Zum Hauptinhalt springen
Thema: Mass Production | SdT 07.05.2022 (456-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mass Production | SdT 07.05.2022

Mass Production


Cool das ist das Schlagwort 1977.

Du musst cool sein, unnahbar wirken, ein wenig arrogant wirken.
Je weniger du lachst oder sprichst, desto cooler bist du.

We're an ice machine


ich feiere petra gerade!
" the idiot" in dauerschleife!
und dann noch " mass production"!
applaus aus berlin - halensee!
Kalt. Düster. Hypnotisch.
To be played at maximum volume. Trancig.
Brauchste nix anderes mehr...maximal cool.
Yes. Genau richtig heute.

" the idiot" erscheint am 18.03.1977.
aufgenommen im chateau..., hansa, blah blah blah, nix neues für uns!

„The Idiot“ gehört genau wie „Transformer“ in jede Sammlung!

Vinyl-Schnapper zum RSD:
Kommentar Sway - iss wichtig...

" the idiot", aha, dostojewski, 1869, glaube ich, foto von andrew kent, kennen wir, iggy in esther friedmanns jacket, wissen wir, und in der pose des bildes "roquairol" von erich heckel, 1917.
 

Great Pic!
Two Jims, one Voice, one spirit, me lucky!
„Dum Dum Boys“ und „Mass Production“ sind auch sehr Morisson!

Mr. Pop war sogar mal Gespräch, die Nachfolge von Morrison bei den Türen anzutreten! Hätte durchaus gepasst! Ich kann mir alle Doors-Songs mit Iggys Stimme vorstellen!

if you have friends you don't need any pegg...

Wer noch mehr Iggy möchte, hier
Sway's geniale Pop-Woche - ganz großes Kino!

I Wanna Be Your Dog | SdT 26.10.2020

Raw Power | SdT 27.10.2020

Turn Blue | SdT 28.10.2020

Sister Midnight | SdT 29.10.2020

Lust For Life | SdT | 30.10.2020

Play It Safe | SdT 31.10.2020

Shades | SdT 01.11.2020 😎 my absolute fav 😎

La misses sacht, Nico-Schätzchen - die obercoolste aller Rock'n Rollerinnen - hatte sie beide am Wickel. Letztens besuchte ich Nico im verwunschenen Grunewald: keine Rede davon. So was. Sometimes Girls keeps secrets...

Yeahh...mit dem Thalys nach Paris...zu beiden Jims...der eine im Salle de Pleyel, der andere auf dem Père Lachaise. Uff - once more letzte Ruhe, langsam therapiebedürftig, isn't it?


Live Royal Albert Hall


Ne Peoploids-Klassenfahrt hätte schon auch was ;) - euch ein prima Wochenende!

FFO - never @sway99 !!

Antw.: Mass Production | SdT 07.05.2022

Antwort #1
oogiemaus mit iggymaus!!!

mit genialem sdt und vermutlich in heller vorfreude auf jim o. on stage und jim m. somehow undead auf dem friedhof!
la misses wünscht ganz ganz viel spass in paris und noch mehr morgen abend beim kleinen  ,ganz grossen mann live!
( das ausmessen nicht vergessen!)

 im mai 2016 spielte
uns iggy das hypnotisches " mass production" im berliner tempodrom.
die glotzer, die das real wild child auch einmal im leben live sehen wollten, erstarrten.
kennen se nich...ist ja nicht " passenger"...solche musik kann der auch?

kann er.
und er kann noch so vieles mehr.
die glotzer gehen bier holen, damit können se nüscht anfangen...

die misses dreht durch vor freude!
ein göttliches konzert vollgepackt mit all diesen endcoolen  ' idiot/ lust for life' songs!
galaktisch!
unvergesslich!

und immer wieder werde ich mich fragen  welchen song ian curtis auf ' the idiot' als letzten song in seinem kurzen leben wohl gehört hat  bevor sein tod eingetreten ist...
war es " mass production"?

 

Antw.: Mass Production | SdT 07.05.2022

Antwort #2
Mass Production

Kalt. Düster. Hypnotisch.


"Mass Production" klingt wie Station To Station" auf Opiat: Kalt. Düster. Hypnotisch.

Am 03.07.1983 gab Bowie sein letztes Konzert des europäischen Teils der "Serious Moonlight"-Tour. Vor mehr als 150.000 Fans spielte "Mr. Smooth" an drei Tagen in Milton Keynes in England.

Zitat
Bowie onstage, gone were the haggard looks and cocaine paranoia of the Thin White Duke persona , by 1983 he had morphed into a regular Mr Smooth .....
https://www.ukrockfestivals.com/Milton-Keynes-1983.html

Während "Mr Smooth" sich in Milton Keynes mit dem Top-Hit "China Girl" in einer sanften "Pop-Version" feiern ließ, stand Mr. Pop auf der anderen Seite der Erde im Rahmen der "Breaking Point"-Tour auf der Bühne des legendären Seaview Ballroom in Melbourne, St. Kilda. Iggy am war Ende der Welt und am Ende seiner Kraft angekommen. Zum Ende des Konzertes kündigte er ein "Iggy-Bowie-Medley" an. Kalt, düster und hypnotisch windete sich Mr. Pop in Melbourne durch "Mass Production" und  "Dum Dum Boys". Eine düstere kalte kompromisslose Referenz an sowohl "Mr Smooth" als auch an seine fertigen Kumpels der Stooges. In diesem Jahr ist der unsterbliche Iggy wieder unterwegs und "Mass Production" wieder auf der Setlist! Und so freue ich mich auf die kompromisslose Produktion in Masse in Straßburg, Frankfurt und Hamburg.

@oogie: Vorsicht Spoiler!



Antw.: Mass Production | SdT 07.05.2022

Antwort #3

 
Lyrics

Before you go
Do me a favour
Give me a number
Of a girl almost like you
With legs almost like you
I'm buried deep in mass production
You're not nothing new
I like to drive along the freeways
See the smokestacks belching
Breasts turn brown
So warm and so brown

Though I try to die
You put me back on the line
Oh damn it to hell
Back on the line - hell
Back on the line
Again and again
I'm back on the line
Again and again
And I see my face here
And it's there in the mirror
And it's up in the air
And I'm down on the ground

By the way
I'm going for cigarettes
And since you've gotta go
Won't you do me that favour
Won't you give me that number
Won't you get me that girl
Yeah, she's almost like you
Yes, she's almost like you
And I'm almost like him
Yes, I'm almost like him
Yes, I'm almost like him
Yeah, I'm almost like
Him


dt. Text

Bevor du gehst
Tun Sie mir einen Gefallen
Gib mir eine Telefonnummer
Von einem Mädchen fast wie du
Mit Beinen fast wie du
Ich bin tief in der Massenfertigung gefangen
man ist nichts Neues
Ich fahre gern die Autobahnen entlang
Wie die Schornsteine rülpsen
Die Brüste werden braun
So warm und so braun

Auch wenn ich versuche zu sterben
Du holst mich zurück an der Strippe
Oh, verdammt noch mal
Zurück in der Leitung - Hölle
Zurück in der Leitung
Wieder und wieder
Ich bin wieder in der Leitung...
Wieder und wieder
Und ich sehe mein Gesicht hier
Und es ist da im Spiegel
Und es ist oben in der Luft
Und ich bin unten auf dem Boden

Ganz nebenbei
Ich gehe Zigaretten holen
Und da du jetzt gehen musst
Tust du mir nicht den Gefallen
Gibst du mir nicht die Nummer
Besorg mir doch dieses Mädchen
Ja, sie ist fast so wie du
Ja, sie ist fast wie du
Und ich bin fast wie er
Ja, ich bin fast wie er
Ja, ich bin fast wie er
Ja, ich bin fast wie
Er

____________________

... und zwei Jahre später hatte eine Band ihren Sound durch "Mass Production" gefunden - Joy Division... ;D

Reinhold


Antw.: Mass Production | SdT 07.05.2022

Antwort #4
„The Idiot“!
Krautrock, Industrial,, New Wave, Gothik Rock, RAF, Punks, Fucking Skinheads, Drugs, West-Berlin!

„The Idiot“ hörte ich das erste mal Anfang der '80.
Das ist meine Musik! Smart, smart, Smart, düster und smart!

Meine Helden dieser Zeit:
Siouxsie and the Banshees, The Cure, Bauhaus, Sisters of Mercy, The Psychedelic Furs und ganz weit vorne Joy Division!
(Mr. China Girl konnte hier nicht punkten)

„Atmosphere“ von Joy Division.
Walk in silence - Don't walk away, in silence - See the danger - Always danger!
Der Sound, die Atmosphäre, der Text, die Stimme. Klingt wie ein outtake von „Idiot“, oder vom Debüt Album von „The Doors“! Wer singt hier? Ist das Jim? Ist das Jim?
Nope! Es ist Ian!

Ian Curtis Ist tot!
Selbstmord! Strangulierte sich in seiner Küche!
Auf dem Plattenteller läuft „The Idiot“ Seite 2 in Dauerrotation! Maximale Lautstärke! 
Don't walk away, in silence! Die Nachbarn rufen die Polizei!
Too Late!

Was ist passiert?
Joy Division hießen anfangs „Warzaw“! Sie gründeten sich genau zwischen den Veröffentlichungen von Low und Idiot. Man lernt sich auf einem „Pistols“ Gig kennen. Bowie und Jim und Jim waren Ians Helden, „Low“ das Album der Stunde! Curtis fühlte sich angesprochen. Einsamkeit! Entfremdung! No Fun! Life sucks! That's me!

Wir wollen auch so 'ne Musik machen! Können wir das? No fucking Way! Kein Geld für Keyboards und wenn welche dagewesen wären, wie bedient man die überhaupt? Nicht jeder hat mal eben einen Eno zur Verfügung! The Idiot? Das ist schon eher machbar! Na ja vielleicht nicht ganz, aber ein bisschen schon! „Unknown Pleassure“ schlägt ein wie eine Bombe und darf in keiner Sammlung fehlen!

Morisson ist Jim, Jim mag Jim und Ian mag Jim und Jim! Hört man! Die Texte, der Vortrag, die Stimmlage! Brothers in spirit! Mass Production gilt als Key-Influence von Joy Division!
Listen to „I remember nothing“

Krautrock vom feinsten!
Iggy hat eine Radio-Sendung in London und hört nicht auf über „CAN“ und „NEU“ und über ihren immensem Einfluss auf alles was wichtig war zu reden!

No Krautrock,
no „Heroes“,
no „Idiot“,
no „Joy Division“!

Mass Production!
Für mich:
1982!
A Riff, wich makes you stumble like a sacred cow!
Good Memorys!
Sad Memorys!
Strange lovely Peployds with yellow hair!!
Dirty lipstick traces!
Blue night Girls and Boys!
Suckers!
Litlle green Wheels!
Ian, Jim und Jim!
The Dead and the Living!
Blah, Blah, Blah … and so much more, I can't or won't remember!

… and finely of course the one and only Catweazle!
The real "Godfather" of Krautrock, Punk and Rock 'n Roll!

„Salmei Dalmei Adomei”!
(Übers. „Fuck you, I love life!“)
V.

p.s.
Hat jemand die Telefonnummer?

Antw.: Mass Production | SdT 07.05.2022

Antwort #5

No Krautrock,
no „Heroes“,
no „Idiot“,
no „Joy Division“!


In der Aufzählung fehlte ein wichtiges Detail.

No „Louie Louie“,
no Krautrock,
no „Heroes“,
no „Idiot“,
no „Joy Division“!

Antw.: Mass Production | SdT 07.05.2022

Antwort #6
Zur Aufzählung wichtiger Details in Sachen Louie, gehe direkt zu Louie!
V.


Antw.: Mass Production | SdT 07.05.2022

Antwort #8

Krautrock vom feinsten!
Iggy hat eine Radio-Sendung in London und hört nicht auf über „CAN“ und „NEU“ und über ihren immensem Einfluss auf alles was wichtig war zu reden!

...und zu spielen - 'Hero' von Neu! in Paris dabei. Großes Kino, fragende Gesichter...kein OT, Reinhold ;).

 
Simple Audio Video Embedder