Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming

Umfrage

Feuerwerk zu Silvester?

Ja, Feuerwerk gehört zu Silvester.
[ 3 ] (27.3%)
Nö, brauch ich nicht. Gebe das Geld lieber anderweitig aus. Feuerwerk verdreckt die Umwelt.
[ 8 ] (72.7%)

Stimmabgaben insgesamt: 11

Umfrage geschlossen: 11-01-2020, 19:04:08

Thema: [Umfrage] Silvester (326-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[Umfrage] Silvester

Da Silvester vor der Tür steht, stellt sich wie jedes Jahr die Frage, Feuerwerk oder nicht? Wie halten das die Forumsuser?

Ich hab seit Jahren kein Feuerwerk mehr gekauft, ich schau es mir zwar an, aber Geld gebe ich dafür keins mehr aus.

Oben hab ich eine Umfrage gestartet.

Antw.: Silvester

Antwort #1
Ich  schaue selbst gerne Feuerwerk an...
Selbst muss ich nicht viel verböllern, aber so ein bißchen...  so im Gegenwert von um die 10 - 15€ oder weniger.

Wichtig ist dabei, die Knallkörper/Raketen selbst zu zünden. Das gibt so einen kleinen Adrenalinstoß, der, zusammen mit Krach und Gestank, den Jahreswechsel  erst so richtig bewusst macht...
;-)

Gruß, Z

Antw.: Silvester

Antwort #2
Ich kaufe nichts und verböllere auch nix, noch nie. Wunderkerzen früher mal, auch das schon lange nicht mehr. Ich brauche keinen
Adrenalinstoß. Meine älteste Tochter ist bei mir, dass reicht.

LG
Petra

Antw.: Silvester

Antwort #3
Ich hab gegen das Feuerwerk um Mitternacht überhaupt nichts einzuwenden, im Gegenteil, ich finde, dass gehört einfach dazu, das neue Jahr mit Geballer und Raketen zu begrüßen. Nur gebe ich selbst kein Geld dafür aus, weil gegen Jahresende schon für andere Dinge Geld ausgegeben wird. Dieses Jahr waren das sechs neue Vinyls von Bowie und ein neuer Plattenspieler ist auch seit zwei Tagen unterwegs. Und die Bowieparty kommt ja auch noch, sofern ich daran teilnehme. Diesmal konnte ich das einrichten.
Was ich im Moment nicht verstehe, wie in den Medien wieder eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird, in Form des Silvesterfeuerwerks, wegen Feinstaub und so. In Anlehnung an den bekannten Spruch sage ich mal, die Umwelt wird in den 364 Tagen zuvor verdreckt und nicht an Silvester.

Antw.: [Umfrage] Silvester

Antwort #4

Antw.: [Umfrage] Silvester

Antwort #5


Der entgangene Umsatz soll sich wohl durch den Imagegewinn insgesamt auszahlen.
Ich hab mir heute morgen bei Lidl einen 6-er Pack Kanonenschläge für 1,99 €uro mitgebracht - nicht für Sylvester, sondern für passende Gelegenheiten das ganze Jahr über...   ;)  :D

Antw.: [Umfrage] Silvester

Antwort #6
Hallo  Madman und Ihr Anderen,
Habe die beiden Fragen neulich schon gesehen und über Antworten nachgedacht.
Leider kann ich das so als Multiple Choice nicht beantworten, da die zweite Antwort verschiedene Dinge zusammenfasst.
1. Ja, Feuerwerk gehört zu Silvester. (aber ich muss nicht unbedingt selbst was abbrennen)
2. Nö, brauch ich nicht (unbedingt), habe aber dieses Jahr ein paar Wunderkerzen gekauft.
Mit dem Geldausgeben ist das so eine Sache, die ja auf alles zutrifft - kommt meiner Ansicht nach auf das Maß (oder eben die Maßlosigkeit und den Exzess an, mit dem das so mancher betreibt).
Ja, verdreckt die Umwelt, aber gehört zu unserer Kultur seit Jahrzehnten dazu und es kommt auch hier auf das Maß an. Außerdem entsteht der meiste Dreck in der Luft nicht in der Silvesternacht sondern in den 364 (365) Tagen davor.

Ein wenig kribbeliges Adrenalin ist doch mal ganz nett. 🤩

Viele Grüße und Euch allen einen Guten Rutsch ins Jahr 2020 mit oder ohne Klallbum, ganz wie es jedem beliebt. 🎆🍾🍾🥂🍸🍹🎼🎸🎷🎤🎛🎙🎵🎶🎹

M.R.

Antw.: [Umfrage] Silvester

Antwort #7
Liebe @MrsRice , eigentlich ist es doch nicht so schwer, Ich hab nicht gefragt wie ihr zum Feuerwerk steht, sondern wer Feuerwerk kauft und abbrennt. Wunderkerzen ordne ich jetzt nicht unter Feuerwerk ein. Ich hab auch absichtlich solche Antworten wie "weiß nicht" oder "mir egal" weggelassen. Entweder oder. Ich bin ja auch für Feuerwerk, habe aber dennoch die zweite Antwort gewählt.

Antw.: [Umfrage] Silvester

Antwort #8
Ich finde Feuerwerk gehört zum Silvester (oder Sylvester). Es hat einen speziellen Symbolcharakter und wer sich mit den Mythen und Sagen unserer Zivilisation auskennt, kennt auch die ursprüngliche Bedeutung, nämlich: Der "Krach" soll die bösen Geister vertreiben. Ich finde, der Versuch ist schon mal wert 😉

Nun stamme ich aus einer Stadt, in der nicht nur zu Sylvester (ich mag's mit Ypsilon) sondern im Frühjahr eine riesen Sause steigen lässt, bei der ein paar Tonnen Pulver angezündet werden. Allerdings sowohl das eine wie auch das andere wird nicht von Otto-Normal-Verbraucher ahnungs- und rücksichtslos in die Gegend geballert, sondern nur von Fachleute!!! Die heißen Pyrotechniker und wissen, wie man es macht.

Mein erstes Sylvester in Deutschland (Hamburg) habe ich nur erstaunt. Wieso hat jeder JEDER! zu Hause solche gefährlichen Dinger und ballert sie direkt vor der Haustür los? Oder vom Balkon herunter!!! Oder wo rum herum alles voller Menschen ist? Und dazu womöglich auch noch alkoholisiert???Hallooooo??!!

Und was sollen diese riesigen Batterien, die teilweise Eur 300 oder mehr kosten? Das Geld meine ich nicht, ich meine die Größe der Dinger.

Ne Leute, Feuerwerk ist etwas Schönes, ich liebe Feuerwerke. Aber bitte Richtige, von Fachleuten organisiert, vorbereitet, mit Planung und Verstand!

Letzten Endes ist es eine Frage der Verantwortung und der Rücksicht auf anderen Menschen.

Das mit der Feinstaubbelastung halte ich einfach für Blödsinn! Als wären damit, in einer Nacht, dann alle Umweltprobleme vom Tisch!



Antw.: [Umfrage] Silvester

Antwort #10

Das mit der Feinstaubbelastung halte ich einfach für Blödsinn! Als wären damit, in einer Nacht, dann alle Umweltprobleme vom Tisch!

Natürlich sind sie nicht vom Tisch. Es macht einen Teil der Umweltbelastung aus. Blödsinn ist die Feinstaubbelastung natürlich nicht.

Dicke Luft zum Jahreswechsel | Umweltbundesamt

Zitat
Jährlich werden rund 4.200 Tonnen Feinstaub (PM10 ) durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern frei gesetzt, der größte Teil davon in der Silvesternacht. Diese Menge entspricht in etwa 25 Prozent der jährlich durch Holzfeuerungen und ca. zwei Prozent der gesamt freigesetzten Feinstaubmenge in Deutschland.

LG
Petra


Antw.: [Umfrage] Silvester

Antwort #12
Im Zoo in Krefeld (Niederrhein, NRW) ist heute morgen um 0.30 Uhr das Affenhaus in Brand geraten und komplett zerstört worden - 30 Tiere sind dabei ums Leben gekommen - mutmassliche Ursache sind Feuerwerkskörper bzw. sogenannte Himmelslaternen.

 
Simple Audio Video Embedder