Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Bowie und eine 7. Klasse (3814-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bowie und eine 7. Klasse

Hallo Ihr,


in der letzten Woche begann in meiner 7. Klasse (12-13 Jahre) eine Referatsreihe über "Meine Musik", also den Lieblingssänger und die Lieblingsgruppe der Schüler, die darüber in Gruppen referieren sollen. Das finden sie ganz toll und gehen motiviert ans Werk. Als erste habe ich vorgemacht, wie man ein gutes Referat hält und "meine Musik" vorgestellt......hihi....

Originalton Schüler: "Ist das der aus der Werbung??"  - "Das mit dem Hund ist aber irgendwie ekelig." - "Finden Sie den gut? Finden Sie, dass der gut aussieht?" - "Sie haben ja genau die gleiche Frisur!!" - och---naja...ähm---hab mich voll geoutet...

Als erstes habe ich voll laut "Suffragette City" gespielt und sie raten lassen, zu welchem Bild das Lied passt (1. Aladdin Sane-Cover, 2. Heroes-Cover, 3. Loving the Alien-Plakat und 4. 2003-Plakat in sw "Portait"). Die Schüler tippten gleichmäßig verteilt und es war ganz unklar für sie, den Stil der Musik zeitlich einzuordnen. Eine kleine Mehrheit war für 3. Die richtige Antwort Aladdin Sane konnten sie gar nicht einordnen, ob das nun eine Frau ist oder überhaupt.

Ich habe die Klasse mit Bowie konfrontiert, ohne etwas zu kaschieren: Thema war Ziggy und das bi-outing, dazu Bilder aus der Zeit. Spannend die Reaktion: Die Jungs waren empört, konnten kaum stillsitzen und sagten immer wieder, wie ekelig das sei, einer zweifelte daran, dass er "wirklich nur bi" sei und nannte ihn "Schwuchtel". Die Jungs waren total verunsichert, wohl wegen der Konfrontation mit dem eigenen Geschlecht. Die Mädchen waren ruhig und interessiert und überlegten sich eher, ob sie ihn attraktiv fänden. Sie hatten keine Probleme, eine solche Erscheining so zu akzeptieren, während die Jungs es schwer hatten, Position zu beziehen.

Das Drogenthema war natürlich "spannend", habe das gleich zur Präventionsmaßnahme genutzt.

Einen Teil meines Fanstuffs habe ich dann ausgestellt. Die guckten ganz platt, was man da so alles haben kann...und mussten sich doch immer wieder manches Ziggy-Bild anschauen, hat sie sehr beschäftigt.


Hat Spaß gemacht - und in den nächsten Wochen werde ich nun Fachmann über 50cent, Britney, Chritina und Eminem...oje...

Liebe Grüße von Frauke.

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #1
Intereressantes Thema! Du gibst also Musikunterricht in der Mittelstufe? Kann mich erinnern, dass wir damals mal eine ähnliche Referatsreihe hatten - allerdings, glaube ich schon in der 6 - da war bei mir leider noch nichts mit Bowie, sondern eher Cher und irgendwelche Musicals. Erzähl doch bitte mal, wer alles vorgestellt wird, damit man sich ein Bild machen kann, ob der Musikgeschmack deiner Schüler wirklich so einseitig ist, wie von dir befürchtet.

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #2
..kann mich erinnern in meiner kurzen Schulkarriere, daß die kids, in der 9. zumindest, gar nich mal sooo einen schlechten Musikgeschmack hatten... eine war sogar Beatlesfan.... und ansonsten viel Gothic und Marilyn Manson... (ok ok. 8O ..)  ..und Eminem.. hätt ich jetz fast vergessen.

Gruß, Z

[size=0px]@Felis... abi fertig...?  [/size]

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #3
Zitat

[size=0px]@Felis... abi fertig...?  [/size]

Na, schön wärs... Seit gestern 2 Wochen Ferien, danach noch eine Woche Unterricht, dann gehts los. Mit dem lernen hab ich dann pünktlich gestern angefangen :oops: ...

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #4
Nachdem ich letztes Jahr das Missvergnügen hatte Mitzuerleben wie meine Mitschüler wegen Daniel Kübelböcks rosa Hosen an die Decke gingen, hätte ich gewisse Hemmungen sie mit Ziggy zu konfrontieren...

Ist es nicht erschreckend? Dreisig Jahre und wir haben uns gesellschaftlich nicht vom Fleck bewegt... :?

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #5
Zitat
Erzähl doch bitte mal, wer alles vorgestellt wird, damit man sich ein Bild machen kann, ob der Musikgeschmack deiner Schüler wirklich so einseitig ist, wie von dir befürchtet.


Also folgende Themen stehen schon fest:
Sarah Connor
Britney Spears
Christina A.
Eminem
50cent
Usher
Offspring
---ziemlich eindeutig, welches Thema von Jungs, welches von Mädchen ausgewählt ist....

Zitat
Nachdem ich letztes Jahr das Missvergnügen hatte Mitzuerleben wie meine Mitschüler wegen Daniel Kübelböcks rosa Hosen an die Decke gingen, hätte ich gewisse Hemmungen sie mit Ziggy zu konfrontieren...

 ----ja, genau so, wie Du es befürchtest, hat meine Klasse ja reagiert...aber da sie berühmt für Undiszipliniertheit ist, habe ich gedacht, es schadet nicht, sie zu schocken und ihnen das übliche Lehrerbild zu nehmen, um sie so eventuell zu packen, mal sehen.

@Felis: Viel Erfolg bei Deiner letzten Prüfung, wohl mündlich, oder?
@zicky d: nein, kein Gothic, kommt wohl erst ab 9. Klasse, aber eben Hiphop und Rap als Identifikation und Vorbild  des "Aufbegehrens" - da hat mir db auch geholfen...ging in der 7. Klasse bei mir los.

Bussi von Frauke.

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #6
Wow, find ich wirklich gut, was du mit deinen Schülern gemacht hast, Frauke!

Ich bin dafür, dass man den Kids heute wenigstens die wichtigsten Rockmusiker und Bands vorstellen sollte (mindestens genauso wie klassische Musiker).
Da fällt mir ein, dass ich leider School of Rock im Kino verpasst habe...

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #7
Zitat

Sarah Connor
Britney Spears
Christina A.
Eminem
50cent
Usher
Offspring
---ziemlich eindeutig, welches Thema von Jungs, welches von Mädchen ausgewählt ist....

Mhm, ziemlich eindeutig, ja...

Zitat

@Felis: Viel Erfolg bei Deiner letzten Prüfung, wohl mündlich, oder?

Nee, mir stehen ja leider alle noch bevor :( . Erstmal in 3 Wochen noch die schriftlichen (Kunst, Deutsch, Reli), dann Verschnaufpause und 6 Wochen drauf die mündliche (Mathe 8O !!!).
Ach ja Bela, ich weiß: OT... :oops:

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #8
Zitat
Nee, mir stehen ja leider alle noch bevor :( . Erstmal in 3 Wochen ...
puhh...das is aber reichlich spät...  war das nich immer ende März...? Oder wurde da was geändert...?

Zitat
Ach ja Bela, ich weiß: OT... :oops:
hehehe

gruß + viel Glück!

Z

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #9
Zitat

Ich bin dafür, dass man den Kids heute wenigstens die wichtigsten Rockmusiker und Bands vorstellen sollte
nääjaahh... aber bedenke, alles was irgendwie zu Schulstoff wird, wird damit auch langweilig... und Teil des Establishments...
Zitat
(mindestens genauso wie klassische Musiker).
eben, weshalb ich erst heute anfange festzustellen, daß klassische musik auch ihren Reiz hat... 8O 

Gruß, Z


[size=0px]PS: .. aber wie heißt es so schön, alles steht und fällt mit dem Unterrrrrricht... 
 8O[/size]

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #10
Meine Tochter musste im 2. od. 3. Gym (6 od. 7 Kl.) ein Referat über einen "Berühmten Popstar" halten.
Sie wählte Bowie. Bekam eine EINS - hatte sehr sehr viel Bild und Tonmaterial - wo auch immer sie das herhatte  :-D
Einige Schüler in der Klasse kannten ihn ja immerhin aber toll fand ihn keiner  :(  - eher ziemlich schwul

lg michi

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #11
mensch, wenn unser musiklehrer das mal mit uns machen würde. (bin jetzt 9. klasse) ich würd auf jeden fall david bowie nehmen. aber wir lernen nur irgendwelchen scheiß über beethoven usw. (wie jedes jahr) und müssen "komm lieber mai" auswendig lernen. :cry:

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #12
Ich bedauere es sehr, daß mir in der Schule so wenig zu klassischer Musik vermittelt wurde und ich heute so gar keine Beziehung zur Klassik aufbauen kann. Aber vielleicht ist das auch gar nicht richtig, vielleicht hat es mich einfach nicht interessiert. Auf jeden Fall haben die Lehrer es nicht verstanden, mein Interesse zu wecken. Genauso geht es mir übrigens auch mit der Malerei.
Aber dank BO habe ich mir jedenfalls vorgenommen, mal in's Brücke Museum zu gehen. Der Vorsatz ist gefaßt.
Was man in der Schule lernt, das hat man für immer. Aber als Schüler sieht man das halt anders.
Gute Lehrer, von denen es leider, leider sehr wenige gibt, können enormen Einfluß auf den eigenen Lebensweg nehmen. Ich hatte damals meinen Klassenlehrer gehaßt und gleichzeitig ehrfurchtsvoll geliebt. Aber solche Lehrer sind Ausnahmeerscheinungen.
Ich finde es gut, wenn Lehrer sich mit der aktuellen Musik auseinandersetzten, aber auch den Blick auf anderes öffnen.

Schembo

Bowie und eine 7. Klasse

Antwort #13
Ich hab auch mal ein Referat über Bowie gehalten. Ich war in einem Seminar über Präsentationstechnik und da es nicht hauptsächlich um den Inhalt sondern um die Art und Weise des Vortrages ging, durfte sich jeder ein Thema seiner Wahl aussuchen.

Ich konnte mit meinen Ausführungen glücklicherweise einiges Interesse wecken und habe hinterher von sehr vielen gehört, dass sie es sehr interessant fanden, auch mal anderen bisher unentdeckte Seiten von Bowie zu finden. Die meisten kennen ihn halt einfach nur als Sänger von Let's dance und China Girl. Viele sind dann ziemlich erstaunt über den Rest des Phänomens.

Bo-Referat

Antwort #14
Zitat
Die meisten kennen ihn halt einfach nur als Sänger von Let's dance und China Girl.

Traurig und wahr, fürcht ich ...  :?  :(

Ich hatte erst in der Uni die erste Gelegenheit, andere ganz offiziell mit Bo zu nerven, ... die ich dann aber weidlich genutzt hab.  :mrgreen:

Abschluss war ein Ratespiel, bei dem es darum ging, aus einer Folie mit lauter Bo-Photos und einem, auf dem jemand anders drauf war, das Nicht-Bo-Photo rauszufinden. - Die meisten haben auf die Boys-Keep-Swinging-Marlene getippt. *hehe ...  8)

Keep swinging

* beate *

 
Simple Audio Video Embedder