Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021 (56-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von A New Career In A New...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Planet of Dreams

Die CD Long Live Tibet fiel mir gleich in die Hände, als ich überlegte welchen Song ich denn besprechen könnte. Also entschied ich mich spontan für Planet of Dreams.

Die Beziehung zwischen Gail Ann Dorsey und David war für mich immer eine besondere.
Man merkt wie nahe sich beide stehen. Das bestätigt Gail auch in Interviews. David hat ihr gegen Ende seines Lebens einige E-Mails geschrieben, in denen er ihr sagt, wie sehr er sie mag.

Das sieht man in folgendem Video, in denen ihre besten Momente auf der Bühne zusammengeschnitten sind:



Als Bowie eine Band zusammenstellte, um mit Nine Inch Nails auf 1995 Tour zu gehen, rief er Dorsey an, um zu fragen, ob sie bereit wäre, als seine Bassistin zu dienen. Er sah sie in einer Fernsehsendung und war beeindruckt von ihr.

Zitat
Ich war ein bisschen geschockt, dass er tatsächlich telefoniert hat. Zuerst dachte ich, es wäre jemand, der mir einen Streich spielt. Als ich merkte, dass es nicht so war, sagte ich zu ihm: „Ich bin gerade dabei, eine Platte aufzunehmen. Lass mich mit meinem Produzenten sprechen und mich bei dir melden. ' Wir hatten gerade mit der Aufnahme begonnen und all diese Zeit und dieses Geld ausgegeben, aber er sagte: „Aber das ist David Bowie . Du musst gehen.'"

David Bowie Bassist Gail Ann Dorsey: 'He Altered My Life' - Rolling Stone

Seitdem war sie Mitglied seiner Liveband. Aber sie hat nur an 2 seiner Alben den Bass gespielt: auf Earthling und The Next Day.

Nach den Earthling-Sessions arbeiteten Dorsey und Bowie zusammen an "Planet of Dreams", einem Stück, das 1997 für eine Compilation zugunsten des Tibet House Trusts vorgesehen war.

Gabrels Gitarre und Garsons Klavier schaffen eine Klanglandschaft und spiegeln die Himalaya-Region, wie man sie aus Reisebeschreibungen kennt.

"Wir leben auf dem Planeten der Träume" ist eine Anspielung Bowies auf das Maya-Konzept des Mahayana-Buddhismus. Maya bedeutet, dass die Welt in Wahrheit nicht so ist, wie sie erscheint. Wie der jeweilige Mensch die Welt jeweils in Erfahrung bringt, so kreiert er sie immer erneut und hält diese Kreation für wirklich.

"Planet of Dreams" hätte der Beginn einer vielversprechenden Partnerschaft auf Platte sein können. Stattdessen sollten Bowie und Dorsey nur eine Bühnenzusammenarbeit bleiben, bis auf The Next Day.

Ihr vielfältiges Arbeitsspektrum umfasst Performances und Aufnahmen unter anderem mit The National , Lenny Kravitz , Bryan Ferry , Boy George , den Indigo Girls , Khaled , Jane Siberry , The The , Skin , Gwen Stefani , Charlie Watts , Seal und Gang of Vier , Susan Werner , Ani DiFranco und Dar Williams. Bis heute veröffentlichte sie zudem die Soloalben "The Corporate World" (1988), "Rude Blue" (1992) und "I Used To Be..." (2003).

Ein gemeinsames Album von David und Gail in voller Länge wäre interessant gewesen - schade, dass dies ihre einzige Zusammenarbeit war, zudem sie eine fantastische Stimme hat.

In einem Interview beschreibt Gail David als sehr liebevoll und sehr freundlich und respektvoll gegenüber den Menschen.  Als Bespiel erzählt sie das er es nicht zu ihrem 50. Geburtstag schaffen konnte, nachdem sie die geheimen Aufnahmen des 2013 erschienenen Albums The Next Day abgeschlossen hatten. Er schickt  ihr aber ein faszinierendes, teures und einzigartiges Geschenk.

Zitat
Es war ein wunderschöner und sehr alter Handspiegel mit einem Durchmesser von etwa sechs Zoll, der aussah, als wäre er handgefertigt. Er hatte eine Gravur auf der Rückseite, auf der 'GG' stand und ich war mir nicht sicher, wer das war. Ich öffnete den Brief und David erklärte mir, dass es sich um einen Handspiegel handelte, der bis zu ihrem Todestag auf Greta Garbos Schminktisch stand.

Lyrics

Nothing on smoke today
Nothing dies on the wing
Wing's been losing time
An anarchy born in pain
Pain that comes and goes
It goes against all you see
You see I got gables eyes
And eisenhower blames the poor
The poor huddled on the curb
Gotta get back in shape

We're backing up a major plan
We're treading on ? ? ? ? lights
We're walking under golden sun
We're living in a planet of dreams
We're living in a planet of dreams
We're living in a planet of dreams
We're living in a planet of dreams
We're living in a planet of dreams
We're living in a planet

Do do do do




LG
Petra

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #1
Ach ja, wunderschöner SdT wieder! Und bei "Magical" musste ich kürzlich wieder so heulen. Weiss noch nicht ganz genau, ob ich mir das heute/morgen nochmal antue. 😭
Und sie schreibt immer so rührende Posts zu seinen Geburtstagen oder ihr Tribute im Januar 2016, seufz..

Ja, David und Gail hatten schon eine ganz besondere Chemie, waren immer unheimlich süß zusammen.

Nicht umsonst kam immer mal wieder die Frage von irgendwelchen Leuten auf, ob da nicht wohl noch etwas mehr lief off-stage. Tsktsktsk (Gail ist meines Wissens nach aber lesbisch)

Toll fand ich auch immer wie sie von ihrem ersten Telefonat berichtete und erstmal nicht glauben konnte, dass sie wirklich mit David spricht, wie Petra oben ja zitiert hat :)

Oder auch hier:

Zitat
Fast-forward exactly 20 years, I get a phone call from David himself. We had never before spoken, nor had we ever officially met. He politely introduced himself, although it took me a few seconds to trust it wasn’t someone pulling a prank, and he asked me if I would be interested in playing bass in this “terrific line-up” he was putting together for his 1995-96 Outside Tour with Nine Inch Nails. He ran down a list of the other players he had already recruited for the tour, which included two names I was very familiar with from the liner notes of the Young Americans album sleeve, Carlos Alomar and Mike Garson. My head was spinning. Me?! Playing bass in David Bowie’s band with Carlos and Mike?! What was happening? I was somehow suddenly in possession of the winning lottery ticket of a musician’s dream; a chance to work with a true master of his craft, and all that would come to entail… And so began my personal and privileged education in what does a true artist make…

Danke @Petralpz , ich freu mich schon drauf morgen (bzw heute später) "Planet Of Dreams" zu hören. Hab ich schon lange nicht mehr.

Und das mit dem Geschenk ist Wahnsinn, davon wusste ich noch gar nichts, wow!  :o

Lg Simone


Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #2
Super, ich bin schon seit Tagen ganz nervös, da ich "Planet Of Dreams" nur schwach in Erinnerung habe. Welch Überraschung, was für eine versteckte Perle @Petralpz für den heutigen Tag ausgegraben hat. Das empfehlenswerte Bootleg "Instant Star" habe ich zwar des Öfteren aufgelegt, "Planet Of Dreams" ist scheinbar aber als letzter Song ein wenig durchgerutscht. Danke für die Entdeckung!

Ach, übrigens kommt mir das Doo do doo do doo do do doo... am Ende des Songs doch ziemlich bekannt vor ;)

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #3
" tall in my room overlooking the ocean"... und da wird diese kostbarkeit an land gespült!
danke petra!
bereits seit 2 tagen gehe ich der heimlichen rubrik " viel zu selten gehörte db songs" dank simone und petra nach!
grossartig!
und bin mal wieder ganz hingerissen!
dieser weg von " ching- a - ling bis zu " planet of dreams"!
was unser freund doch für eine beispiellosen weg gegangen ist!
das macht mich bis heute sprachlos und ich kann mich nicht tief genug verbeugen!
und auch mal eine tiefe verbeugung vor allen active peoploids hier im forum!
thanx!
es macht solchen spass mit euch!
ich lerne jeden tag etwas dazu, schmunzele, werde traurig, nachdenklich, dann kommen wieder erhellende momente, ich lache, freue mich und denke mir jeden tag: " unser freund war, ist und bleibt ein geschenk des himmels und ihr seid es auch!"
fakt!

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #4
Ui - echt eine Perle, die du hervorgezaubert hast, @Petralpz  ! Toll beschrieben, danke 👌...Was es nicht alles zu entdecken gibt *kopfschüttel*...

Pegg schreibt zum heutigen SdT wenig, sieht z.B. einen Bezug zu Lou Reed. Schaut selbst:

Zitat
Dieser exklusive Track auf dem 1997er Wohltätigkeitsalbum "Long Live Tibet", das David Bowie und Gail Ann Dorsey zugeschrieben wird, ist eine ziemlich altmodische Angelegenheit, die von einem grandiosen Klavier angetrieben wird und irgendwo zwischen Elton John aus den späten 1970ern und Talk Talk's "Life's What You Make It" liegt. Der leichte Text hat ein vages Echo von Lou Reed (David singt von "the poor huddled on the kerb" und "pain that comes and goes"), ein Eindruck, der noch verstärkt wird, wenn Gail in ein "do-do-do" im Hintergrund singt, das direkt aus "Walk On The Wild Side" kommt.

Zitat
Nicht umsonst kam immer mal wieder die Frage von irgendwelchen Leuten auf, ob da nicht wohl noch etwas mehr lief off-stage.

Tja, diese Story...ist es nicht typisch?  Toller Mann und tolle Frau verstehen sich offenbar sehr gut, also muss doch...boahh ey. Auf mich hat es immer gewirkt, als würden sie sich einen diebischen Spaß draus machen, die Gerüchte zu schüren.

Gail Ann hat mich von Beginn an sprachlos gemacht. Seit Suzi Quatro faszinieren mich Frauen an Bass und Gitarre. Das hat Magie...und ist noch immer eher ungewöhnlich. Und ihre Stimme...wow!
Witzig auch die Story, wie sie umgehauen hat, "Under Pressure" performen zu sollen. Übrigens war sie mal verheiratet, werdet ihr wissen.

Seit zig Jahren hüte ich - warum auch immer - einen Aufkleber. Man* ist schon bekloppt. Das Foto einfach irgendwie magic...🤷‍♀️

LG
🤡


 

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #5
Tja, diese Story...ist es nicht typisch?  Toller Mann und tolle Frau verstehen sich offenbar sehr gut, also muss doch...boahh ey. Auf mich hat es immer gewirkt, als würden sie sich einen diebischen Spaß draus machen, die Gerüchte zu schüren.

Gail ist lesbisch, von daher... 😉

LG

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #6
Hm, dass sie mal verheiratet war wusste ich nicht. Wo steht das?? Mann oder Frau?

Ich hab sie nur mal mit einer Frau irgendwo gesehen und sie selbst hat auch mal ganz klar gesagt sie sei gay(könnte im Bnet Chat gewesen sein) 🤔

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #7
Ich hab in Berlin eine Frau getroffen, die mir erzählte, den Exmann zu kennen. Musiker, ich meine sogar Deutscher. Damals hatte ich es gegoogelt und auch gefunden. Jetzt allerdings nicht mehr 🤷‍♀️. Und dass sie gay ist, widerspricht dem ja nicht...

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #8
Freu mich auch schon auf heute Abend!
Und bin schon total flatterig, weil ich "Planet of dreams" vielleicht noch nie gehört und alles, was es dazu von Euch  ertrüffeltes zu sehen gibt auch noch nie gesehen hab! Hilfe! Und an Reflektor gibt's auch nur noch akustische Erinnerungsfragmente....!
Eigentlich ein unmöglicher Zustand! Aber das änder sich ja heute noch!
Vielen Dank!


Textlich wirft "Ching-a-Ling" eine Frage auf, die uns @Bluebird sicherlich erklären kann. Was ist eigentlich eine "Honigzunge"?

ach, ja @ Sway, wahrscheinlich ist es Dir inzwischen schon selbst wieder eingefallen aber trotzdem nochmal zu all that's left to know about a Bluebird's honey tongue:
Things....only happened in your Mind
only in your Mind, forget your Mind
And you'll be free..... and you can know it all

liebe Grüße
Bluebird

Antw.: Planet of Dreams | SdT 31.01.2021

Antwort #9
Ich hab in Berlin eine Frau getroffen, die mir erzählte, den Exmann zu kennen. Musiker, ich meine sogar Deutscher. Damals hatte ich es gegoogelt und auch gefunden. Jetzt allerdings nicht mehr 🤷‍♀️. Und dass sie gay ist, widerspricht dem ja nicht...

Ist mir völlig neu 🤷‍♀️

 
Simple Audio Video Embedder