Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Lynchs Twin Peaks bei Kabel1 (499-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lynchs Twin Peaks bei Kabel1

Am Freitag, den 13. (!) Juni soll um 23:15 bis 00:55h auf Kabel 1 der Pilotfilm zu Twin Peaks laufen. Ist das der Streifen mit Bowie in dieser Mini-Rolle? Von Twin Peaks gab's ja sooo viel - da blicke ich leider nicht mehr so ganz durch...

In jedem Fall kurz zur Handlung:

Twin Peaks ist eine kleine Stadt im Norden der USA, unweit der kanadischen Grenze. Hier wird eines Morgens die Leiche der 17-jährigen Laura Palmer gefunden, die vor ihrem Tod vergewaltigt und schwer misshandelt wurde. Das Verbrechen reisst den Ort jäh aus seiner Verschlafenheit und scheinbaren Ruhe und konfrontiert seine Einwohner mit den abgründigen Seiten des Lebens. Offensichtlich geht in Twin Peaks
einiges vor, was sie bislang nicht wahrhaben wollten.

Liebe Grüße, Felis

Lynchs Twin Peaks bei Kabel1

Antwort #1
ARTE:
Zitat
1992. « Twin Peaks, Fire walk with me », sechster Spielfilm von David Lynch: in den Büros des FBI in Philadelphia spricht Kyle McLahan, alias Dale Cooper mit David Lynch, alias Gordon Cole. Es ist die 26. Filmminute. Und bald wird eine Gestalt, ein Mensch, ein Phantom, irgend jemand oder irgend etwas in Erscheinung treten.

Es ist der Auftritt von David Robert Jones, d. h. David Bowie. Er braucht 57 Sekunden, um einen bleibenden Eindruck auf dem Filmstreifen zu hinterlassen. 57 Sekunden sind wenig. Aber für David Bowie reicht das, um die Szene in einen buchstäblich phantastischen Augenblick zu verwandeln. Es ist vielleicht sogar sein schönster Leinwand-Auftritt. Eine Szene, die einen idealen Anfang bietet, um die Konturen der rätselhaften Persönlichkeit David Bowies zu umreißen.



Lynchs Twin Peaks bei Kabel1

Antwort #2
Ist das der Ausschnitt, den sie letztes Jahr in dieser Doku gezeigt haben...?

gruß, Z

Lynchs Twin Peaks bei Kabel1

Antwort #3
Der Pilotfilm von Twin-Peaks ist soweit ich weiß nicht der Teil, bei dem Bowie auftaucht. "Twin Peaks - Der Film" kam ja erst in die Kinos nachdem die Serie so ein großer Erfolg gewesen ist.

Es ist übrigens genau der Filmausschnitt, den sie bei arte neulich gezeigt haben. In der Deutschen Fassung des Films haben sie die Szene aber dermaßen zusammengeschnitten, dass Bowie wirklich nur max. 3 Sekunden über einen Flur läuft und das war's dann. Im Grunde macht die Szene überhaupt keinen Sinn. Kein Mensch wusste damals, was die bedeuten sollte.

Ich war selbst überrascht, als ich die Doku letztes Jahr auf Arte gesehen habe, wie lang die Szene mit Bowie ursprünglich war. Wusste bis dahin noch nicht einmal, dass er auch Text hatte.

Also wer auf Twin-Peaks steht, kann sich den Film gut angucken, aber wenn Ihr's nur wegen Bowie anschauen wollt, dann ist es absolute Zeitverschwendung.

Lynchs Twin Peaks bei Kabel1

Antwort #4
Ja stimmt !
Twin Peaks "Der Kino-Film" kam erst nach der Serie, -die ich eigentlich gerne wiedermal sehen würde. (ist allerdings eine zeitaufwenig Sache).

Der Film, wahrscheinlich aus rein kommerzionellen Gründen gedreht,
war doch eher uninteressant und Bowie darin, eigentlich ziemlich überflüssig.  :)

 
Simple Audio Video Embedder