Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Roxy Music / Bryan Ferry (37592-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bryan Ferry

Antwort #30
hat jetz eigentlich schon einer das album gehört?

klingt nämlich nicht schlecht

Bryan Ferry

Antwort #31
Ich habe die CD einmal angehört und war nicht sonderlich beeindruckt. Sie ist wirklich „nicht schlecht“ aber auch „nicht gut genug“. Bryan Ferry tendiert mir zu oft, Titel von anderen einzuspielen.

The Hollies haben 1969 ein wunderschönes Album mit Bob Dylan Songs aufgenommen. Dieses ist für mich um einiges gelungener als das von B. Ferry

[/img]

Liebe Grüße
FlamingStar  :flower:

Bryan Ferry

Antwort #32
ha! Jetz weiß ich, wo die Kaiser Chiefs das Cover ihrer neuen CD abgeguckt haben...
-----

Höre die Ferry-Dylan-CD gerade... und muß sagen, ich bin recht angenehm überrascht, auch wenn sie natürlich nichts weltbewegendes enthält. Aber sie läßt sich gut anhören und einige der Tracks (z.b. "Gates of Eden") gefallen mir sogar ausgesprochen gut.

Aber, natürlich gebe ich FlamingStar völlig recht... wünsch mir mal wieder ein Album mit eigenen Songs von Mr. Ferry. Aber da ist ja schon das neue Roxy Music Album in Arbeit, das hoffentlich bald rauskommt...

Hier ein Artikel aus der heimischen Lokalzeitung vom Freitag:
(war auch noch ein nettes Bild dabei, aber das hat nicht mehr auf den Scanner gepaßt)


[size=0px](click to enlarge)[/size]

Ticket hab ich schon für Berlin... :wink:
gruß, Z

Bryan Ferry

Antwort #33
Di, 03.04.07, Pro 7-TV total  23.15-00.15 (Wiederholung  04.04.2007, 03.40-04.20)

... Bryan Ferry (61) ist der "Gentleman der Popmusik". Nach fünf Jahren Schaffenspause präsentiert er heute bei TV total sein neues Album - "Dylanesque":

Fr, 13.04.07, ARTE 22.15-23.50  Manu Katché, Air, Bryan Ferry and Guests

Bryan Ferry

Antwort #34
danke für den tipp romy

zum "dylan" album
ehrlich gesagt
ich finde nicht das Ferry dies hätte tun sollen  :?
irgendwie passt mir das stimmlich nicht so ganz

 :roll: 
ich warte ja schon auf den/die ect nächsten die Dylan unbedingt covern müssen

Zitat
wünsch mir mal wieder ein Album mit eigenen Songs von Mr. Ferry.

ich auch :ja:

Bryan Ferry

Antwort #35
ob man es nun gut oder schlecht findet, daß er Dylan covert( [size=0px]ich sach mal besser als wenn Dylan selbst singt,duck[/size]), das Konzert
gestern in Hamburg war einfach perfekt.
Schwelge immer noch.
Tolle Band , toller Anzug, toller Mann.
Grüße
S.

Bryan Ferry

Antwort #36
ich geh heute... :wink:

gruß,Z

Bryan Ferry

Antwort #37
Zitat
ob man es nun gut oder schlecht findet, daß er Dylan covert( [size=0px]ich sach mal besser als wenn Dylan selbst singt,duck[/size]), das Konzert
gestern in Hamburg war einfach perfekt.
Schwelge immer noch.
Tolle Band , toller Anzug, toller Mann.
Grüße
S.


Und ich habe ihn am Samstag in Frankfurt erleben dürfen. Einfach genial!!!! Habe mich vor allem über die älteren Songs, wie "Love me madly" und "The In-Crowd" sehr gefreut (sie endlich mal live zu hören). Aber die Dylan-Songs gefallen mir nun, wo ich sie live erlebt habe, viiiel besser. Einige Dylan-Coversongs liebe ich jetzt sogar regelrecht!!!! *schwärm*
Freue mich jetzt schon auf das Roxy-Album und auf die darauffolgende Tour ...

Wünsche allen, die ihn noch live erleben werden (Berlin, Düsseldorf, München) ganz, ganz viel Spaß!!!!! Genießt es.

Bryan Ferry

Antwort #38
Zitat
ob man es nun gut oder schlecht findet, daß er Dylan covert( [size=0px]ich sach mal besser als wenn Dylan selbst singt,duck[/size]), das Konzert
gestern in Hamburg war einfach perfekt.
Schwelge immer noch.
Tolle Band , toller Anzug, toller Mann.
Grüße
S.


Och, das war schon? Manno! :(
Aber dann konnt ich eh nicht, war ja in Frankfurt bei Harley.

Bryan Ferry

Antwort #39
Berlin 2.April

...so, bin nun auch wieder seit einer Weile zurück... und habe die Setlist sogar mitgeschrieben....  bzw... die Lücken später durch Text-Anhören dank Videos vervollständigt...
War ein sehr schönes Konzert!  :)  Bin wiedermal sehr angetan von Bryan Ferry, der zweifellos noch zu den interessantesten Herren des Pops seiner Altersklasse zählt und nach wie vor gern mal etwas ungewöhnliches probiert... und, wie Bo, alte und neue Stücke mischt - ja, heute einige wirkliche Überraschungen aus der Vorzeit in der Setlist versteckt hat! Schade nur, daß "boys and girls" nicht dabei war... das war meiner Meinung nach das Highlight des Konzerts 2002...



Hier die Setlist... (ohne Gewähr!)

1. the in-crowd
2. Kiss and tell
3. Just Like Tom Thumb's Blues
4. Positively 4th street
5. island earth
6. times are a-changin
7. knocking on heavens door
8. Jealous guy
9. don't stop the dance
10. love me madly
11.  -saxophon/piano-Instrumental -
12. When She Walks In The Room
13. Casanova
14. twist of fate
15. Make You Feel My Love
16. Gates of Eden
17. Tokyo Joe
18. All along the watchtower
19. Hard Rain 
20. Let's stick together


Da ich ungestört filmen konnte und leere SD-cards und volle Akkus bei mir hatte, hab ich Unmengen von kurzen Clips fabriziert... 8O - zuviele um sie zu posten, zumal in der bewährten crappy-camera-qualität... :?

Aber eins hab ich schon mal rausgesucht, weil's wirklich schön ist:

Der zweite Teil von "When she walks in the Room"

Auch die Band war sehr klasse, wenn auch dieses Mal, im Vergleich zu 2002 ausstattungsmäßig nicht ganz so auf die Kacke gehauen wurde. Wer erinnert noch die Damen, die damals im Hintergrund in Federkostümen (o.ä.) herumstolzierten? Nun Damen waren auch wieder da...die auch genauso schön sangen! Aber eben ohne diese gewissen Kostüme...

Die Band aber spielte  einfach perfekt zusammen die zum Teil doch recht fragilen und vielschichtigen Stücke... hatte stellenweise fast was von Kammermusik.
Und der junge Gitarrist ist wirklich jung (jahrgang 1987!)... übt Mr Ferry sich nun wie Mr. Bowie auch in der Jugendarbeit? :wink:



Ärgerlich allerdings ist, dass die venues bei Ferry/Roxy-Gigs in den letzte Jahren immer seated waren. Sehr nervig. Es dauert dann immer bis zum Ende, bis die Leute den Arsch hochkriegen und vor die Bühne rennen (von Block 4 ist der untere Bereich leider nicht zugänglich... obwohl, man hätte über das Geländer runter klettern können...was einige Leute auch gemacht haben - aber von unten nach oben, weil sie wegen der ganzen stehenden Leute unten nix mehr gesehen haben!) -  ich glaube, es war "all along the watchtower" wo das vor-gerenne losging... zweifellos zu spät, denn dann war nach zwei weiteren Songs, das Konzert schon vorbei! 
Die Zugabe ("Stick together") - wurde so direkt angehängt - dass es eigentlich nicht als Zugabe zu erkennen war - und als es dann vorbei war, waren die Leute ein wenig pissed, weil sie sich um ihre Zugabe betrogen fühlten... tjaaah... etwas unklug... lieber das Volk etwas schreien lassen... :wink:
Und das war leider das einzige, was mich ein wenig verstimmte. Es war sehr kurz... insgesamt 1,5 Stunden... näja, die älteren Herrschaften sollen sich vielleicht besser nicht so verausgaben, was? Aber, was rede ich... für seine 61,5 sieht Ferry nicht nur allerbestens aus, hopst herum fast wie ein junges Fohlen und klingt meiner Meinung nach auch stimmlich besser als noch vor ein paar Jahren!



Zweimal allerdings war ich beunruhigt während der Show...
...das erste mal, als Ferry plötzlich am Ende von "love me madly" die Bühne verließ... und danach ein jazziges Instrumental zwischen Saxophon und Piano losging... Als Bowiefan, der in Prag gewesen ist, ist man da traumatisiert...
...das zweite mal, als ich gerade nach dem Instrumentalen Intermezzo erleichtert zur Kenntnis nahm, dass meine Furcht unbegründet gewesen, denn Ferry hatte sich von der anderen Seite ans Piano geschlichen und man spielte "She walks in the Room" - als ein fieses Piepsen von irgendwo aus dem hinteren Teil der Halle ertönte...leise, aber durchdringend... es klang so wie mein Feuermelder, als wir ihn mit Weihrauch bepusteten. Im Geiste sah ich schon das Tempodrom samt mir, Bryan Ferry und dem ganzen Rest in Flammen aufgehen... oder erwartete zumindest eine Durchsage, dass man nun den Saal geordnet und ohne Panik zu verlassen hätte... 
Näja, auch das blieb aus, nachdem kurz ein paar Securities in Richtung Geräusch verschwunden waren...



Securities gab es erfreulich wenige in der Halle. Das einzige Problem beim fotografieren stellte die in Block 4 denn doch nicht ganz unerhebliche Entfernung zur Bühne dar. Vermutlich benötigte man nicht so viele Securities... denn der Anteil an völlig durchgeknallten Superfans ist denn doch eher gering... sicherlich aufgrund des doch etwas gesetzteren Publikums; der Altersdurchschnitt war durchaus um die 10 Jahre höher als bei unserem BO, wenn auch einige jüngere Leute den Schnitt nach unten drückten (und ganz besonders der junge Gitarrist). Und  der Anteil an Leuten, die gutbürgerlich oder sehr-gutbürgerlich aussahen (oder so aussehen wollten) war sehr hoch, man könnte sich an der Urania wähnen... :lach:  dazu die halbalten Damen, dick geschminkt und grell blondiert im Raubkatzen-Motiv-Jäckchen...hehe :razz: 
Auch zeigte mir das hilflose Herumhirschen einiger Leute mittleren Alters zwischen den Reihen auf der Suche nach dem richtigen Platz sowie die  durch Pfiffe artikulierte Ungeduld einiger Herrschaften, als es um 20:45 noch nicht losgegangen war, mangelnde Konzerterfahrung... überhaupt... einige dieser recht bürgerlichen Leute fielen durch dieser Fassade nicht entsprechendes schlechtes Benehmen auf... lautes und dummes Gequatsche, nackige Käsefüße auf der Sitzlehne des Vordermannes drapiert ...ugh! :?  Und das laute Fußgetappel meines Hintermannes an meine Sitzlehne hätte mich sicherlich weniger gestört, wenn es im Takt gewesen wäre...





Immerhin bekam der Supportguest auch Applaus gespendet, eine mutige Sängerin namens Tina Dico, die pünktlich um 20:01 ganz allein mit Klampfe das Publkimum zu erwärmen trachtete... was denn auch, würde ich sagen, beim vorletzten Song gelungen war...
Hier davon ein kurzer Clip (durchaus anhörenswert!):



http://www.tinadico.de/index2.html
 


Auf dem Rückweg dann, mußte ich bei den Resten des Anhalterbahnhofes noch ein paar Fotos machen... hier eines davon:


Und vor dem Konzert war mir neben dem Tempodrom dies aufgefallen:

Klein Bo wollte mir aber nichts darüber verraten und drängte darauf, in die Halle zu kommen... wir seien spät dran  :wink:


bah, muß wohl auch gestehen, dass ich mich dazu hinreißen ließ, eines der überteuerten Tour-Programme zu erwerben...  :oops:  :D
Gruß, Z

Bryan Ferry

Antwort #40
Danke Zicky für den sehr ausführlichen Bericht, man meint direkt dabei gewesen zu sein.

Ich wollte eigentlich auch kommen, habe aber am Nachmittag etwas gesündigt.
Ein Kollege hatte 10jähriges und das wurde mit einem kleinen Essen (und Wein) gebührend gefeiert.
( ja ja wenn der Chef mal nicht im Haus ist)

Abends war ich zu groggy um ins Konzert zu gehen.

KlausD

Bryan Ferry

Antwort #41
Zitat
Di, 03.04.07, Pro 7-TV total  23.15-00.15 (Wiederholung  04.04.2007, 03.40-04.20)

... Bryan Ferry (61) ist der "Gentleman der Popmusik". Nach fünf Jahren Schaffenspause präsentiert er heute bei TV total sein neues Album - "Dylanesque":

Fr, 13.04.07, ARTE 22.15-23.50  Manu Katché, Air, Bryan Ferry and Guests


bahhh -kotz und teufel
war das schlecht
ich glaubs ya nich - wie sich Herr Ferry dermassen anbiedert

das tic für den Cirkus Krone - OHNE MICH !!

Bryan Ferry

Antwort #42
Zitat
Zitat
Di, 03.04.07, Pro 7-TV total  23.15-00.15 (Wiederholung  04.04.2007, 03.40-04.20)

... Bryan Ferry (61) ist der "Gentleman der Popmusik". Nach fünf Jahren Schaffenspause präsentiert er heute bei TV total sein neues Album - "Dylanesque":

Fr, 13.04.07, ARTE 22.15-23.50  Manu Katché, Air, Bryan Ferry and Guests


bahhh -kotz und teufel
war das schlecht
ich glaubs ya nich - wie sich Herr Ferry dermassen anbiedert

das tic für den Cirkus Krone - OHNE MICH !!


 :bindagegen:  Na, also _ich_ fand' ihn sehr süß und charmant!!! Ist halt Ansichtssache.
Und ich überlege mir ernsthaft, ob ich mir nicht ein Ticket für München besorgen soll.
 :love:

Bryan Ferry

Antwort #43
hab's  aufgenommen und nun auch angesehen...  also, an Bryan hatte ich auch nichts auszusetzen außer dass er überhaupt in diese Kackshow hingegangen ist.  Er wirkte eher etwas deplaziert und auch, als fühlte er sich so.

Leider war das Interview etwas langweilig, was aber vor allem an Stafan Raabs Oberflächlichkeit lag... mir schien, als wüßte der gar nicht, wer da sitzt (auch wenn er sagte, er sei mit der Musik aufgewachsen). Er war schlecht vorbereitet, hat abgelesen und stellte keine sehr originellen Fragen.
Da war eine schöne Perle vor die Sau geworfen... nä.

Vermutlich dachte Ferry/sein Management, dass dies eine normale Night-Talkshow sei, wie es sie in englischsprachigen Landen ja einige gibt, wo man mit ein bißchen mehr oder weniger geistreichem Blabla seine neue Platte vorstellt und sich mal wieder ins Gespräch bringt...  doch leider ist "Tv-Total" nur ein billiger Abklatsch solcher Sendungen.

Aber, in welche Sendung in Deutschland kann man noch guten Gewissens einen internationalen Weltstar schicken? Harald Schmidt vielleicht immernoch, auch wenn das jetzige Format nicht so auf Gäste zugeschnitten ist.
 Wettendass :? Kerner :zunge:  Beckmann :kotz:
Hilfä!
Gern würde ich Bowie mal bei Zimmer-frei sehen! :lach:

gruß, Z

@mrssuffragette
ich lade die Videos ende nächste woche dann hoch... schaff ich nicht mehr jetz..! :wink:

Bryan Ferry

Antwort #44
Zitat
hab's  aufgenommen und nun auch angesehen...  also, an Bryan hatte ich auch nichts auszusetzen außer dass er überhaupt in diese Kackshow hingegangen ist.  Er wirkte eher etwas deplaziert und auch, als fühlte er sich so.

Leider war das Interview etwas langweilig, was aber vor allem an Stafan Raabs Oberflächlichkeit lag... mir schien, als wüßte der gar nicht, wer da sitzt (auch wenn er sagte, er sei mit der Musik aufgewachsen). Er war schlecht vorbereitet, hat abgelesen und stellte keine sehr originellen Fragen.
Da war eine schöne Perle vor die Sau geworfen... nä.

Vermutlich dachte Ferry/sein Management, dass dies eine normale Night-Talkshow sei, wie es sie in englischsprachigen Landen ja einige gibt, wo man mit ein bißchen mehr oder weniger geistreichem Blabla seine neue Platte vorstellt und sich mal wieder ins Gespräch bringt...  doch leider ist "Tv-Total" nur ein billiger Abklatsch solcher Sendungen.

Aber, in welche Sendung in Deutschland kann man noch guten Gewissens einen internationalen Weltstar schicken? Harald Schmidt vielleicht immernoch, auch wenn das jetzige Format nicht so auf Gäste zugeschnitten ist.
 Wettendass :? Kerner :zunge:  Beckmann :kotz:
Hilfä!
Gern würde ich Bowie mal bei Zimmer-frei sehen! :lach:

gruß, Z

@mrssuffragette
ich lade die Videos ende nächste woche dann hoch... schaff ich nicht mehr jetz..! :wink:



Danke die schon mal im Voraus (Videos)!!
Bin ganz deiner Meinung, was deinen Kommentar anbelangt.
"Eine schöne Perle vor die Sau geworfen" ... besser hätte man' s nicht formulieren können!!!!
 :D Ich hatte mich auch schon gefragt, ob sein Management ausreichend informiert war (bzw. ob er "vorgewarnt" wurde). 
Zu Harald Schmidt: Ja, er wäre wohl auch aus meiner Sicht heraus der einzige, der solchen Stars das Wasser zu reichen kann (weil er intelligent, anpassungsfähig und unterhaltsam ist).

LG

 
Simple Audio Video Embedder