Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Impressions of Rotterdam!!! (1298-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Impressions of Rotterdam!!!

Puh.. bin zurück aus Rotterdam und so wie's aussieht wohl auch die erste hier aus dem Forum, die Ihren Rechner erreicht hat! Hab beim ersten überfliegen nämlich´noch keine Berichte von anderen gesehen.

Für alle die, die nicht viel Zeit zum Lesen haben kurz und in einem Satz:

ES WAR GENIALSUPERGUT!!!!!

Für alle anderen hier mal ein etwas ausführlicherer Bericht:

Bin am Montag gegen nachmittag in Rotterdam angekommen und habe mich dann erstmal zu ersten Erkundungsgängen aufgemacht. Bewaffnet mit meinem Stadtplan dachte ich, mir mal die Shoppingf-Meile anzusehen, aber das war eigentlich eher entäuschent und nicht weiter erwähnenswert. Im wesentlichen nichts was es nicht auch hierzulande gibt. Bemerkenswerterweise machten die Geschäfte ale schon um 18:00h zu, so dass ich dann noch was essen gegangen bin und dann zurück zum Hotel gefahren bin.

Nichts besseres zu tun habend, habe ich mir dann am Internet-Rechner des Hotel für 10 Euro (!!!) 45 Minuten Online-Zeit gekauft. Ich hab auch hier gelesesn was Ihr gepostet habt, aber leider konnte ich mich nicht einloggen und selber posten. Bin dann relativ zeitig ins Bett gegangen.

Dienstag war ja dann auch schon der Tag, an dem ziemlich viele der anderen Fans anreisen wollten. Hier aus dem Forum waren das Wine, die Lady, Zicky und ganz viele B-Netter. Insgesamt bestimmt 25 Leutchen aus Holland, UK, Deutschland...

Die Wartezeit hab ich mir damit vertrieben, dass ich mir zum einen das Wahrzeichen von Rotterdam den Euromast angesehen habe (sehr empfehlenswert) und schonmal die Location für den nächsten Tag gecheckt habe. Die Ahoy-Arena war zum Glück einfach zu finden und ein netter Pförtner beantwortete mir auch alle Fragen, die mir auf der Seele brannten. Das wichtigste: 18:30h Einlass also Sturmzeit!

Etwas entäuschend war, dass an der Arena keine Poster oder Plakate von Bowie hangen. Lediglich ne langweilige LCD-Anzeige und auch sonst habe ich in ganz Rotterdam keine Werbung für's Konzert gesehen.

Gegen 18.00h trudelte dann die Bowie-Family ein und es waren so viele Namen und Gesichter und so viele verschiedene interessante Persönlichkeiten mit dabei! Wir haben noch zusammen ein bisschen gefeiert und gegessen und getrunken und selbst das englisch sprechen ging nachher wie von selbst. Hab sogar hinterher im Hotel automatisch englisch gesprochen und auch heute, da ich wieder zurück in Deutschland bin, ertappe ich mich dabei, wie ich in Gedanken englisch denke (hört sich komisch an, aber ich weiß nicht wie ich es anders erklären soll).

Dann ENDLICH Mittwoch, 15-10-2003!!!! Der langersehnte Tag meines ersten Konzertes der Reality-Tour war da! So schnell war ich morgens schon lange nicht mehr aus den Federn. Hab dann schnell ein Brötchen runtergeschlungen und geduscht und konzertadäquat ausgerüstet und ab ging's auch schon.

Ich dachte mir, erstmal zur Arena zu fahren und mal zu schauen, ob da schon was los ist. Wollte dann mein Auto dort parken und mit der U-Bahn zum geplanten Meet-up um 14.00h fahren. Es kam aber natürlich wieder mal alles ganz anders.

Als ich an der Ahoy-Arena ankam standen da bestimmt schon 20-30 Leute und da war es grad mal 11:30h. Kurzentschlossen musste das Meet-up für mich wohl oder übel ausfallen, denn angesichts der aus meiner Sicht und für diese Uhrzeit auch vielen Wartenden, wollte ich mich nicht mehr unnötig vom Fleck bewegen. Außerdem konnte ich zwischen den noch ganz relaxed Wartenden auch SteeOui entdeckten.

Natürlich haben wir auch vor der Arena wieder jede Menge nette Leute kennengelernt und man stündlich wurde der Tross um den Eingang zum Innenraum größer. Von Vorteil war für mich, dass ich zum Glück auf Toilette gehen konnte, ohne meinen Platz in der Schlange zu verlieren, da man sich nun ja schon kannte nud jeder wusste, dass man bereits Ewigkeiten wartete. Auf diesem Wege nochmal ein ganz dickes Dankeschön an alle dort, dass die ganze Prozedur des Wartens so fair und solidarisch abeglaufen ist.

Eigentlich ist es ja furchtbar, dass Frauen so oft zur Toilette müssen, aber in diesem Fall war das echt mal von Vorteil, denn als ich bei den Toiletten ankam, saßen da schon mehrere Fans, da man von dort nämlich den Soundcheck belauschen konnte! Ich konnte mein Glück gar nicht fassen. Genau den richtigen Moment abgepasst!

Schwer in Worte zu fassen, was man in so einem Augenblick empfindet. Man weiß genau, ER ist hinter dieser Tür und singt und ich kann ihn zwar ganz wunderbar hören, aber leider nicht sehen. Im ersten Moment glaubt man, eine CD zu hören, aber wenn er dann nach jedem Lied redet und Scherzchen macht, ist dann schon klar, dass es live ist.

Und was die Band da probte war unfassbar! Fashion, Changes, Try some buy some, Fall dog bombs the moon, Win und auch noch Jean Genie. Ein kleines Stückchen von Song2 war auch noch dabei, aber ich würd sagen, mehr als Gag.

Als ich dann zurückkam war unter den Wartenden grade die große Unruhe ausgebrochen und ich war froh, dass ich SteeOui in dem ganzen Gedrängel noch wiedergefunden habe. Langsam wurde es ernst. Nur noch eine gute Stunde, bis zum Einlass.

Als dann endlich um 18.30h die Türen aufgingen gings eigentlich glücklicherweise recht gesittet zu. Zumindest wurde soweit ich es sehen konnte keiner umgrannt und niedergetrampelt wie letztes Jahr in Bonn. Und dann setzte natürlich der obligatorische Sprint in Richtung Bühne ein!

Obwohl ich in der Warteschlange nicht ganz vorne war und noch dazu ne ziemlich lahme Schnecke bin was das Laufen angeht, habe ich es tatsächlich in die allererste Reihe geschafft! Wirklich absolut supergeil! Eigentlich ziemlich genau vor Earl Slick bzw. dort wor er später stehen würde. Ich konnte mein Glück gar nicht richtig fassen. SteeOui war leider unterwegs verloren gegangen, aber ich hab ihn dann hinterher nochmal gesehen und er hat auch ne'n guten Platz ergattern können.

Soweit ich das sehen konnte, sind die ganzen anderen, die noch auf dem Meet-up waren, dass ich ausfallen lassen habe, schräg links hinter mir in den Reihen 3-5. Weiß ich aber nicht genau, weil es schon recht eng war und ich nach hinten nicht soviel gesehen hab, aber nach vorne dafür umso besser.  :-D

Die Dandy Warhols waren nicht so sehr mein Fall. Der Sänger hat es tatsächlich geschafft während der ganzen Zeit keinen persönlichen Kontakt zum Publikum herzustellen. Ging ja zum Glück ncht so lange. Ich glaub ne gute halbe Stunde und die waren wieder von der Bildfläche verschwunden.

Waiting so long, I've been waiting so waiting sooooooo... Die letzten Minuten sailor-freie Zeit langen vor uns und dann ging das Licht aus und alles war vergessen. Das lange warten, die Eiseskälte, der rauhe wind, die schmerzenden Füße und der schmerzende Rücken, das Gedängel, und und und denn da kam ER auf die Bühne!

Und er sah so verdammt gut aus. Die obligatorische schwarze Jeans und dazu das T-Shirt vom Riverside Konzert und ein rotes Tuch um den Hals geknotet. Zu Beginn trug er auch noch eine Hautenge Jakce dazu, aber die streifte er dann zu Begeisterung aller weiblichen Anhänger nach 2-3 Liedern elegant sexy ab und stand dann nur mit diesem ärmellosen Reality Shirt da (und der Hose natürlich).

Klar hat er mit NKS angefangen und hat und sofort Jean Genie hintergeschmissen, dass es nur so krachte. Spätestens da war mir aber klar, dass dafür wohl kein Modern love gespielt würde, da das auf den anderen Gigs sonst immer als zweites kam. In dem Moment war's mir dann aber auch egal. Die Set-List war aus meiner Sicht ziemlich gut zusammengestellt, denn er sang die für die breite Masse etwas unbekannteren Stücke immer zwischen den Big Hits, so dass es immer eine ausgewogene Mischung war.

Breathtaking war Loving the alien in der Acoustic-Version. Da kam Bowies klare und kraftvolle Stimme super rüber und Gail konnte richtig gut bei Under Pressure punkten. Ich liebe es, wenn sie den Song zusammen mit David singt. Hab ich schon bei Outside immer klasse gefunden. Sie hat einfach eine tolle Stimme, die perfekt mit Bowies harmoniert.

Mein persönlicher Favorit gestern abend war Sufragette City. Wham, bham thank you m'am ist einfach nicht zu toppen. Die ganze Halle hat das gebrüllt!

Rückblickend waren viele Highlights dabei. Heroes kam super rüber und I'm afraid of americans auch und viele haben ziemlich von The Motel geschwärmt, aber ich persönlich konnte mich noch nie so recht für diesen Song begeistern. Ich hätte mir von Outside eher Strangers when we meet oder hearts filthy lessen gewünscht, aber man kann ja nicht alles haben.

Ich hab jetzt echt einen halben Roman geschrieben, aber die Erlebnisse mussten einfach raus. Sorry, falls ich Euch gelangtweilt habe, aber die Worte tippten sich irgendwie einfach wie von selbst.

Kurz noch zu den Merchandising Sachen: Alle megateuer. Ich wollte gern so einen Kaffee-Pott haben, aber ich bin doch nicht wahnsinnig und zahl dafür 20 (!!) Euro!

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #1
Zitat
Ich hab jetzt echt einen halben Roman geschrieben, aber die Erlebnisse mussten einfach raus. Sorry, falls ich Euch gelangtweilt habe, aber die Worte tippten sich irgendwie einfach wie von selbst

Ich hab mich gerade so durchgekämpft :wink:

Danke für die review,war toll zu lesen,Piper.Übermorgen darf ich auch  :jump: :jump: :jump:
Aber 20Euro für nen Kaffeebecher?Ich frag besser nicht was ein T-shirt kostet :?

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #2
Naja, ist mir alles zu stressig was Du durchgemacht hast. Vorallem die Elendlange Wartezeit. Ich werd vor dem Gig mal gut Essen gehen, das eine od. andere Bier trinken und dann gemütlich zum Merchandising Stand schlendern..

Rotterdam rules

Antwort #3
Da will ich doch nach langer Zeit auch mal wieder etwas posten (obwohl Piper ja nicht viel hinzuzufügen ist):

Erstmal muss ein dickes Kompliment an Piper gehen - es war ein geniales Warten mit dir!!!

Und manchmal ist es doch übel ein Typ zu sein - war nämlich nicht auf der Toilette und habe demnach auch noch den Soundcheck verpasst (besonders dumm, weil Guido mir auch noch Bescheid gesagt hat ...) - 'Win' wäre für mich ein Highlight gewesen, dass den Tag noch genialer gemacht hätte ... war aber so auch schon riesig  :D

Zur Setlist ist ja schon fast alles gesagt - das spontane Anspielen von Blur's 'Song 2' sollte vielleicht noch erwähnt werden, 'Suffragette City' war auch für mich stimmungsmäßig das Highlight, die 'neue' Version von 'Loving the alien' ist gigantisch - für mich gibt's kein Lowlight (höchstens dass mein Favorit vom Album 'Never get old' live nicht unbedingt gewinnt - das macht dafür 'Pablo Picasso'  :-D )

Also, bis bald ... C U soon,

SteeOui

P.S.: Liebe Grüße auch an die Lady (hak) & tomtom

nochmal P.S.: Zum merchandising - ich höre gerade Gail Ann Dorseys CD (die gibt's auch am Tourstand) - wer Gail und bodenständige Singer/Songwriter-Musik mag - für 20 Euro sehr zu empfehlen)

Re: Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #4
Das in Rotterdam war ein Konzert von spitzen klasse. Bowie'stimme war kraftiger als je zovor..Und der stage, die Bilder und ganz besonders der anfang der show....Ich hoffe das es ein bootleg dieses grossartiges Konzerts erscheinen wird..

Wie schon war es das alles nochmal zu erleben.

Kivah

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #5
!! Watch this fucking hot Impressions from Rotterdam !!

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #6
Uhmm Toll jezt bin ich schon ganz nervös und es sind noch 2 Wochen :?

Hört sich echt klasse an. Danke Piper
für die Impressionen und fürs nervös machen.

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #7
Zitat
P.S.: Liebe Grüße auch an die Lady (hak) & tomtom


danke an SteeOui für die lieben grüße. war schön, dich zu treffen.
es fällt mir leicht, das selbe auch in richtung piper zu sagen  8)
hab selten einen so ausführlichen (konzert)bericht gelesen. da fehlt ja kaum ein detail. 

leider habt ihr beide DIE aftershow party schlechthin verpasst, aber auch egal. das konzert jedenfalls war einfach klasse!!! und das allein zählt ja schließlich.

cu soon!

ciao
TOM, just back from rotterdam[/quote]

aufregend!! lieben dank!!

Antwort #8
Hallo Piper,
lieben Dank, ich konnte eben richtig mitfiebern und war in Gedanken voll bei Dir in Rotterdam gewesen.
Von wegen langweilig!!

Ich beglückwünsche Dich für Dein schönes Erlebnis!!
und danke für die Vorwarnung der teuren Artikel. Dann hol ich mir eher nix in FFM; irgendwo hört es nämlich auf...

So, ich verdau grad den Rotterdam-Gig, den ich dank Deines Berichtes hautnah "miterleben" und mitfühlen konnte
BIST DU AUCH IN FFM ÜBERMORGEN??
Ich treffe mich um 19 h mit ein paar Leutschen am Taxistand der Festhalle, hab den ersten Rang und von daher keinen Wartestress.
Gute Nacht und viele Grüße aus dem schönen Hessenland!
Die pharaonin

Re: aufregend!! lieben dank!!

Antwort #9
Zitat
BIST DU AUCH IN FFM ÜBERMORGEN??


Na logo! Aber ich werd bestimmt schon eher da sein als Du.  :-D

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #10
Wie war die Stimmung in Rotterdam?
In HH ar sie ja eher ****
David hat mir zwischendurch richtig leidgetan...
Aber das liegt bestimmt an den "kühlen" Norddeutschen.

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #11
Die Stimmung in Rotterdam? Es dauerte etwas before man uberall die Leute afstehen und klatzen, usw, sah.
Ich glaube das auch viele gekommen waren um sich 'das mal an zu schauen", gerade altere leute benamen sich zu ruhig. Auch hatte ich den eidruck das das alles etwas zu lang dauerte......Aber..wie gesagt...ungefahr dem letzten 25 minuten bekam wirklich jeder fieber :eek:  und hat Herr Bowie alle 10.000 untergekriegt!!
Grusse,
 Kivah, aus Holland

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #12
Die Stimmung in Rotterdam war aus meiner Sicht ziemlich gut. Ich stand aber auch erste Reihe und da ist naturgemäß immer Trubel.

Re: Rotterdam rules

Antwort #13
Zitat
Erstmal muss ein dickes Kompliment an Piper gehen - es war ein geniales Warten mit dir!!!


Das Kompliment kann ich ohne zu lügen zu 100% zurückgeben.  :-D  Schade, dass wir uns in FFM nicht gesehen haben. In Köln muss das unbedingt wieder anders werden.

Impressions of Rotterdam!!!

Antwort #14
Zitat
Auch hatte ich den eidruck das das alles etwas zu lang dauerte......
  :eek:  :eek:  :eek:  :eek:  zu lang...?

gruß, Z

 
Simple Audio Video Embedder