahn ca. 40-50 Minuten bis zur Endhaltestelle.
 
 Und diese kleine Kirche mit einem ganz alten Friedhof direkt gegnüber dem
 World Trade Center:
  http://en.wikipedia.org/wiki/St._Paul%27s_Chapel
 http://www.arizonas-world.de/html/new_york_city_-_ground_zero_-_.html

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #8
Wieso kennt ihr euch so gut aus in New York?  :)

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #9
Zitat
Wieso kennt ihr euch so gut aus in New York?  :)


Ich hatte das Vergnügen bis jetzt zweimal dort gewesen zu sein.

Ich habe den "BigApple" zu Fuß erkundet und jede Menge Bilder gemacht.



Hier gibt es jede Mende "Bowie Music"
Der Laden ist in der Bleeker Street



__

__

KlausD

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #10
Boah, Klaus, die Nachtaufnahme ist ja der helle Wahnsinn, wunderschön!  :love:
Von wo aus hast Du das Foto gemacht?

Ich muss da unbedingt auch endlich mal hin....

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #11
Zitat
Boah, Klaus, die Nachtaufnahme ist ja der helle Wahnsinn, wunderschön!  :love:
Von wo aus hast Du das Foto gemacht?
Ich muss da unbedingt auch endlich mal hin....


Da stehe ich auf dem Empire State Building und fotografiere Richtung Süden über das "Flatiron-Building" zur Südspitze von Manhattan.

KlausD

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #12
Danke, Klaus!
Das ESB scheint dann ja abends lange für Touris geöffnet zu sein, die anderen Bilder sehen ja so aus, als ob Du im Sommer da warst, wenn es ja abends lange hell ist.
Aber vielleicht sind die ja auch aus verschiedenen Urlauben...  :gruebel:

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #13
Zitat
Wieso kennt ihr euch so gut aus in New York?  :)

In den 80er und den frühen 90er war ich "öfters" in NYC, aber erst letztes Jahr wieder rüber geflogen (nach die Bush-Jahren und Kinderjahre meines Sohnemanns).

:oops: ... ich glaube, ich war schon öfter in NYC als in Berlin... :oops:

Beste Grüße

Reinhold

Reisetipps: Bowiefans in NYC

Antwort #14
Bin gerade in einem anderen Forum auf zwei interessante Links zum Thema New York gestoßen. Es geht um einen Rundgang durch Manhatten um die weniger bekannten, versteckten Schätze kennenzulernen.

http://www.thesecretcity.org/

http://themanhattanwonderwalk.com/


The Manhattan Wonderwalk is a community art ritual that celebrates the everyday beauty of where we live. It invites people to engage in the old fashioned practice of strolling, while also taking part in a group activity. You'll be surprised at how meaningful it is to walk the streets and parklands of this great island with a large group of people. Throw in some interesting performers and what's not to love? The walk actually has a transformative effect. People notice that they see the city differently afterwards.

Sicherlich eine recht ungewöhnliche Art, New York abseits der üblichen Touristen-Routen kennenzulernen, allerdings handelt es sich bei dem hier angebotenen "Wonderwalk" um eine Aktion die wohl nur einmal jährlich stattfindet, dieses jahr am 10. September.


The Manhattan
Wonderwalk!
Saturday, Sept 10th
10am – 12am

Walk the whole day
OR
Walk part of the day!!

Either way, join us for this radical, community art event that celebrates the city of New York.

Approximately 15 miles of walking, over the course of 14 hours

SEE THE WONDERS OF THE WORLD IN YOUR OWN HOMETOWN!

It's the 3rd Annual Manhattan Wonderwalk! Come join us as we stroll nearly the entirety of the great Island of Manhattan. We will visit familiar spots and little known pathways; we'll see gorgeous public art and mundane displays of beauty. There will also be site-specific performances along the way. You may walk part of the way or all the way, just buy your map for $20, and you'll be able to find us at any point throughout the day. (NOTE: tickets are $10 for Secret City members.)

We'll start by stretching together at 9:30am, up in Inwood Hill Park, departing at 10am sharp. We will follow a thrilling path of adventure, ending at the middle of the Brooklyn Bridge at midnight. That's a 14-hour walk. With breaks and amazing surprises all along the way.

Wait, do I have to walk all 14 hours?

No. This is where the Secret Map of the Wonderwalk comes in. Everyone who purchases a ticket to the walk (only $20!) will receive a detailed map with specific times and locations allowing you to come and find us at any stop along the way...

miss peculiar

 
Simple Audio Video Embedder