Zum Hauptinhalt springen
Thema: Zum 45. Jubiläum von "Heroes" (376-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zum 45. Jubiläum von "Heroes"



Zum 45-jährigen Jubiläums wird eine limitierte Sonderauflage des Albums auf grauem Vinyl nur im Einzelhandel erhältlich sein.
VÖ 14.10.2022

Reinhold


Antw.: Zum 45. Jubiläum von "Heroes"

Antwort #1
Heroes füllt die Kassen der Nachfolger Firma

Richtige David Bowie Fans kaufen sowas nicht.

Natürlich nur intellektuelle David Bowie Fans halten sich nicht davon ab.
Alle Jahre wieder? Nein erst nach fünf Jahren

2017 Heroes Vinyl 180 gr Remastering für € 30. – also vor fünf Jahren! Kann man immer noch kaufen!

2022 Heroes Vinyl 180 gr (Remastering von remaster?) Grau, klingt sicher besser. als schwarz?

2027 Heroes Vinyl 180 gr (mehr weiss man noch nicht) vielleicht Orange or Yellow? einfach kaufen und in das Gestell stellen.

cd:  kann man nicht über den Tisch ziehen!

Antw.: Zum 45. Jubiläum von "Heroes"

Antwort #2
Ich hab mir sagen lassen, es werden immer noch Menschen geboren. Ja, unglaublich, was? Meine Tochter ist im Jahr 2001 geboren worden und ist heute 20Jahre alt, darf sie die Platten auch nicht kaufen?

Sollte eine Person in Deinem Alter nicht mal so allmählich etwas Geist angesammelt haben selbst auf diesen Gedanken zu kommen?

Antw.: Zum 45. Jubiläum von "Heroes"

Antwort #3
Ich würde das Geld sparen und ein neues Sofa kaufen...... :D

Oder einen Plattenspieler, damit ich endlich die Lp`s abspielen kann und nicht nur kaufen. :o

Viel Spass heute Abend am Rolling - Stones Konzert zweimal den Daumen hoch 8)

cd

Antw.: Zum 45. Jubiläum von "Heroes"

Antwort #4
"Heroes", das elfte Studioalbum von David Bowie wurde am 14. Oktober 1977, heute vor 45 Jahren, veröffentlicht.

Nach der Veröffentlichung des bahnbrechenden "Low" im Januar 1977 tourte Bowie und spielte Keyboards in der Band von Iggy Pop.

Im Sommer kehrte er ins Hansa Tonstudio nach Berlin zurück, um mit der Arbeit an einem neuen Album zu beginnen. Im Gegensatz zum Rest der sogenannten "Berlin-Trilogie" war "Heroes" das einzige Bowie-Album, das dort vollständig aufgenommen wurde. Produziert von Bowie und Tony Visconti, kehrte die zentrale Band des "Low"-Albums zurück, diesmal begleitet von King Crimson-Gitarrist Robert Fripp.

"Heroes" war ein kommerzieller Erfolg und erreichte Platz 3 in Großbritannien und Platz 35 in den USA.

Sowohl der NME und als auch Melody Maker kürten es zum Album des Jahres. Der Titeltrack gilt heute als Klassiker und ist einer von Bowies beliebtesten Songs.

Er wurde bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London und in von der Kritik gefeierten Filmen wie "Moulin Rouge" und "Jojo Rabbit" verwendet.

Nach der Veröffentlichung des Albums begab sich Bowie 1978 auf die 78 Termine umfassende "Isolar II"-Welttournee.

Reinhold


Antw.: Zum 45. Jubiläum von "Heroes"

Antwort #5
Tony V.
Zitat
Vor 45 Jahren wurde dieses fantastische Album veröffentlicht. David begann das Album, wie üblich, mit skizzierten musikalischen Ideen, ohne Text und ohne Melodie. Daher gebührt die ganze Bewunderung an Brian Eno, der Band, Carlos Alomar, George Murray und Dennis Davis, die phänomenale Backing Tracks aufnahmen, die die großartigen Songs des Albums inspirierten. Und Robert Fripp spielte alle seine Gitarrenparts an einem Tag ein. Nachdem sie alle wieder zu Hause waren, haben David und ich an der musikalischen Murmel gefeilt und die Songs entstanden. Für die Texte ging er manchmal mit den ersten paar Zeilen zum Mikrofon und bat mich dann, das Band anzuhalten, damit ihm noch ein paar mehr einfielen. Der Titelsong entstand, wie die meisten echten Fans wissen, als David die Backgroundsängerin Antonia Maas und mich bei einem kurzen Knutscher an der Berliner Mauer beobachtete. Die Backing Vocals wurden spontan von David und mir gesungen, als wir einfach zum Mikrofon gingen und uns etwas einfallen ließen. Ein großes Lob gebührt unserem Tontechniker Edu Meyer, der in einem Kontrollraum mit Blick auf die Mauer die Stellung hielt. Dies ist mein Lieblingsalbum von David Bowie.
 

Antw.: Zum 45. Jubiläum von "Heroes"

Antwort #6
Zitat
Im Gegensatz zum Rest der sogenannten "Berlin-Trilogie" war "Heroes" das einzige Bowie-Album, das dort vollständig aufgenommen wurde.
Der Begriff wird von mir nach wie vor abgelehnt - die Lodger hat mit Berlin janüscht zu tun; weder formell noch räumlich -
über inhaltliche Zusammenhänge lässt sich streiten... die ersten Aufnahmen dazu entstanden in der Sommerpause der Isolar II-Tour 1978 im Mountain-Studio in Montreux - fertiggestellt wurde sie März 1979 in New York.
Man kann höchsten von einer Eno-Trilogie sprechen - auch wenn Brian Eno später an der Outside mitgewirkt hat.

Die englische Version des Heroes-Album ist komplett im Juli 1977 in Berlin aufgenommen worden - abgemischt
dann im August 77 ebenfalls in Montreux; dort wurde dann auch der deutsche und französiche Teil Titelstückes eingesungen - Antonia Maas ist dazu nach Bloonay gereist und hat dort die Übersetzung geschrieben - die französiche Version möglicherweise Coco - da sie als Muttersprachlerin in Lausanne aufgewachsen ist.
Das Coverfoto ist am 30. April 1977 im Studio von  Masayoshi Sukita in Tokio entstanden. David Bowie ist zusammen mit Iggy Pop zu Werbezwecken nach Japan gereist - Sukita machte dort auch Aufnahmen von Iggy Pop - die aber dann nicht für ein Plattencover verwendet wurden.
Das Coverfoto von Heroes ist also schon entstanden, bevor mit den Aufnahmen begonnen und der Albumtitel festgelegt wurde.

Antw.: Zum 45. Jubiläum von "Heroes"

Antwort #7
B. hat den Slogan nie benutzt! Er sprach lediglich von einer Trilogie! Dieses BT kam von der Plattenfirma und hat sich festgesetzt! Für mich passt das sowieso nicht. Ich sah Lodger immer als eigenständiges Werk!
V.

 
Simple Audio Video Embedder