Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Sammelklage gegen ZDF? Wegen nichtgesendetem (889-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sammelklage gegen ZDF? Wegen nichtgesendetem

Material aber abverlangten TV-Gebühren auf den Bowie-Tickets.
Im Acoustic-Thread wurde ja schon eifrig drüber diskutiert. Da mich so ne Abzocke immer wahnsinnig aufregt, werf ich mal die Frage in die Runde, was man denn dagegen tun könnte? Auch in meinen Augen grenzt das schon an Betrug. Kennt sich da jemand aus? Auch Juristen?? Ich hab ja auch schon mal die Gesamtsumme hochgerechnet, von allen zigtausenden Bowie-Besuchern aller Deutschland-Konzerte. Das geht fast in die sechsstelige Summe, was da Umsatz gefahren wurde. Vorallem die Frage interessiert mich, für was wir da schlußendlich nun bezahlt haben, wenn sie nichtmal ein Konzert, und das auch noch als einer der Hauptsponsoren, senden.
Es wurden ja auch schon einige Beschwerdemails ans ZDF von db.de Usern geschickt und alle haben dieselbe Standardantwort bekommen, eben daß keine Ausstrahlung eines diesjährigen Konzerte geplant ist.

Das ist mehr als eine Frechheit/Unverschämtheit.

Ein sich überaus aufregender Bowie-Fan (und das schon seit über zehn Jahren). :evil:

Sammelklage gegen ZDF? Wegen nichtgesendetem

Antwort #1
Die Senderechte für etwas zu kaufen, bedeutet nicht, es auch senden zu müssen. Da ist Otto Normalverbraucher mal wieder angemeiert.

o.

Sammelklage gegen ZDF? Wegen nichtgesendetem

Antwort #2
dann sollen sie die senderechte aber nicht bei uns erkaufen. dafür will ich nämlich auch was sehen!

Sammelklage gegen ZDF? Wegen nichtgesendetem

Antwort #3
Die TV-Gebühren, die auf einigen der deutschen Tickets zu finden sind, haben mit Sicherheit nichts mit Fernsehen, und schon gar nichts mit dem ZDF zu tun. Da sich unsere öffentlich-rechtlichen Rundfunk-und TV-Anstalten ausschliesslich über Rundfunkgebühren finanzieren dürfen sind solche Einnahmen gesetzlich gar nicht zulässig. Weitere marginale Einnahmen können höchstens über Eintrittskarten von Veranstaltungen der Sender (z. B. Wetten dass o. ä.) folgen. Das ZDF tritt, wie eigentlich ziemlich eindeutig auf Plakaten und Tickets erkennbar, als Sponsor auf. Das bedeutet: Dafür das auf Plakaten und Tickets ZDF steht, hat dieser Sender Geld gezahlt. U. U. werden dafür noch Möglichkeiten für kleinere Berichte oder Interviews geschaffen. Für Radio Sender wie  NDR2 (auf den Tickets Hamburg und Hannover), WDR2 (Ticket Köln), Antenne Bayern (Ticket München) usw. gilt ähnliches. Oder kann jemand über hier übertragene Deutschland Konzerte berichten?

Vielleicht sollten sehr Interessierte den lokalen Veranstalter oder die entsprechenden Vorverkaufsstellen kontaktieren um zu erfahren was hinter diesen Gebühren steckt.

Sammelklage gegen ZDF? Wegen nichtgesendetem

Antwort #4
Zitat
Die TV-Gebühren, die auf einigen der deutschen Tickets zu finden sind, haben mit Sicherheit nichts mit Fernsehen, und schon gar nichts mit dem ZDF zu tun. Da sich unsere öffentlich-rechtlichen Rundfunk-und TV-Anstalten ausschliesslich über Rundfunkgebühren finanzieren dürfen sind solche Einnahmen gesetzlich gar nicht zulässig. Weitere marginale Einnahmen können höchstens über Eintrittskarten von Veranstaltungen der Sender (z. B. Wetten dass o. ä.) folgen. Das ZDF tritt, wie eigentlich ziemlich eindeutig auf Plakaten und Tickets erkennbar, als Sponsor auf. Das bedeutet: Dafür das auf Plakaten und Tickets ZDF steht, hat dieser Sender Geld gezahlt. U. U. werden dafür noch Möglichkeiten für kleinere Berichte oder Interviews geschaffen. Für Radio Sender wie  NDR2 (auf den Tickets Hamburg und Hannover), WDR2 (Ticket Köln), Antenne Bayern (Ticket München) usw. gilt ähnliches. Oder kann jemand über hier übertragene Deutschland Konzerte berichten?

Vielleicht sollten sehr Interessierte den lokalen Veranstalter oder die entsprechenden Vorverkaufsstellen kontaktieren um zu erfahren was hinter diesen Gebühren steckt.



Wenn das so ist, ist es halt auch ziemlich verwirrend, eine Gebühr TV-Gebühr zu nennen, wenn ein großer deutscher TV-Sender die Tour sponsort. Daß aber die Finanzierung des ZDF nur durch die GEZ erfolgt, klingt einleuchtend. In so einer Standardantwort vom ZDF stand ja, daß evtl. kleinere Beiträge gesendet werden können, aber keine Konzertübertragung. Aber die Diskussion, wenn schon aufgezeichnet wird, dann können Sie auch ein ganzes Konzert senden und hätten bestimmt eine ansprechende Zuschauerquote.

Sammelklage gegen ZDF? Wegen nichtgesendetem

Antwort #5
naja, ganz so großherzig sind ZDF und co nun auch wieder nicht. Sie finanzieren sich durchaus auch illegalerweise durch Werbung, und lukratives Eventsponsoring. Hinzu kommen dann noch GEZ Gebühren die an sich schon höher sind als die Werbeeinahmen aller Privaten zusammen.

 
Simple Audio Video Embedder