Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: peinlich, peinlich... (3186-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

peinlich, peinlich...

Neulich wies mich meine Schwester auf einen Artikel über Avril Lavigne (falsch geschrieben?) in einer Zeitung, deren Name ich vergessen habe, hin.
Obwohl ich sie nicht leiden kann, las ich mir den Artikel durch und war entsetzt. Nicht nur, dass sie kein Deo benutzt...nein, es kommt noch schlimmer.
Sie weiß nicht wer David Bowie ist...  8O
Bei irgendeiner Verleihung überreichte Avril Bo einen Preis, konnte aber noch nicht einmal den Namen des Preisträgers aussprechen.
Falls man der Zeitung glauben darf, ist das ja nun wirklich mehr als peinlich!

Hat das schon einmal jemand gelesen, oder wurde das hier schon einmal erwähnt?

peinlich, peinlich...

Antwort #1
Also WENN das stimmt, dann ist sie mir jetzt noch unsympathischer. Wie kann so ne Persönlichkeit spurlos an einem vorbeigehen? Den Namen sollte doch jeder schon mal gehört haben, vor allem als "Musiker". :eek:

peinlich, peinlich...

Antwort #2
Stimmt. Gerade als Musiker muss man Bowie nun wirklich kennen.
Vielleicht ist Bowie aber wirklich eine Frage des Alters. Ich kenne etliche Leute um die zwanzig und jünger die nicht  wissen, wer Bowie ist. Im Besten Fall haben sie schon mal was von let´s dance gehört.
Grüße von Anika

peinlich, peinlich...

Antwort #3
Zitat
Im Besten Fall haben sie schon mal was von let´s dance gehört.

Immer wieder eine erschreckende Vorstellung (aber mir ging es bis 1997 nicht anders)!

peinlich, peinlich...

Antwort #4
So, wie wenn man nicht weiß wer die Frau da neben Bowie ist auf dem Fashion Award...

peinlich, peinlich...

Antwort #5
Zitat
Vielleicht ist Bowie aber wirklich eine Frage des Alters. Ich kenne etliche Leute um die zwanzig und jünger die nicht wissen, wer Bowie ist. Im Besten Fall haben sie schon mal was von let´s dance gehört.


Vielleicht ja, aber selbst die älteren haben oft den Namen vergessen, weil sie sich damals schon nicht allzusehr für Musik interressiert haben. Wenn man von Bowie spricht, wissen sie mit dem Namen oft auch nichts mehr anzufangen, erwähnst du dann aber Space Oddity, - "ja, das kenn ich auch".

Die jüngeren kennen halt das, was zur Zeit in den Charts läuft und das was in den Disco's gespielt wird. Ich nehme ihnen nicht übel, dass sie Bowie nicht unbedingt kennen. Erfreulicherweise habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass die musikinterressierten jungen Leute nachfragen und auch für diese Art Musik offen sind. Auf diese Art und Weise sind inzwischen zwei meiner Nichten auch Bowie-Fans. Eine von beiden hat mir zum Geburtstag 3 LP's vom Flohmarkt geschenkt; Low, ZiggyStardust und eine mit alten Songs (Titel fällt mir nicht ein, muss ich erst zu Hause nachsehen, ist auch Liza Jane drauf). Meine Tochter mag ihn und hört ihn auch (Sie hatte aber auch keine andere Wahl). Also nicht die jungen Leute für ihre "Unwissenheit" in Sachen Bowie verurteilen.

Zitat
Avril Lavigne ... Sie weiß nicht wer David Bowie ist


Habe neulich in irgendeiner Zeitung ein Interwiev mit ihr gelesen, dort stand irgendwo, dass sie einen Songwrighter hat, der ihr die Musik schreibt, sie aber großes Mitspracherecht hat. Das war mir auch neu, ich hatte bis dahin angenommen, dass sie alles selbst schreibt, somit ist sie in meinen Augen keine so ganz große Musikerin mehr. Insofern....

peinlich, peinlich...

Antwort #6
Ich glaube eher, dass Avril da ne große Ausnahme unter den jungen Musikern bildet. Obwohl ich sie nicht als Musikerin bezeichnen würde.
!. Hat sie keine Stimme.
2. Gitarre kann sie bestimmt auch nicht richtig spielen.
3. Sie schreibt ihre Texte nicht selbst.
Mal ausgenommen von den ganzen Popsternchen und Hiphoppern geben viele neue Bands als Vorbild David Bowie an.
Erst gestern hab ich das wieder von einer mir bis jetzt unbekannten Band gehört.

peinlich, peinlich...

Antwort #7
das ist ja wircklich peinlich.  8O .. ich hab an Bowie immer bewundert, dass obwohl die meisten meiner Freunde kein Lied von ihm nennen können oder seinen namen nich kennen, die meisten ihn dann doch erkennen wenn ich ihnen ein Bild zeig, sie wissen einfach, dass es ein berühmter Musiker ist und man kann doch von einer *hust* "Künstelrin" erwarten, dass sie so eine wichtige Figur der Musik kennt es ist ja nicht so, dass er ein Underground Künstler ist...

peinlich, peinlich...

Antwort #8
Zitat

Mal ausgenommen von den ganzen Popsternchen und Hiphoppern geben viele neue Bands als Vorbild David Bowie an.


Zum Beispiel Scott Weiland. :yau:


peinlich, peinlich...

Antwort #9
beitrag grade dreimal aufgetaucht, musste also "edit" wählen...
bitte weiter nach unten fahren, beitrag kommt gleich  :-D

peinlich, peinlich...

Antwort #10
bitte weiter nach unten fahren, beitrag kommt gleich... :D

peinlich, peinlich...

Antwort #11
devilsdaughter, was für eine zeitschrift war das, wo du den artikel gelesen hast?
ich persönlich finde die zwei alben von avril l. ganz gut, aber live kann sie wirklich nicht singen, das klingt grausam (nur einmal bei mtv oder viva - weißn net mehr so genau - da hat einmal ganz ordentlich gesungen). aba man hört ja auch nix mehr von ihr, also insofern isse nich weiter wichtig für mich. aber sie hat doch ihre texte selbstgeschrieben!? das hab ich ziemlich oft von ihr selbst gesagt gehört (in sendungen usw) und gelesen.

des weiteren kann ich es der jüngeren (meiner) generation auch nicht übelnehmen, wenn sie bowie nicht kennen. (aus meiner klasse kennt den niemanden - naja, eine schülerin - , und ich wette, auch die gesamte schule nicht)
ich meine, seht mal, kaum kommt man auf diese welt, wird man mit techno und rap etc etc zugedröhnt. man hat ja eigentlich sogar glück, wenn einem die eltern ein wenig musik nahebringen, die man eigentlich kennen sollte. ein bisschen allgemeinwissen über musik gehört schon dazu, finde ich. und ich glaube, wer ein paar mal in seinem leben was von den rolling stones gehört hat oder von john lennon, der hat gewiss auch schon mal was von bowie gehört. aber das ist ja heute fast gar nicht mehr möglich, da einem die musik nicht wirklich nahe gebracht wird. da rennt man logischerweise in die richtung, wo alle hinrennen.
ich persönlich interessiere mich ja schon seit  dem 7. lebensjahr für musik (nein, spiele kein instrument ;-)) und meine eltern haben mir schon seit ich auf der welt bin die beatles, abba usw usw vorgespielt.
hab auch immer mal musiksendungen und -reportagen gesehen und  bin da eben auch auf bo gestoßen. ausschlag war dann der artikel in der sz nach seinem reality-album...
und viele junge leute gehen beim musikhören auch gar nicht ins tiefe hinein. meistens hören sie nur den gesang und die gitaare und das schlagzeug. das geht bei bowie natürlich net, da muss man schon sehr genau hinhören, weil da ja immer was anderes spielt. und das hören die eben ni und deswegen können sie nicht nachvollziehen, was an dieser musik so toll ist. kann natürlich nur aus eigener erfahrung sprechen, aber ich denke, das ist einer der hauptgründe, warum ihn wenige kennen oder seine musik mögen heutzutage...
egal, ich rede zuviel.

aber was ich noch sagen wollte:
avril l. hat sich sehr verändert und mutiert seit geraumer zeit auch in die richtung sternchen usw. bloß hat sie leider absolut keine ahnung, was man besser sagt und was nicht, um zu dieser show dazu gehören zu können.
das mit bo und ihrer kenntnis von ihm ist natürlich peinlich, aba wenn man mal von ihrem geistigen zustand ausgeht, vielleicht auch nachvollziehbar (an alle avril-fans, die das hier lesen: ich will hier neimanden angreifen, is halt bloß meine ganz persönliche meinung, will hier nichts unterstellen oder so!)
frag mich bloß, wie sie dann eigentlich dazu kommt, ihm einen preis zu überreichen :x
was wohl bo dabei gedacht hat? wer hat lust zu spekulieren? :D

aber was doch toll ist, ist, dass die ELLE-girl zB bowie immer wieder sehr gerne in irgendwelchem artikeln erwähnt. eine zeitschrift mit verstand.

mfg

peinlich, peinlich...

Antwort #12
ah, das is ja peinlich.
und dann hat sie ihm auch noch einen preis überreicht?
 diese ehre hat sie aber dann echt nicht verdient :?

ich hate nie was gegen avril, aber jetzt...hm.
und sie schreibt ihre texte NICHT selber?
schwach

peinlich, peinlich...

Antwort #13
Zitat
devilsdaughter, was für eine zeitschrift war das, wo du den artikel gelesen hast?


Keine Ahnung. Könnte die Joy gewesen sein, aber ich weiß es nicht mehr und die Zeitung ist auch schon im Altpapier.

Das Avril ihre Texte nicht selbst schreibt, hab ich aber schon öfters gehört. Glaub auch nicht das die sowas könnte...

Bo muss bei der Preisverleihung echt gedacht haben "Scheiße! Is die besoffen oder was?!". Und so professionell, wie sie bei ihren Interviews ist, scheint es so, als sei sie immer besoffen.

Man merkt schon, dass ich sie auf den Tod nicht ausstehen kann, oder?  :-D

Re: peinlich, peinlich...

Antwort #14
Zitat
Bei irgendeiner Verleihung überreichte Avril Bo einen Preis, konnte aber noch nicht einmal den Namen des Preisträgers aussprechen.

Nun, das ist nich so ganz trivial, nä ...?  8)

Keep swinging

* beate *

 
Simple Audio Video Embedder