Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021 (277-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Zum heutigen SdT Cosmic Dancer führte mich die kürzlich erworbene Single auf der die Liveversion des Songs zu finden ist, die David zusammen mit Morrissey am 6. Februar 1991 im Inglewood Forum, Los Angeles zum Besten gab.

Jahrelang hatte ich die Aufnahme nur in grottenschlechter Qualität von irgendeinem Bootleg.

Umso erfreuter war ich als letztes Jahr plötzlich ein Video des Auftritts auf YouTube auftauchte.
Laut Beschreibung wohl von Morrissey in Auftrag gegeben.
Da hab ich ja beinahe mal etwas Symphatie für den Kerl aufbringen können.

Aber auch nur beinahe. Davon abgesehen, dass sich Morrissey und David 1995 überworfen hatten als er einfach den Support für die  Outside Tour abbrach (auf die möglichen Gründe möchte ich hier jetzt nicht eingehen - es war sowieso noch vor meiner Zeit), so fand ich es besonders daneben als Morrissey vorletztes Jahr plötzlich (von ihm) signierte Bowie Alben verkaufte. 🙄🤮
Frechheit!

Aber um mehr über ihre Beziehung zu lesen hier O'Learys Beitrag:
Cosmic Dancer | Pushing Ahead of the Dame

Der SdT stammt natürlich ursprünglich von T-Rex, erschienen 1971 auf dem Album "Electric Warrior".

Lyrics:
I was dancing when I was twelve
I was dancing when I was aaah
I danced myself right out the womb
Is it strange to dance so soon
I danced myself right out the womb

I was dancing when I was eight
Is it strange to dance so late
I danced myself into the tomb
Is it strange to dance so soon
I danced myself into the tomb

Is it wrong to understand
The fear that dwells inside a man
What's it like to be a loon
I liken it to a balloon

I danced myself out of the womb
Is it strange to dance so soon
I danced myself into the tomb
But when again once more

I danced myself out of the womb
Is it strange to dance so soon
I danced myself out of the womb.


T-Rex Albumversion


Acoustic Session


First Scene of "Billy Elliott"


T-Rex, London 1972


David & Morrissey, Los Angeles 1991


Nick Cave


Valerie June


Kasabian


Shakespears Sister


The Kills


LG Simone

















Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #1
Hihi O'Leary verweist noch auf einen Tweet von Duncan, den er 2012 postete als irgendwie das Thema Morrissey aufkam 😁

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #2
Oh wie schön, ich kenne das Video garnicht. Oder doch? 🤔

LG
Petra

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #3
was für eine schöne sdt wahl,liebe simone!

oh my god, i love this song since i was 6!

t.rex habe ich schon als kleines kind geliebt!
marc bolan war unglaublich! auch, wenn er später leider viele durchschnittliche platten veröffentlichte, komponierte er anfang der 70er ganz ganz himmlische songs!
er war einzigartig, hatte einen eigenen sound und eine unnachahmliche stimme!!!
seine stimme klang wie die eines zauberwesens, irgendwie nicht von dieser welt...
1977 war sein tödlicher autounfall ein grosser schock!

morrissey hingegen mochte ich nie, ich war nie ein fan der smiths und seine stimme klang in meinen ohren ganz und gar nicht nach zauberwesen!

als ich zur " outside" tour vor dem venue in hamburg stehe, kommen mir einige leute entgegen und sind unglaublich traurig, da sie gerade erfahren haben, dass morrissey nicht im vorprogramm auftreten wird .morrissey fans, die nun nicht ins konzert gehen und noch vor dem gig den heimweg antreten...
und was sagt die freche misses?
" na wunderbar, dann hat team bowie mehr zeit! wer braucht denn den piepmatz morrissey???"

au weia! da hätte ich mir fast eine eingefangen, hihi!!!

als der film " billy elliot" in die kinos kommt, sitze ich mit meiner mum und meiner schwester im kino.
der film fängt an. billy legt das vinyl " electric warrior" von t.rex auf und ich bekomme gänsehaut. meine familie stupst mich strahlend an und sagt: " das bist ja du! du bist als kind auch immer auf dem bett herumgesprungen und hast t.rex gehört!!"

und wieder hängt alles mit allem zusammen!

ein ganz ganz wunderschöner, kosmischer song!

danke simone, danke marc bolan, danke david! ok, naja, danke morrissey...

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #4
was für eine schöne sdt wahl,liebe simone!

oh my god, i love this song since i was 12!

I was dancing when I was twelve... OMG 🤗...wieder passt alles mit allem zusammen. Ich liebte diesen Song, Marc Bolan und T. Rex. Er ist magisch, überirdisch, gänsehautpurgarantiert.

...und ich hatte keine Ahnung von diesem Auftritt und verneige mich einmal mehr vor @Simone  für diese Perle. So richtig stimmig wirken die beiden nicht oder bilde ich mir das wegen dem Piepmatz ein? Und doch: toll, toll, toll!

Bei Pegg finde ich:
Zitat
Am 6. Februar 1991 hatte Bowie einen Überraschungsauftritt während der Zugaben eines Morrissey-Konzerts in Los Angeles und sang im Duett Marc Bolans "Cosmic Dancer", ursprünglich vom T Rex-Album Electric Warrior aus dem Jahr 1971. Ein Clip von diesem Auftritt erschien 2003 in der Channel 4-Dokumentation The Importance Of Being Morrissey.

Kosmisch schwebe ich in den Mittwoch...
LG
🤡




Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #5
Tolle Story Misses, hihi ja da hast genau richtig reagiert.
Komisch diese Morrissey Fans, dass die sogar vor Davids Auftritt abgehauen sind.
Vor allem da der ja anfangs anscheinend selbst großer Bowie Fan war und ihn laut O'Leary 12x live sah zwischen 1971-1976 oder so.

Ich hätte da jedem ne Chance gegeben, den David toll fand.

Naja...komischer Typ, komische Fans.

Obwohl ich seine Stimme gar nicht sooo schlecht finde.
Aber ist halt unsymphatisch. Und ich gehör halt auch zu Team Bowie 😁

Live gesehen hab ich ihn allerdings sogar mal in Hamburg. Kann es sein, dass da irgendwer aus Davids Band mit dabei war? Grübel...

Von T-Rex kenn ich leider gar nicht viel, die waren vor meiner Zeit und daher nie so richtig präsent für mich.
Aber das was ich kenne ist schon klasse :)

Lg Simone

@Oogie Ah fein, dass der Auftritt wieder was Neues für Dich war

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #6
Electric Warrior gilt als das erste „Glam Rock“ Album.
Mark Bolan wollte allerdings den Bergriff „Space Rock“ etablieren, der sich aber nicht durchsetzte! Gut so!
Glam klingt definitiv besser! 

Morrisey verließ die Outsidetour weil er mit Bowies Konzept (welches er natürlich kannte), die Bühne zu verlassen, nicht einverstanden war. Es sollte genauso wie bei „NIN“ ablaufen. Vier Songs zusammen singen, und dabei die Musiker sukzessive austauschen. Beim Vierten Gig absolvierte er noch den Soundcheck, stieg ins Auto und kam nicht wieder. Die folgenden Jahre wurde er nicht müde, schlecht über Bowie zu reden, was ihn aber nicht davon abhielt, live weiterhin Bowie Songs zu Covern!
Ein, aus vielerlei Hinsicht, geht gar nicht Typ!

Ich frage mich ob Bowie mit dem gemeinsamen Bild auf dem Cover einverstanden wäre?
Bei Morriseys Single „The Last Of The Famous International Playboys“ von 2013 wurde ihm ein gemeinsames Foto mit Bowie von selbigen untersagt.

Meine persönliche Beziehung zu „Cosmic Dancer“ ist, dass ich ihn mit Kumpel und Sohnemann vor Drei Monaten selbst gecovert habe. Wir orientierten uns aber an der Nick Cave Version.

Wem die gefällt dem empfehle ich das Album:
„AngelHeaded Hipster:the Songs of Marc Bolan &T.Rex“
Tolles Cover Album!

I danced myself out of the womb!
v.


Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #7
Zum heutigen SdT Cosmic Dancer ...

Der SdT stammt natürlich ursprünglich von T-Rex, erschienen 1971 auf dem Album "Electric Warrior".

...
LG Simone
 
Ja, 1971 - ich war großer Fan seit T.Rex' "Ride a White Swan". 

"Ride a White Swan" war ein großer Hit in England und kletterte 1970 bis auf Platz zwei. Marc Bolan hatte den Namen der Gruppe "Tyrannosaurus Rex" auf T. Rex abkürzte und "Ride a White Swan" veröffentlichte, eine Single, die von einem rollenden Backbeat angetrieben wurde. T. Rex war dank der kreativen Federführung Bolans (erstmal! ;-) ) die wichtigste Kraft im Glamrock. Die Musik von T. Rex borgte sich die zugrundeliegende Sexualität des frühen Rock'n'Roll, fügte dreckige, einfache Grooves und fette, verzerrte Gitarren hinzu, sowie eine Folk-/Hippie-Spiritualität, die bei den Balladen immer am deutlichsten durchkam. Während sich die meisten seiner Kollegen darauf konzentrierten, zusammenhängende Alben zu produzieren, hielt Bolan in den frühen 70er Jahren die Idee einer dreiminütigen Pop-Single am Leben. In England wurde er zum Superstar und löste mit einer Reihe von Top-10-Hits eine Phase der "T. Rextacy" aus.

Das Album "Electric Warrior" wurde im Herbst 1971 veröffentlicht; es war sechs Wochen lang Nummer eins in UK und in Deutschland kam es bis auf Platz 14. Die LP war mein erstes Album!! Es geliebt, die Musik, das Cover, die Zeichnungen, die Namen - Namen, die ich später in den nächsten Jahren immer lesen würde, z.B. George Underwood und Tony Visconti...








Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #8
" man, i need i tv, when i' ve got t.rex!!!!"

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #9
Girl, I don't need TV, when I've got T.Rex!

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #10
@Volker Ja genau, die Begründung für das Ausscheiden stand ua auch bei Pushing Ahead Of The Dame, aber auch noch anderes.

Richtig, geht auch gar nicht was sich der Typ geleistet hat. Vor allem mit den signierten Alben. Unverschämt.

Tja das gemeinsame Foto auf der Single - gute Frage. Ich war auch etwas zwiegespalten als ich mir sie bestellt hab da ich Moz halt so wenig mag - aber gleichzeitig wird ja vom Erlös auch an Davids Family gehen, und es ist nunmal David drauf zu hören, also konnte ich nicht widerstehen ;)

@davidbowiede  Ah genau, der Name George Underwood begegnete mir heute Nacht natürlich auch als ich über Electric Warrior las :)

LG Simone

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #11
ach, is det schön heute!
glamme cosmic danced durch die küche!

mein herz tut sich auf, wenn ich lese, dass " electric warrior" deine 1ste lp war, reinhold!
und wenn ich lese, dass du es coverst, volker!
und wenn meine oogie genauso wie ich kosmisch durch den tag tanzt!

da bin ich doch glatt geneigt, nochmal tony viscontis biographie aus dem bücherregal zu holen!
sehr lesenswert!
( habt ihr ja alle eh schon gelesen, ick kenn euch doch!)


Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #13
ach, is det schön heute!
glamme cosmic danced durch die küche!

mein herz tut sich auf, wenn ich lese, dass " electric warrior" deine 1ste lp war, reinhold!
und wenn ich lese, dass du es coverst, volker!
und wenn meine oogie genauso wie ich kosmisch durch den tag tanzt!

da bin ich doch glatt geneigt, nochmal tony viscontis biographie aus dem bücherregal zu holen!
sehr lesenswert!
( habt ihr ja alle eh schon gelesen, ick kenn euch doch!)

OMG OMG...diese LP ist soo magisch kosmisch...und sorry: mir geht's hier ähnlich wie @Petralpz mit "Like A Rolling Stone": Das Cover ist okay, kommt aber nicht annähernd an Marc The Magic ran.

Toller Tag mit tollem SdT-Ohrwurm: Danke, my @Simone ...

LG
🤡

Antw.: Cosmic Dancer | SdT 03.03.2021

Antwort #14
ach, is det schön heute!
glamme cosmic danced durch die küche!

mein herz tut sich auf, wenn ich lese, dass " electric warrior" deine 1ste lp war, reinhold!
und wenn ich lese, dass du es coverst, volker!
und wenn meine oogie genauso wie ich kosmisch durch den tag tanzt!

da bin ich doch glatt geneigt, nochmal tony viscontis biographie aus dem bücherregal zu holen!
sehr lesenswert!
( habt ihr ja alle eh schon gelesen, ick kenn euch doch!)
Die Biografie hab ich sogar tatsächlich schon gelesen, damals 2007 als sie erschien.
In zwei Tagen durchgehabt und anschließend von Tony in London bei einer Signing Session signieren lassen.

Bei allen anderen Biografien wäre ich raus gewesen, bis auf 90% von Sanford ;)

 
Simple Audio Video Embedder