Zum Hauptinhalt springen
Thema: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021 (907-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

I'm Afraid of Americans

Der Song, der gemeinsam von Bowie und Brian Eno geschrieben wurde, entstand ursprünglich während der Studiosessions für das Album "1. Outside" aus dem Jahr 1995, wurde aber nicht veröffentlicht - bis ein Rohmix auf dem Soundtrack zum Film "Showgirls" erschien, und wurde anschließend für "Earthling" neu bearbeitet.

Es ist eine sarkastische - manchmal brodelnde - Erzählung über die kapitalistische Popkultur, die von der Lust der Männer auf Muschis, Autos und Cola beherrscht wird. Passenderweise erschien die frühe Version von "I'm Afraid of Americans" erstmals auf dem Soundtrack des aufgeblähten, von der Kritik abgelehnten Films über die Ausbeutung in Hollywood, "Showgirls" von 1995. "I'm Afraid of Americans" hat heute einen dunkleren Nachhall, nicht durch seinen Refrain, sondern in einem Kontext, der ihm eine beunruhigende Vorhersehbarkeit verleiht: Eine Momentaufnahme des unzufriedenen Amerikaners, den die sexistische Orange Trump köderte, um, als selbsternanntes Alpha-Männchen, an die Macht zu kommen.

Aus dem Showgirls Soundtrack


Zwischen "Showgirls" und "Earthling" überarbeitete Bowie den Antagonisten in "I'm Afraid of Americans" vom gesichtslosen "Dummy" zu einem Mann namens Johnny. "Johnny ist in Amerika / Johnny schaut zu den Sternen auf / Johnny kämmt sich die Haare herunter / und Johnny will Muschis in Autos." Johnnys amerikanischer Traum wechselt zwischen Selbstbewusstsein und Selbstgefälligkeit hin und her, er sehnt sich nach einer Reihe von Statusobjekten: Ein Flugzeug. Eine Frau. Eine Cola. Es ist eine Fortsetzung des Johnny-Charakters, den Bowie 1979 in "Repetition" von "Lodger" einführte: Er ist unzufrieden mit seinem Status, wünscht sich einen Cadillac statt eines Chevy und lässt das an seiner Frau durch emotionalen Missbrauch aus.

"I'm Afraid of Americans" erwies sich als leichter Hit, tatsächlich war es der letzte Song von David Bowie, der es zu seinen Lebzeiten tatsächlich in die Billboard Hot 100 schaffte. Und sein Erfolg war zu einem großen Teil auf einen Remix des Stücks von Trent Reznor von den Nine Inch Nails zurückzuführen, der eine persönliche Beziehung zu Bowie hatte.

V1 - Nine Inch Nails Mix


V1 Clean Edit 4:14


Bowie fand ein Zuhause für "I'm Afraid of Americans" auf Earthling im Jahr 1997, einem verzerrten, gitarrenlastigen Album mit Dschungel- und Industrial-Strömungen, das von Nine Inch Nails für den gut stampfenden Single-Mix und das Musikvideo übernommen wurde.

Er erklärte "I'm Afraid of Americans" in einer Pressemitteilung zur Ankündigung von Earthling: "Ich war auf Java unterwegs, als der erste McDonald's auftauchte: Es war wie 'verdammt noch mal'. Die Invasion durch jede homogenisierte Kultur ist so deprimierend", sagte Bowie.  "Es stranguliert die einheimische Kultur und verengt den Ausdruck des Lebens." Bowie wiederholt "I'm afraid of Americans / I'm afraid of the world / I'm afraid I can't help it / I'm afraid I can't" weniger im Ernst als vielmehr, um sich über den Aufstieg der amerikanischen Homogenität lustig zu machen.

Angesichts der Tatsache, dass mehr als 60 Millionen Menschen dafür gestimmt hatten, Trump ins Weiße Haus zu bringen, gibt es einen weit verbreiteten Verantwortlichen: den still wütenden Jedermann aus der Arbeiterklasse. Sein Name ist Johnny.

V2 - Trent Reznor Mix


V3 feat. Ice Cube


"Das ist ziemlich selbsterklärend. Es ist alles in einem dieser stereotypen 'Johnny'-Songs verpackt: Johnny tut dies, Johnny tut das - in diesem speziellen wird er als das banalste, spießigste Element dessen, was jeder an Amerika hasst, angeführt. Das Gesicht Amerikas, mit dem wir uns abfinden müssen, ist das MacDonald's/Disney/Coke-Gesicht, diese wirklich homogene, fade kulturelle Invasion, die über uns hinwegfegt - was bedauerlich ist, denn die Aspekte Amerikas, die für uns wirklich magisch sind, sind die Dinge, die es abzulehnen scheint, wie schwarze Musik oder die Beat-Poeten: Es gibt eine unglaublich starke Individualität in Amerika, die von der Invasion der Konzerne übertüncht wird. Der Song ist nicht furchtbar bösartig - eigentlich ist er nur ein bisschen weinerlich, nehme ich an. Ich muss ein bisschen vorsichtig sein, denn meine ganze Band sind Amis!"

V4 - Trent Reznor Mix


Heute ist Johnny nicht mehr nur eine Figur, oder gar auf einen Mann beschränkt. Typen, die nicht nur in Amerika ein egoistisches, zerstörerisches Potenzial haben. Sie sind nicht so etwas wie "grab her by the pussy", sondern "she's asking for it". Sie identifizieren sich nicht als "alt-right", sondern lachen darüber, dass sie beklagenswert sind. Brauchen keine rassistischen Facebook-Posts, sondern geben innerlich immer anderen die Schuld für ihren mangelnden Erfolg. Sie sind der Beat, der sich am Ende von "I'm Afraid of Americans" zu einem gutturalen, verwirrenden Presslufthammer aufbaut und den Zustand der Dinge mit Emotionen verwechselt.

Sie waren die Saat für das Wachstum des Trump-Zeitalters. So wie Bowie seinen anfänglichen Text von "I'm afraid of the animals" zu "I'm afraid of Americans" aktualisiert hat, so hat sich auch unser Verständnis davon verändert, wen wir zur Verantwortung ziehen müssen: unsere Freunde, Nachbarn. Uns selbst.

V5 - Photek Mix


V6 Trent Reznor Mix



Offiziell veröffentlicht wurde der Song erst am 14. Oktober 1997 und wurde die fünfte Single aus Davids Album "Earthling".

Offizielles Video (Nine Inch Nails V1 Mix)



und mehr...

Die CIA in "Berlin Station"  Title Sequence


Guitar Lesson Chords & Tab Tutorial


Reinhold

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #1
Lyrics

Johnny's in America, no tax at the wheel
Ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah, ah-ah-ah
No-one needs anyone, they don't even just pretend
Ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah

Johnny's in America
I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
I'm afraid of Americans

Johnny's in America
Ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah, ah-ah-ah
Johnny wants a brain, Johnny wants to suck on a coke
Johnny wants a woman, Johnny wants to think of a joke
Ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah, ah-ah-ah
Johnny's in America (ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah, ah-ah-ah)
00

I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
I'm afraid of Americans

Johnny's in America, Johnny looks up at the stars
Johnny combs his hair and Johnny wants pussy in cars
Johnny's in America (ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah, ah-ah-ah)
Johnny's in America (ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah, ah-ah-ah)

I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
I'm afraid of Americans
God is an American
God is an American
(Ah-ah-ah, ah-ah, ah-ah, ah-ah-ah)

I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't
Yeah I'm afraid of Americans
I'm afraid of the world
I'm afraid I can't help it
I'm afraid I can't

I'm afraid of Americans
Johnny's an American
Johnny's an American
Johnny's an American
Johnny's an American
Johnny's an American


LG
Petra

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #2
Beeindruckende Interpretation und Beschreibung, danke @davidbowiede !

Richtig tolles Statement und unser Freund war seiner Zeit einerseits mal wieder voraus, andererseits gibt's die McDoof-Gesellschaft auch schon zu lange. Und Trump zum Glück nicht mehr als big leader....

Musikalisch gehört der SdT nicht zu meinen Top Fav, er ist aber richtig groß umgesetzt. Besonders mit NIN ein ordentliches Brett. Nix zum Frühstück, aber mit richtiger Stimmung eine leckere Aussicht!

Kommt gut in den Tag, Dudes...
🤡

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #3
Beeindruckende Interpretation und Beschreibung, danke @davidbowiede !

Richtig tolles Statement und unser Freund war seiner Zeit einerseits mal wieder voraus, andererseits gibt's die McDoof-Gesellschaft auch schon zu lange. Und Trump zum Glück nicht mehr als big leader....


Dem schließe ich mich nahtlos an und lausche heute morgen den 04. Dezember 1999, live in Milan.

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #4
Klasse Song, klasse Post, klasse Interpretation.
Hm, muss nochmal schauen, ob es die ganzen Mixe auch auf Spotify gibt, sind mir gestern irgendwie entgangen.
Die Maxi Single hab ich auch irgendwo :)

Live ging er immer gut ab, das erste Mal bei Go Bang in Lübeck gehört.
Nach dem Konzert meinte meine Freundin IAOA war einer von zwei Songs bei denen sie aufgewacht ist.
Und sie hatte ihn zusammen mit Scary Monsters auch später noch auf einem Mix Tape :)

Später wurde ich ihm ein klein wenig überdrüssig, da er ihn so ziemlich auf jedem Konzert spielte das ich sah.
Aber ich mochte ihn dennoch. Und man konnte gut Fotos dazu schießen zu seinen pantomimischen Einlagen.
Und jedes Mal johlte das Publikum bei der 'pussy in cars' Stelle 😁😁

Ach ja...ich wüsste ja nur zu gern was David aus der ganzen Trump Geschichte (und Brexit und Corona) noch Schönes kreiert hätte, seufz.

LG Simone

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #5
Behind The Scenes


50th Birthday Bash 1997


Conan O'Brien 1997


Go Bang! Lübeck 1997 (ab 20:10)


Phoenix Festival 1997 (Audio)


Live From The 10th Spot 1997


GQ Awards 1997


Musique Plus 1999


Milan 1999 (Audio, ab 1:20:25)


Glastonbury 2000


BBC 2000


Live By Request 2002


Olympia, Paris 2002


Berlin 2002


Nizza 2003 (ab 1:07:23)


Dublin 2003 (Audio)


Isle Of Wight 2004


NIN 2009


NIN  Meltdown 2018


Nine Inch Nails Live


Bones UK

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #6
Definitiv einer meiner Favoriten auf „Earthling“ und eine interessante Interpretation!
Mir hat allerdings die Live Version bei „Go Bang“ besser gefallen. Ich mag den Bass Lauf vom Original.

@Simone Natürlich hätte Bowie die Setliste seiner Tour mit deiner Präsenz vorher abstimmen müssen! Wenn man schon eine ganze Tour besucht, kann man ja wohl verlangen, jedes mal neue Songs zu hören! Also wirklich!

Das „Behind The Scenes“ kannte ich gar nicht!
Vielen Dank dafür!
V.

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #7
ganz ganz fabelhaft, lieber reinhold!!!

und unsere yt queen simone suchte uns noch wahre leckerbissen raus!!!

top!
thanx!

was soll ich sagen?

als bowie und nin fan war das für mich natürlich the perfect match!!!

needless to say, dass ich den track in jeder nur erdenklichen version liebe, aber eben besonders zusammen mit nin!!!

bin sowohl bei bowie live, als auch bei nin live jedesmal hocherfreut gewesen, wenn sie ihn in der setlist hatten!

ein all time favourite von mir!!!

und bitte!!!

wer, ausser mr.david bowie himself , würde in dem outfit des videos nicht völlig dämlich aussehen???

unser freund hingegen sieht darin einfach umwerfend aus!!!

fetzt! fakt!


Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #8
@Volker  😛😜😝

Ganze Tour...schön wärs 😂😂

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #9
EINFACH GENIAL!!!!
Ich will jetzt im knallvollen Ufer dazu abhotten!!
Liebe Grüße
Bluebird

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #10
Das überarbeitete Musikvideo in HD zu "I'm Afraid of Americans".



Reinhold

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #11
I’m Afraid of Americans EP (Remaster)

https://open.spotify.com/album/7cpmLOcwtSpYvnUb2WXVYD?si=CMaZJporTyqv-JWDqneQig&eml=2022February28%2F5627282%2F6223350&etsubid=257400688&nd=1

https://www.youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_m30hLkuNkK2r_aJnhnioVZpN72-aJUBUE

Reinhold

Antw.: I'm Afraid of Americans | SdT 15.04.2021

Antwort #12
Von der Brilliant Adventures EP.

Johnny Downloader (I'm Afraid Of Americans Early Version)



Reinhold

 
Simple Audio Video Embedder