Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021 (102-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Outside | SdT 25.01.2021
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Uncle Arthur

Uncle Arthur('s große Stunde)

Konnte sich sein Herz nach der Erfahrung mit Sally je wieder für jemanden entflammen?
Was war mit seinem Vater? Wie erging es Arthur nach dem Tod seiner Mutter? Was hat er dann gegessen? Was ist aus dem kleinen Familienbetrieb geworden? War Arthur glücklich? Hatte er tatsächlich eine Nichte oder einen Neffen?
Hat er sich das Fahrradfahren als Kind vielleicht bei Tommy im Happy Land abgeguckt?
(Oder gibt es etwa eine Verbindung zu Johnny, der aus Wut über kaltes Essen und die eigene Unzulänglichkeit zuschlägt?)
Hat sich Bowie von Arthur vielleicht zu seinen Berliner Fahrradtouren inspirieren lassen?
Fragen über Fragen, die Euch ja vielleicht genauso bewegen wie mich?
Aber ob ich/ wir darauf jemals Antworten ertrüffeln werden....?
ich hätte nie gedacht, dass ich tatsächlich mal zu diesem Song in einer verrauchten Kneipe in mitten dichtgedrängter Peoploids abhotten kann!! Glücksgefühle pur, danke an alle! Yeah!Yeah! Könnte gleich schon wieder loslegen!! (...aber......geht ja leider nicht......)
 I love Uncle Arthur!


Liebe Grüße
Bluebird


Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #2
@Bluebird  Ach das ist ja schön! Da kommt heute ein blauer Vogel mit dem SdT im Schnabel angeflattert. Damit hätte ich ja nun nicht gerechnet :)

Und ein feiner Song, mag ich auch gern. :)

In der Tat, Fragen über Fragen 🤔 Antworten hab ich leider keine.
Senf ebenfalls nicht, also hier bloß die Lyrics und schätzungsweise ein Tubie. Trifft sich gut, denn ich bin mit dem gestrigen SdT noch gar nicht ganz durch ;)

Uncle Arthur

Strikes the bell for 5 o'clock, Uncle Arthur closes shop
Screws the tops on all the bottles, turns the lights out, locks it up
Climbs across his bike and he's away
Cycles past the gasworks, past the river, down the high street
Back to mother, it's another empty day

[CHORUS]
Uncle Arthur likes his mommy
Uncle Arthur still reads comics
Uncle Arthur follows Batman

Round and round the rumours fly, how he ran away from Mum
On his 32nd birthday, told her that he'd found a chum Mother cried and raved and yelled and fussed
Arthur left her no illusion, brought the girl round, save confusion
Sally was the real thing, not just lust

[CHORUS]
Uncle Arthur vanished quickly
Uncle Arthur and his new bride
Uncle Arthur follows Sally
Round and round goes Arthur's head, hasn't eaten well for days
Little Sally may be lovely, but cooking leaves her in a maze

Uncle Arthur packed his bags and fled
Back to mother, all's forgiven, serving in the family shop

He gets his pocket money, he's well fed
Uncle Arthur past the gasworks
Uncle Arthur past the river
Uncle Arthur down the high street
Uncle Arthur follows mother


Albumversion


Lego Animation


LG Simone


Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #3
aaaaah!

....und wie soll ein gewöhnlicher Peoploid das nun verkraften? De Retour vum komesche bloe Vugel. Geheit Feiler am Uncel Arthur sengen Aen.

Nachdem ich gestern kotzend im Bottich die Hauptstraße hoch und runter geschrapt bin, mich gehäutet und  von innen nach outside gekrempelt hab, stehen mir heute, bei diesen Bowie-Vibrations alle noch verfügbaren Haare zu Berge und ich weiß nicht, ob es mir in den nächsten Stunden noch gelingt, wieder Bodenkontakt zu bekommen...

Auf der Suche nach Bodenkontakt muss ich immer wieder an meine gestrige Häutung und den Versuch mich von innen nach outside umzukrempeln nachdenken. Ein wohltuender „wahnsinns cosmic drive“ durch alle Dimensionen und Eingeweide.

Und überhaupt sieht momentan die Realität so seltsam umgekrempelt aus. Das Ufer verwaist und scheinbar von outside nach innen gekrempelt. Mampe, Bier, Käsekuchen und Abhotten in einer verrauchten Kneipe inmitten dichtgedrängter Peoploids, das war einmal.

Und trotzdem krempeln wir immer weiter. Sleepy Joe krempelt die USA innerhalb nur weniger Tage um. So suggerieren es zumindest die Schlagzeilen.

Und ich frage mich, wie oft sich unser Freund eigentlich umgekrempelt hat. Von „Uncle Arthur“ zu „Outside“? Wie soll ein gewöhnlicher Peoploid das nur verkraften? Klar, kotzend im Bottich die Hauptstraße herunterschrapend. Weil es ja klar ist! Und weil es derzeit kaum andere Alternativen hierzu gibt.

Und so erinnere ich mich weiter an diesen einen besonderen Abend, an das Abhotten zu „Uncle Arthur“ im verrauchten Ufer. Da hat Gunnar schon im Vorfelde meine Plattensammlung umgekrempelt. Kurz vor Ladenschluss sind wir zu Dodo-Beach gefahren und haben dort den Laden umgekrempelt. Mit Erfolg, dass Bowie Debüt in der Doppel-Vinyl-Mono-Stereo-Version erschrapt und zu dem anderen Krempel wegsortiert.

In unserem never ending DJ-Set haben wir uns mehrmals gehäutet und von innen nach outside gekrempelt, als dann plötzlich inmitten der Nacht ein Wesen herangeflattert kam und sich „Uncle Arthur“ wünschte. All die Krempelei machte dann plötzlich Sinn und so spielten wir an diesem besagten Abend „Uncle Arthur“ zweimal hintereinander weg, sowohl in Stereo als auch in Mono.

In diesem besonderen Moment verschmolzen Vergangenheit und Gegenwart zu der perfekten Symbiose des „Now“ und der Erkenntnis, dass Bowie viele unserer Leben gerettet hat und dass alles mit allem zusammenhängt und wir uns vor nichts zu fürchten brauchen. Wir krempeln einfach immer weiter und weiter und schrapen hoffentlich irgendwann wieder gemeinsam, und dann auch mit Uncle Arthur zusammen, im Bottich die Hauptstraße hoch und runter: „Uncle Arthur down the high street“. Alles gëtt gutt! Gleew mir!

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #4
 Zum ersten Mal wohl im Frühjahr 1978 gehört - im heimischen Plattenladen hatte ich das spärliche Fach unter B längst leergekauft -
 aber es gab so kleine braune Heftchen vom GOVI-Plattenversand, da waren eben noch andere Sachen drin -
(die David Live Doppel-LP hab ich dann erst am 30.Juni in einem muffig riechenden Einkaufsgewölbe in der Nürnberger Altstadt entdeckt für 22 Westmark, es gab noch Diskussionen mit meiner Mutter, die bezahlen sollte...schon wieder?
und noch eine? etc. Blabla...)
Am nächsten Tag war ein Open Air-Konzert auf dem Zeppelinfeld (ehem. Reichsparteitagsgelände) Bob Dylan, Erisch Klapptschon, Vince Weber, Cicken Chack usw.
1983 lief Lets Dance auf allen Kanälen und Bowie wurde plötzlich Gesellschaftsfähig - die Leute, die nicht nur hinter vorgehaltener Hand
über meinen Musikgeschmack die Nase rümpften, begegneten mir dann beim Moonlight-Konzert in der Frankfurter Festhalle.
Dann vier Wochen später Open Air im Fussballstadion in Offenbach waren auch ein par Bekannte mit, auch die Schwester meiner damaligen Freundin, ihr hab ich dann eine Musikkasette (90 Minuten) zusammengestellt - volles Programm, auch die Ur-Version von China Girl
von der Idiot und eben auch Uncle Arthur...
Oh, da war ja sogar ein Kinderlied drauf...

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #5
au backe!
oder doch backe backe kuchen?
nein, au backe! ein typischer ausdruck aus der end - 60s und siebziger jahre zeit!
das sagte man als kind meistens, wenn man was ausgefressen hatte und ärger blühte!
blaue federn und rote haare stehen zu berge!
" uncle arthur" wurde nie von leon nach draussen gebracht , nur einmal kurz von sally, aber da haperte es mit dem backe backe kuchen!
wieder hängt alles mit allem zusammen!
und wieder denkt sich unser freund eine kleine fiese story aus, wieder ein wolf im schafspelz!
und jeder von uns kennt mindestens einen " uncle arthur", der das " hotel mama" und seine gewohnheiten um keinen preis aufgeben will!
diese komischen kauze...
bereits in jungen jahren ist unser freund ein sehr guter beobachter, blitzgescheit und denkt sich bereits früh andere charaktere aus. wie gut, dass er nicht alle zu seinen alter egos umgewandelt hat!!!

au backe!
während die misses vorm plattenregal steht und versucht, das rote haar wieder zu glätten, springen ihr unfassbar kauzige bowie compilations ins auge:
the world of david bowie ( mit 2 verschiedenen covern) , a second face, die weisse serie, 20 bowie classics....um nur einige zu nennen, auf denen " uncle arthur" zu finden ist!
au backe!
da kauft der teenie mit dem roten haar schallplatten mit coolen covern und vermeintlich coolen songs und dann sowas!
das war nicht leicht, das frühwerk mit " stationtostation" in einklang zu bringen und es bedurfte längere zeit, um sich auch mit dem frühwerk anzufreunden.
doch es gelang und viele der songs sind doch liebgewonnene stücke geworden, auch der gute kauzige " uncle arthur"!
das rote haar trotzt der erdanziehungskraft nicht länger und freut sich über die superwahl des sdt vom blauen vögelchen!

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #6
Ich mag den Song, ist richtig süß.

Ich zitiere mal die BowieBible:

Zitat
Der Protagonist des Songs ist ein infantilisierter, Batman-liebender Erwachsener, der Comics liest und bis ins Erwachsenenalter bei "seiner Mutti" lebt. An seinem 32. Geburtstag bringt er ein Mädchen, Sally, mit nach Hause, zum Entsetzen und Unmut seiner Mutter. Arthur und Sally heiraten und richten ein gemeinsames Haus ein, aber Arthur vermisst das häusliche Glück und kehrt bald zu seiner Mutter und seinem Job im Familienladen zurück.

Der Bassgitarrist Dek Fearnley sah sich selbst als eine der Inspirationen für den Song. Im Jahr 1966 verbrachte Bowie einige Zeit im Haus von Fearnleys Bruder in Sussex, genoss die unbeschwerte Umgebung und spielte mit Deks Nichten und Neffen.

An einem Punkt zu Beginn ihrer Freundschaft gab Fearnley Bowie gegenüber zu, dass er in Wirklichkeit 27 Jahre alt war, sieben Jahre älter als er ursprünglich behauptet hatte. Der jugendliche Bowie war erstaunt, dass er Zeit mit jemandem verbrachte, der so alt war, und der zudem ein Onkel. Drei Monate später, als Bowie zum ersten Mal "Uncle Arthur" vorstellte, war Fearnley überzeugt, dass er auf ihm basierte.

Wie der Bowie-Forscher Nicholas Pegg jedoch anmerkt, ist eine wahrscheinlichere Quelle Alan Sillitoes Kurzgeschichte 'The Disgrace of Jim Scarfedale', eines der Stücke in seiner Sammlung The Loneliness of the Long Distance Runner. Die Geschichte folgt einem ähnlichen Verlauf wie Bowies Lied: ein Mann, der gegen den Willen seiner herrschsüchtigen Mutter heiratet, aber nach Hause zurückkehrt, als die Ehe nach sechs Monaten scheitert.

Uncle Arthur | The Bowie Bible

LG
Petra

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #7

Ob er immer noch bei Mutti wohnt?
Warum sieht Uncle Arthur eigentlich aus wie Ringo Starr?

Ich hab den Onkel quasi völlig ungeplant und überraschend kennen gelernt.

Damals war's: Ich, ca. 15 Jahre alt, in Ost-Berlin* zu Hause, gerade ziehmlich frischer Bowie Fan, kannte noch fast gar nichts von ihm, Cat People (Movie Version), "Heroes", Ashes to Ashes, Wild is the Wind, Sweet Thing, was man so im Radio zu hören bekam. Da wollte mir mein Freund wohl eine Freude machen und hat eine sehr seltene Gelegenheit genutzt, sich die "Heroes" LP von seiner Tante aus West-Berlin ** zu wünschen; obwohl er kein Bowie Fan war (offenbar war er ein Fan von mir - ich habe ihn behalten :D). Es hatte sich sich auch im Osten herum gesprochen, dass die "Heroes" berühmt ist.
Sorry ich schweife ab - also die Tante hat die "Heroes" nicht bekommen und stattdessen die Images mitgebracht.
Also das war ein echtes Überraschungspaket - ich habe diese alten Songs, inklusive Uncle Arthur, sofort gemocht. Westplatten (so wurden sie bei uns genannt) waren echte Schätze. Wir haben für sowas in Ungarn 80 Mark pro Exemplar ausgegeben, für Doppelalben das Doppelte. Die Wohnung meiner Eltern (weit über 100qm) kostete keine 90 Mark Miete im Monat. Das sagt viel darüber aus welchen Stellenwert Musik damals hatte. Heute kann man Musik immer und überall problemlos konsumieren ... Das ist gut, aber schmälert irgendwie auch die bewusste Wertschätzung etwas.
Also denken wir mal kurz an all die guten Musiker, die ihr Innerstes nach außen kehren und gute Musik daraus zaubern - allen voran natürlich an unseren Held und Meister.



*offiziell Berlin, Hauptstadt  der Deutschen Demokratischen Republik - oh Mann, bis man das ausgesprochen hat, sind die Zuhörer eingeschlafen, weggerannt oder haben sich mit interessanten Dingen beschäftigt... deshalb hat das ja auch keiner gesagt. Ost-Berlin durfte aber eigentlich nicht gesagt werden, dafür wurden wir von den Lehrern immer gescholten.

**im Osten offiziell Berlin (West)

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #8
Zitat von: MrsRice
**im Osten offiziell Berlin (West)
Selbstständige politische Einheit Westberlin...

Stand auch so immer an den Hinweisschilder auf der Transitstrecke: BRD-Westberlin...

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #9
Mein erster "Uncle Arthur" Kontakt hat irgendwann nach dem Ost-Berliner Konzert 1990 stattgefunden.
Am Rande unserer Stadt (jetzt ne totale Spießergegend) gabs einen Ziehharmonika-Konsum. Eigentlich waren das so genannte transportale Raumerweiterungshallen und sahen wirklich grauenhaft aus. Na jedenfalls bin ich da öfter mal rein und eines Tages stand ich an der winzigen Kasse und sah, dass die nun auch Musikkassetten im Angebot haben (zu Ostzeiten gabs da nur Lebensmittel).  Und was ist zu sehen? Richtig, eine DB Kassette mit nem Bild der "Sound and Vision" Tour vorn drauf. Hui, die musste ich natürlich haben. Da die nicht frei zugänglich waren, bat ich die Verkäuferin mir das Teil doch mal zu geben. "Könnte ich bitte die David Bowie-Kassette haben"?
" Von wem? Hä, welche"?
"Na die, wo der blonde Mann zu sehen ist."
Irgendwann hielt ich die Kassette dann in meinen Händen. The World Of David Bowie stand drauf.
Das war dann meine erste Begegnung mit Bowies Frühwerk und ich war alles andere als begeistert.
Die Verkaufsstelle gibts nun schon lange nicht mehr und was aus der Verkäuferin wurde, weiß ich nicht.

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #10
Wahnsinn, dass Ihr noch wisst, wann Arthur in Euer Ohr und Herz geradelt kam!
Und wie schön, das hier lesen zu können!

Dann vier Wochen später Open Air im Fussballstadion in Offenbach waren auch ein par Bekannte mit, auch die Schwester meiner damaligen Freundin, ihr hab ich dann eine Musikkasette (90 Minuten) zusammengestellt - volles Programm, auch die Ur-Version von China Girl
von der Idiot und eben auch Uncle Arthur...
Oh, da war ja sogar ein Kinderlied drauf...
@Guido, was ist wohl aus der Schwester Deiner damaligen Freundin geworden? Mit Deiner Cassette haben sich doch damals sicher erste Anlagen peoploider Synapsen-Strukturen ausgebildet....kann ja gar nicht anders! - besonders bei Deiner exklusiven Auswahl auf dem Band!

Freu mich schon auf den Nightflight!

Liebe Grüße durch die Nacht,
Bluebird

Antw.: Uncle Arthur | Sdt 26.01.2021

Antwort #11
Wahnsinn, dass Ihr noch wisst, wann Arthur in Euer Ohr und Herz geradelt kam!


Das dachte ich auch gerade. Ich selbst hab leider keine Ahnung mehr und kein besonderes Erlebnis gehabt mit dem Onkel, obwohl das bei mir ja nicht länger als maximal 25 Jahre her sein kann.
Aber das ist bei den meisten Sachen der Fall. Ich habe mir irgendwie alles auf einmal in geballter Dosis gegeben nachdem ich Fan wurde, und kann mich an Einzelheiten überhaupt nicht erinnern :(

LG Simone

PS @Oogie : ah schön, "Nite Flights" ist auch was Feines. Hm dann bleibt für mich diese Woche ja nur Donnerstag oder Samstag :)

 
Simple Audio Video Embedder