Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Saviour | SdT 10.02.2021 (139-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Saviour | SdT 10.02.2021

Saviour

You could be my saviour...we could walk on water...…Rettung naht…schräg, bizarr, skurril…wie so oft. Siehe Uncle Floyd, Oogie and Bones Boy. Wer ist diese Kristeen Young, fragte ich mich neugierig bei '(She Can) Do That?' Leichtes Schürfen ergab, dass treue Foristen anno 2003 schon zu dem SdT gesenft hatten. Und das kleine Bo war auch dabei, schätze ich.  Freu mich schon jetzt auf Simones Stories...da naht weiterer Rettungsstoff ;)....

Echt coole Story…unbekanntes Girl schickt ihr Werk 1999 an Tony Visconti, den sie angeblich aus einem Produzentenverzeichnis gefischt hat. Wer ist sie? Indianischer und deutscher Abstammung, von fundamentalistischen Christen adoptiert und nicht allzu gut behandelt, lese ich und denke: Passt ins Bild. Flüchtet in eine Phantasiewelt, die bald musikalisch geprägt ist. Ihr Stimmumfang beeindruckt und selbst beschreibt sie 2016 die Zusammenarbeit mit David so:

"Er hörte meine Musik durch den Produzenten Tony Visconti, den ich gerade kennengelernt hatte und mit dem ich zusammenarbeitete. Er kam zu einer meiner Shows (im Jahr 2001)...., was dazu führte, dass er auf meinem Song 'Saviour' sang und ich auf einigen seiner Songs im Hintergrund sang. Was für ein großzügiger Geist, mit einem Neuling wie mir zu arbeiten. Ich hatte nichts... kein Label, keinen Agenten oder Management...., aber das war ihm egal. Er war ein Künstler und die Art von Künstler, die immer auf der Seite von Künstlern war (besonders von denen, die nichts....und die außen stehen). Ich glaube, er hatte damit zu tun...., was für den Rest von uns, die ihn als die Definition von Erfolg sahen....., keinen Sinn macht, aber ich bin mir nicht sicher, ob er sich jemals so gefühlt hat. Dinge, die ich an ihm mochte: Er mochte es, tief in ein Gespräch einzusteigen und ein Thema viel länger zu sezieren als die meisten Menschen. Das hatten wir gemeinsam und es hat mir großen Spaß gemacht, weil es eine Eigenschaft von mir war/ist, die fast jeder andere unglaublich nervig findet. Außerdem mochte er Kaffee, der so stark war, dass er deine Wirbelsäule schmelzen würde."

Hach, schmelzen könnte man* bei dieser Vorstellung... Pegg weiß noch mehr:

Zitat
Das Album Enemy der in St. Louis geborenen Singer-Songwriterin Kristeen Young aus dem Jahr 2000 machte Tony Visconti auf sie aufmerksam, der sie David Bowie vorstellte, der sie wiederum einlud, einige Gesangs- und Klavier-Overdubs für Heathen aufzunehmen. Nicht lange danach duettierte Bowie mit Young auf „Saviour", einem der von Visconti produzierten Solotracks, die 2002 aufgenommen und im folgenden Jahr auf ihrem großartig betitelten Album Breasticles veröffentlicht wurden. Kristeen Young war sichtlich erfreut, mit Bowie zu arbeiten, und nahm prompt einige seiner Songs, darunter Boys Keep Swinging", Conversation Piece" und The Man Who Sold The World", in ihr Live-Repertoire auf. Bei einem Auftritt in London im Jahr 2003 erklärte sie, dass "Saviour" von ihrer Freundschaft mit Tony Visconti inspiriert wurde und der Text die erlösenden Qualitäten einer Beziehung zelebriert, die ihnen beiden geholfen hatte, schwere Zeiten zu überwinden: "Wir könnten uns aus diesem Grab erheben / Wir könnten uns darauf vorbereiten, aufzusteigen / Wir könnten auf dem Wasser gehen / Sei mein gegenseitiger Erlöser." Sowohl instrumental als auch stimmlich ähnelt Kristeen Youngs Arbeit auffallend der mächtigen Kate Bush in ihrer kompromisslosesten Intensität, und nirgendwo mehr als bei diesem Stück, das an einige der eher unkonventionellen Stücke auf The Dreaming erinnert. Bowie stellt sich dem Anlass mit einer engagierten, gequälten Gesangsleistung in einem Song, der, wie der Rest des Albums, originell, unapologetisch avantgardistisch und absolut großartig ist. Eine Promo-CD von "Breasticles", die von Young vor der offiziellen Veröffentlichung des Albums privat verteilt wurde, enthält eine andere Trackliste und eine alternative Version von "Saviour", die als "Bowie Mix" bekannt ist. Dieser ist mehr oder weniger identisch mit dem Track, der schließlich auf dem Album erschien, mit Ausnahme von Davids Gesang selbst, der eine andere Aufnahme ist. Die Vocals für die veröffentlichte Version wurden im Februar 2003 hinzugefügt: "Wir haben einige Dinge neu gemacht", erklärt Young, "unter anderem hat David einige seiner Parts neu gesungen.

Kristeen Young sagte später, dass `Saviour` zum Teil eine Hommage an ihre Freundschaft/Mentorschaft mit Visconti war. Bowie übernahm die zweite Strophe, genoss die Zeile "American landfill...LAAND-fill" und hielt den Rest des Liedes mit Young Schritt, wobei er sich meistens damit zufrieden gab, dass Young ihn übertrumpfte. Es ist ein Stück bizarrer und ziemlich eingängiger Art-Rock. Erinnert durchaus an die wunderbare Kate Bush. Schön!

Aufgenommen: Looking Glass Studios, ca. Ende 2001/Mitte 2002: (Bowie-Gesangsaufnahme) Februar 2003. Veröffentlicht am 13. Juni 2003 (November 2003 in den USA) auf Breasticles. Die Promo-Version von Breasticles, die Young 2002 selbst vertrieb, enthielt einen früheren Bowie-Gesang.

YT American Landfill


Promo Version


Rettung kann doch gerade nur gut tun, Leute. Tut es auch.

Your turn, peoploids…rettet euch durch den Tag…

LG
🤡






Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #1
Jetzt muss ich wohl doch noch das Autogramm von Kristeen Young vom 25. Oktober 2003 in London raussuchen...

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #2
Ich liiiiebe "Saviour"! Schon immer! Und viel mehr als ihr komisches neuer "American Landfill" Mix, obwohl ich mir trotzdem nicht verkneifen konnte mir von Sway die Vinyl zum RSD besorgen zu lassen ;) 😘

@Oogie Wie, und Du kanntest den Song gar nicht???

Hmm ich müsste sogar die Promo CD von "Breasticles" haben wenn mich nicht alles täuscht.

Jedoch war mir gar nicht bewusst, dass darauf eine andere Version ist von "Saviour" 😯
Ich weiß gar nicht, ob ich mir die normale CD überhaupt jemals angeschafft habe noch. 🤷‍♀️

Man lernt hier wirklich nie aus.

Begegnet ist mir Kristeen wohl einige Male 2002/2003, wenn sie mit Tony herumhing. So wie auf der von Guido erwähnten Party in London. Ob ich wohl auch ein Autogramm von ihr habe? 🤔🤷‍♀️
Und das erste Mal wahrscheinlich in NY 2002 nach einer TV Show von David im CGBGs oder wie das heisst, da hatte ich nämlich Tony das erste Mal getroffen.

Am besten im Gedächtnis blieb mir jedoch eine Begegnung mit Kristeen im Foyer von Riverside nach dem Kinokonzert.
Da ging sie hinterher an mir vorbei und meinte "hi Simone".

Und ich war mal wieder baff, wie es andere Leute schaffen sich Gesichter und Namen zu merken. Hatte sie ja nur mal kurz ein gutes Jahr zuvor getroffen (das Gleiche hab ich mich auch bei Gail gefragt als ich sie nach ihrem Solokonzert 2005 traf - zumal ich mich nichtmal erinnern konnte ihr oder anderen Bandmitgliedern jemals meinen Namen genannt zu haben).

Einen Songtext zu "Saviour" kann ich leider nicht finden.

:(

Hm, und ist dies die andere, veröffentlichte Version?


LG Simone

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #3
Lyrics 
American Landfill (möglicherweise abweichend von 'Saviour')

[Intro: Kristeen Young]
Are you having trouble breathing?
Do you find it hard to breathe?
Did you wake up to find you're buried, semi-alive?
Do you need a hand?

[Refrain: David Bowie]
Dig the American
Dig the American
Dig the American
Dig the American
Dig the American
Dig the American

[Verse 1: David Bowie, Kristeen Young]
Can you leave it all behind?
Can you get to what you feel?
You're just a big fat mess

Can you get to what you feel?
You're just a big fat mess
You're just an American landfill, landfill
Do you need the jaws of life
To cut through the American landfill, landfill?

[Chorus: David Bowie & Kristeen Young]
We can rise up from this grave
We can prepare to ascend
We could walk on water
You could be my saviour, saviour

[Refrain: David Bowie]
Dig the American
Dig the American
Dig the American
Dig the American
Dig the American
Dig the American

[Verse 2: David Bowie, Kristeen Young]
Can you just not wear that dress?
Can you just not get your hair cut like that?
Who picks out your clothes
Sort through the American landfill, landfill

[Chorus: David Bowie & Kristeen Young]
We can rise up from this grave
We can prepare to ascend
We could walk on water
You could be my saviour, saviour


[Bridge: Kristeen Young, David Bowie]
Baby, come inside
Take off your coat
Can you leave it all behind?
Can you get to what you feel?
Do you need the jaws of life
To cut through the American landfill, landfill?

[Chorus: David Bowie & Kristeen Young]
We can rise up from this grave (You could be my saviour)
We can prepare to ascend (You could be my saviour)
We could walk on water (You could be my saviour)
You could be my saviour, saviour

[Refrain: David Bowie]
Dig the American

V.

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #4
Danke Volker.

Ja, leider schon etwas abweichend von "Saviour"

LG Simone

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #5
Ich liiiiebe "Saviour"! .....

@Oogie Wie, und Du kanntest den Song gar nicht???

Ich bin hier mit solchen Aussagen vorsichtig geworden, seitdem ich deinen Geburtstagssong sogar live gehört hatte und es nicht mehr wusste....prust 😆😅...I don't know...war ja leider nicht so hardcore involviert wie ihr, sondern habe schlicht gehört und genossen.

Jedenfalls finde ich den Song richtig toll! Und die Lyrics finden sich in BowieWonderworld, lassen sich nur leider nicht kopieren. Bastel euch später nen Screenshot. Muss jz mit meiner 'Mother' zum feierlichen Impfen. Wird übermorgen gewürdigt 😉.
Hier wird alles gefeiert. We are SdT ❣

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #6
oh wie schön.
Passend zum Tage!  8)

Gruß, Z

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #7
Naja, mehr oder minder stimmen die Lyrics wohl schon auch für "Saviour", aber an unterschiedlichen Stellen. Es fängt zB anders an. 🤔

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #8
War eben kurz bei Rossmann und hab auf dem Weg natürlich den SdT gehört, inkl. "American Landfill".

Sooo schlecht wie beim ersten Mal letztes Jahr fand ich es heute gar nicht mal mehr. Zumindest Davids Stellen sind natürliches große Klasse 😍

LG Simone

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #9
oh wie schön.
Passend zum Tage!  8)

Gruß, Z

Liebe Zicky, dir gebührt fett OT ein schallerndes
H a Pp y B iR t H Da Y !!!  ....feiert schön im Institut Z! Pass auf, dass das Bo nicht über die Stränge schlägt 😉...


Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #11
Saviour ist schon toller Song. Ich mochte ihn auch immer schon sehr.

LG
Petra

Antw.: Saviour | SdT 10.02.2021

Antwort #12
Ich liiiiebe "Saviour"! Schon immer!

Boah, was für ein großartiger Song! In beiden Versionen. Ich bin hin und weg. Nach meinen Empfinden müsste Kristeen Young ein Weltstar sein. Oder zumindest in der Liga Cat Power, PJ Harvey, Anna Calvi spielen. Aber leider kennt kaum jemand Kristeen und die Platten sind zumindest her in Europa auf Vinyl nicht zu bekommen.

Die rockige Version haben wir bislang auch auf allen Ufer-Partys gespielt. Kam gefühlt auch immer gut an und ich gehe mal davon aus, dass die meisten Peopleloids diesen Song auch kennen. Den "American Landfill" Remix finde ich auch unfassbar gut. Gerade in dem Zusammenspiel mit dem oben geposteten Video wird das desillusionierte Gefühl der amerikanischen Wegwerfgesellschaft wunderbar in Szene gesetzt.  Bowies USA-Faszination Amerika wird endgültig auf der Mülldeponie entsorgt. Um dieses zutun musste unser Freund einen weiten Weg zurücklegen:  Von "Young Americans" über "I'm afraid of Americans" bis hin zur Endstation "Armerican Landfill".

 
Simple Audio Video Embedder