Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: TV-Tipp: Get up stand up! (743-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TV-Tipp: Get up stand up!

Heute um 23.00h bei ARTE!

Die Geschichte von Pop und Politik, Teil 5/6

We Are The World - die Charitiy Events; What`s Going On - Pop, Machtspiele und Parteien

Interviews mit Sir Bob Geldof, Bono, David Bowie, Bruce Springsteen u.v.m.

TV-Tipp: Get up stand up!

Antwort #1
hab die anderen Teile davon schon gesehen. War sehr gut soweit und Bowie fand auch schon einmal Erwähnung mit kurzem älteren Stage Auftritt (keine Ahnung wo)
Und natürlich wurde die scheinbare "Nazi" Affinität und der sg. Gruss wieder breitgetreten.

Lass mich überraschen ob's heute wirklich ein Interview gibt. Bono haben sie da fast immer am "Wickel".

TV-Tipp: Get up stand up!

Antwort #2
Sehr interessant vor allem als es um Künstler ging, die Clinton und Bush unterstützten. Von Bowie haben sie allerdings aus der letzten Zeit nichts gebracht, sondern er wurde "nur" als Wegbereiter der Schwulenbewegung und Mitmacher bei diversen Live-Aid-Veranstaltungen erwähnt. Ich hätte mir eine Stellungnahme von ihm zur jüngsten amerikanischen Politik und Kultur gewünscht, gibt es da kein Material? Die Interviews mit Bob Geldof und Bono fand ich klasse, ich bewundere die Konsequenz, das soziale Anliegen über die eigene Popularität zu stellen und auch mal zwischen die Stühle zu geraten, das würde nicht jeder machen ...!

TV-Tipp: Get up stand up!

Antwort #3
ja auch diese Teile waren wieder sehr interessant...
hab's aber nicht bis zu letzt gesehen...zu spät :muede:
ein politisches Statement in dieser Richtung war von Bowie sowieso nicht zu erwarten...

TV-Tipp: Get up stand up!

Antwort #4
Das einzige Bowie-mässige in Teil 2 den Abend war "America,demand your MTV"  :lol:
Ansonsten fand ich's trotz allem ziemlich informativ und interessant  :D

TV-Tipp: Get up stand up!

Antwort #5
Da ich am Sendetag noch kein registriertes Mitglied war, möchte ich jetzt aber endlich loswerden, daß mich BO's Augenaufschlag als er Annie Lennox Under pressure sang in Mark und Bein erschüttert hat. Das läßt mich gar nicht los. Dazu hat sich aber leider keiner geäußert. Vielleicht fanden ihn andere auch gar nicht so eindrucksvoll. Mich jedenfalls hat's umgehauen.  :oops:

 
Simple Audio Video Embedder