Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (3594-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #15
Zitat


'80ern (der Film kam '81 in die Kinos).



Stimmt, das kommt davon wenn die Finger mitten in der Nacht noch schnell über die Tastatur huschen. Hab ich wohl versehentlich die falsche Taste erwischt. Sorry,..

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #16
Ich habe auch für die 4. Möglichkeit gestimmt. Wenn ich bedenke, wieviele meiner Mitschüler damals gezielt nach Berlin gepilgert sind, um Christianes Spuren zu verfolgen! Lag sicher daran, dass ich zu der Zeit auf einer sehr liberalen Gesámtschule war. Aber ich war eher ein Angsthase, und deshalb hatte Buch und Film auf mich eine abschreckende Wirkung.

o.

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #17
Wir haben im Unterricht damals schon in der 7. oder 8. Klasse Christiane F. geguckt und ich kann mich gut erinnern, dass es für die Mehrheit der Klasse ziemlich abschreckend war (Bowies Auftritt fand ich aber schon da total toll). Wir hatten im Anschluss auch noch ein dreitägiges Anti-Drogenseminar mit ehemals Abhängigen und das alles zusammen war doch schon ziemlich krass. Vielleicht war es auch wirklich etwas früh, aber sicherlich sehr wirksam...

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #18
oops, daß ihr das in der Schule lest...!
Bei uns war das damals sogar mehr oder weniger verboten...oder zumindest schwer verpönt...  pfui, Spinne!

jaja, die Zeiten ändern sich....  :-D

gruß, Z

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #19
Also ich bin auch der Meinung das es keine schlechte Idee wäre noch mal so einen Film zu drehen - und es sollte tatsächlich ein größeres Idol der Jugend den Part von David Bowie übernehmen (wobei ich nicht wüßte wer an ihn rankommen soll  :razz: ) Aber vor allem denk ich würde ein neuer Film mal weg von der Kultfigur Christiane F. führen und den Jugendlichen die Realität vor Augen führen. Ob´s was hilft ist allerdings fraglich. Denn ich glaube sie vergöttern das Buch und die Szene von damals geradezu - ohne sich darüber im Klaren zu sein wie Real das ganze war und leider noch ist! Sie denken das war´ne coole Zeit und wünschen sich auch sowas.

Re: Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #20
Zitat
Zitat
das Buch haben wir inzwischen der X-ten Auflage und noch immer kommen Jugendliche und wollen das Buch.
Ich vermute das es immer noch Schulstoff ist.

Immernoch? Hatte ich nie in der Schule.  :?
... aber nachdem die Kids in den Foren offenbar erwarten, dass ihnen irgendwer die Hausaufgaben macht; sieht's echt so aus, als wär das heut sozusagen im Rahmenplan drin ...

In der Schule hatt ich's auch nicht (durfte ich ja auch schon 81 verlassen). Aber die die mir noch nachkamen, hatten das Thema eigentlich alle. Bei meiner Tochter wars dann so, dass aufgrund des allgemeinen Thema Drogen Referate gehalten wurden und dabei kam dann auch wieder der Film zu Einsatz.
Ist aber auch einfach - ein Referat über ein Buch von dem's eh schon einen Film gibt - das braucht man ja dann nicht lesen (so sind's die Schüler heute  :wink: [size=0px]nicht alle, ich weiß, aber viele[/size])

Für mich ist auch eindeutig Punkt 4 zutreffend.
Und das Buch find ich abschreckender als den Film

lg michi

Re: Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #21
Zitat

... aber nachdem die Kids in den Foren offenbar erwarten, dass ihnen irgendwer die Hausaufgaben macht; sieht's echt so aus, als wär das heut sozusagen im Rahmenplan drin ...
nu, hätte es  damals schon das Netz gegeben, hätt ich's auch versucht, nä? Außerdem - so lernen die Schüler auch gleich, wie man schnell und effektiv im Netz recherchiert!

Zitat
(so sind's die Schüler heute  :wink: [size=0px]nicht alle, ich weiß, aber viele[/size]
heute? damals? denk da hat sich nix verändert!

gruß, Z
(schulgeschädigt!)

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #22
@ zicky
das obere Zitat in deinem Post ist aber nicht von mir :oops:

Das Recherchieren im Netz ist o.k., großartige Sache und man braucht Zeit und Hirn dafür.

Zitat
(so sind's die Schüler heute  nicht alle, ich weiß, aber viele 
heute? damals?

denk da hat sich nix verändert!


Ich weiß leider nur zu gut aus eigener Erfahrung wie blöd es sein kann ein Buch (Theaterstück) nicht gelesen zu haben. Stattdessen nur halbherzig in die Kiste geklotzt - und dann kams zur mündlichen Matura. 8O

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #23
Zitat
das obere Zitat in deinem Post ist aber nicht von mir

 :oops: ... das kommt davon, wenn man den "zitat"-Knopf drückt... jaja...  :oops: 

erinnere mich, daß die meisten unserer Lektüren bedauerlicherweise nicht im TV kamen... aber zumTeil waren sie sooo langweilig, bzw. ich denke mittlerweile, ich war schlichtweg noch gar nich "reif"  für so manches Werk...
Eine  Klausur über Max Frisch "mein Name sei Gantenbein"  beispielsweise hab ich geschrieben, ohne das Buch je weiter als S.20 gelesen zu haben... war einfach zuuu lannnnggweiligg... oder ich hab's einfach nich kapiert!
Hab die Klausur dann nur mit Kenntnis eines Sekundär-literatur-Bändchens mehr schlecht als Recht hinter mich gebracht... (au weia 8O )

gruß, Z

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #24
Ich hab den Film damals eigentlich auch nur wegen Bowie geguckt und weil ich als Filmfan manche Sachen einfach für Pflichtprogramm halte.

Ich fand die Darstellung der damaligen Szene in Berlin schon irgendwie faszinierend, weil es eine Art Halbwelt war. Ich bin allerdings nie in Versuchung gekommen, irgendwelche harten Drogen deshalb auszuprobieren.
Ich halte es aber für gut möglich, dass viele Kids von dem Film oder dem Buch so angezogen werden, dass sie unbedingt mal Heroin nehmen wollen. Aber die kann man wahrscheinlich auch mit gar nichts abschrecken!

Abschrecken/Recherchieren im Netz

Antwort #25
Zitat
Ich halte es aber für gut möglich, dass viele Kids von dem Film oder dem Buch so angezogen werden, dass sie unbedingt mal Heroin nehmen wollen. Aber die kann man wahrscheinlich auch mit gar nichts abschrecken!

Frag mich, ob manche ohne das Buch/den Film gar nicht erst auf die Idee gekommen wären. Vielleicht hätten sie intuitiv bei einer sich ergebenden Gelegenheit verschreckt "nein" gesagt, wenn sie nicht durch Buch/Film im Vorfeld neugierig gemacht worden wären, sozusagen durch Steigerung des Bekanntheitsgrades von H und dessen Wirkung.

Zitat
Das Recherchieren im Netz ist o.k., großartige Sache und man braucht Zeit und Hirn dafür.
Zitat
so lernen die Schüler auch gleich, wie man schnell und effektiv im Netz recherchiert!

Schön wär's; die Stichproben, die ich da gesehen habe, sahen mehr so aus, als würden sie lernen, wie man statt bei andern abzuschreiben, sich im Netz die Hausaufgaben von andern machen lässt; mit Recherche hatte das meinem Eindruck nach nicht mehr viel zu tun.  :neutral:

Keep swinging

* beate *

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #26
beate hat folgendes geschrieben::
Zitat
Schön wär's; die Stichproben, die ich da gesehen habe, sahen mehr so aus, als würden sie lernen, wie man statt bei andern abzuschreiben, sich im Netz die Hausaufgaben von andern machen lässt; mit Recherche hatte das meinem Eindruck nach nicht mehr viel zu tun. 


Jetzt sind wir aber schon fast bei der PISA-Studie ...

Ich finde es jedenfalls erschreckend, dass der Film / das Buch - siehe verschiedene Zitate - auch zum Nachmachen animiert. Und eigentlich weiss ich gar nicht mehr, was helfen kann bzw. wie krass man das noch darstellen muss (im Buch schlimmer als im Film), um die Leute abzuschrecken. Bei den sogenannten Designer-Drogen kann ich zumindest noch nachvollziehen, dass so eine Tablette nicht allzu abschreckend ist - aber sich ohne Not eine Spritze reinzujagen?
Ich habe eine Abneigung gegen Pillen / Spritzen usw., so dass ich nicht mal Vitamin-Pillen oder eine Aspirin so einfach einwerfen würde ... Deshalb kann ich es wohl nicht nachvollziehen ...

Ich glaube, der schlimmste Eindruck auf die Kids und / oder Teenies ist der Gruppen- / Cliquendruck. Das fängt bei Handys und Klammotten an und endet dann - wenn es die entsprechende Clique ist - beim Drogen-Konsum oder ähnlichen "Mutproben", um dazu zu gehören.

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #27
Ja, da kann man wirklich froh und glücklich sein, wenn die eigenen kids nicht auf solche blödsinnigen und gefährlichen Gedanken gekommen sind...  :D  und hoffentlich auch nicht werden...  :flehan:


Aurora

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #28
Zitat
Ja, da kann man wirklich froh und glücklich sein, wenn die eigenen kids nicht auf solche blödsinnigen und gefährlichen Gedanken gekommen sind...  :D  und hoffentlich auch nicht werden...  :flehan:


Aurora

und wann können wir sagen: "geschafft, pfuuu"  :?:

Wirkung Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Antwort #29
michi schreibt:
Zitat
und wann können wir sagen: "geschafft, pfuuu"


Ja, wann???  :nixweiss:

Aurora

 
Simple Audio Video Embedder