Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Lieblingsserien (34008-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Antw.: Lieblingsserien

Antwort #360
Diesen Beitrag hätte ich eigentlich auch im Thread "Alltägliche Bowie-Begenungen" posten können, denn als ich gestern mal wieder bei Prime stöberte, schlug das Bo-Radar plötzlich aus: Modern Love

Dahinter verbirgt sich eine feine Miniserie mit vielen Stars und wunderschönen Bildern von New York. Absolut sehenswert und mit 8 x 30 Minuten auch in einem Rutsch zu schaffen.


 
Ich kenne die Serie. Alle 8 Folgen haben mir sehr gut gefallen 👍

Und: In dieser Serie gibt es mehr als nur 1 Bowie-Moment 😉💖⚡

Antw.: Lieblingsserien

Antwort #361
Wir haben über die Feiertage in einem Glotz Marathon auf Netflix alle 4 Staffeln von "The Crown" geguckt.

Hat mir außerordentlich gut gefallen.
Hervorragend sind Schauspieler + Casting, Kamera, Dialoge (oder eben Nicht-Dialoge)....
Kann ich seehr empfehlen.
Hat zwar was von einer Soap, aber bemüht sich um historische Übereinstimmung.
Natürlich ist manches hinzugedichtet, manches weggelassen oder aus bestimmter Perspektive betrachtet.
Aber, dennoch hochinteressant und unterhaltsam - und absolut erstklassig und auf gleichbleibendem Niveau  umgesetzt.
(Und abermals zeigt das Ausland, wo der Hammer hängt).

Hübsch auch, dass der Bowie Estate offenbar die Erlaubnis gab, Bowiesongs zu nutzen.

Auf Staffel 5 müssen wir leider noch bis 2022 warten...


Gruß, Z

 

Antw.: Lieblingsserien

Antwort #362
@zicky_dustbin Danke für den Tipp. Muss zwar vorher noch paar andere Sachen fertig schauen (Ozark; Cobra Kai, Peaky Blinders etc), aber dann nehm ich mir auch mal The Crown vor.

LG Simone

Antw.: Lieblingsserien

Antwort #363
Wo ist da jetzt der Bezug zu David Bowie? Nur der Titel? Das wäre aber dann sehr mager...

Antw.: Lieblingsserien

Antwort #364
Tipp: auf Netflix - Das Damengambit (Originaltitel: The Queen’s Gambit).

Die Serie basiert auf dem Roman "The Queen’s Gambit" von Walter Tevis, dem Autor von...? Die Dreharbeiten fanden auch in Berlin (vor dem Bode-Museum (für Handlungsort Paris), im Meistersaal, im Rosengarten und auf der Karl-Marx-Allee (für Handlungsort Moskau)) statt.

Reinhold



Antw.: Lieblingsserien

Antwort #367
lol, man fühlt sich halt immer angesprochen, wenn es um Bowie geht...  :D

Gruß, Z

Antw.: Lieblingsserien

Antwort #368
Auf One läuft gerade "Cagney & Lacey", eine Serie in deren Mittelpunkt zwei Polizistinnen stehen. In dieser Folge sind Probleme in Familien Thema. Eben auf dem Polizeirevier ein Dialog zwischen dem Chef des Reviers und Cagney, bei dem mir der Mund offen stehen blieb.
Der Chef sagt: "Ich ziehe meiner Frau auch manchmal eine über, bin ich deswegen ein Verbrecher?" Und Cagney antwortet: "Es gibt einen Unterschied zwischen disziplinieren und misshandeln."

Wahnsinn, was in den 80ern alles durchging. Aber die Augen von Meg Foster sind hypnotisch.


Antw.: Lieblingsserien

Antwort #369
"Ich ziehe meiner Frau auch manchmal eine über, bin ich deswegen ein Verbrecher?"
 
 Gibt es in der Realität 2021 immer noch, nur im TV nicht mehr...  :o

Reinhold

Antw.: Lieblingsserien

Antwort #370

 Gibt es in der Realität 2021 immer noch, nur im TV nicht mehr...  :o

Reinhold
Das stimmt leider und ist ein großes Problem in der Gesellschaft. Aber das in der Serie die Gewalt an Frauen so ohne Weiteres relativiert und auch ausgestrahlt wurde, hat mich erschüttert. Haben wir das damals als normal empfunden?

 
Simple Audio Video Embedder