Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Kashmir live in Berlin - 17.10.2005 (2653-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Hallo Berliner,

Kashmir spielt am 17.10.2005 im Magnet, Greifswalder Str. 212-213 (Prenzlauer Berg).

Viel Spass

Reinhold


Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #2
Zitat
tzzk!
Reinhold, dafür hatten wir doch schon einen Thread!

gruß, Z :D


Der Thread "Bowie im Duet mit der Band "Kashmir"...:cry:
über die Helligkeit/Kontrast-Korrektur :wink:
und der Dänen-Pop-Nacht aus Anlass der Popkomm  :roll:  :?:

Reinhold :twisted:

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #3
:scham:
 wir können es nicht richtig machen  :cry:

in dem Thread findet man die Berlin Termine und den Köln Termin und Zickys Review zu Kashmir ist doch auch schon mal was. Oder?

 mehr hm :gruebel: Topic-Klarheit (ja?)
Mal sehen ob das durchhaltbar ist...

siehste
:steinigung:  ich bin hier auch schon wieder OT  und wir haben nicht mal ein nettes smiley dafür in der Galerie

:keks:

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #4
Zitat


Der Thread "Bowie im Duet mit der Band "Kashmir"...:cry:
über die Helligkeit/Kontrast-Korrektur :wink:
und der Dänen-Pop-Nacht aus Anlass der Popkomm  :roll:  :?:

Reinhold :twisted:


Jo mei! Jetzt sei aber halt mal nich so pingelig! :D

Wer in den Thread einmal reingeguckt hat, der verfolgt ihn doch auch weiterhin durch die nette Reply-Notification...und kriegt dann auch die Konzert-Termine mit (ich zumindest habe...)


Aber schön...wenn´s Dir so besser gefällt....
 :roll:

xxSimone

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #5
nun, um diesen thread auch noch etwas zu nutzen...
Kashmir kommen wieder!

Und hier sind die  neuen Tourdaten für 2006:

http://www.kashmir.dk/tour/current/


gruß, Z

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #6
Zitat


Und hier sind die  neuen Tourdaten für 2006:



Ah schön, vielleicht klappt es ja diesmal.....für mich wohl am besten in Hamburg dann.

vorrausgesetzt ich muss nicht arbeiten....

Werde gleich mal ne Freundin fragen, ob sie das was mit der Gästeliste deichseln kann :D

xSimone

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #7
[size=0px] nun, der titel dieses threads stimmt nur zum teil...  8) [/size]


Kashmir gestern (3.Feb 2006) im Postbahnhof

;-)

 

allgemein
Also, war schön!
Und wie auch neulich, ist es erstaunlich, wie diese Band den Wechsel zwischen leise, fast folkig, Mundharmonika zur Akustikklampfe inklusive und leicht psychedelischem Gitarrenrock beherrscht… wo sie wirklich  mächtig abrocken, ohne daß die Musik aber jemals ins Breiige abgleitet…
Nein, nein, eine ganz erstaunliche Fragilität und Feinheit wird selbst in den lautesten Momenten noch eingehalten… sehr exakt gespielt!  Viel Sinn für die leisen Töne, auch im schlimmsten Gitarrengewitter...
Außerdem sehen sie so überhaupt gar kein bisschen nach Rockstars aus. Und das meine ich jetz gar nicht böse. Auf der Straße könnte man die Herren leicht übersehen. Lediglich der Bassist kam im schicken Anzug. Der Rest sieht  doch eher so ein wenig nach dänischem Campingplatz aus und bleibt damit dem schon im September beim dänischen Rockabend im Postbahnhof gepflegten Look treu.
Daran erinnerten sie sich sogar „das letzte mal hier im Postbahnhof… …Mit all den anderen Bands!? Wow… Seid Ihr alle jetzt wegen uns gekommen?“ (auf englisch natürlich) .

Allerdings, der Postbahnhof wurde seither leicht umgebaut -  und  - soooo voll war’s ehrlich gesagt nicht.  Aber der Reihe nach…


Klez-e, die Vorgruppe mit dem unpraktischen Namen…
Als die auf meinem Ticket gar nicht angekündigte Vorgruppe „Klez.e“ aus Berlin begann (also sozusagen ein Heimspiel. Aber sie dürfen Kashmir auf der ganzen Tour begleiten), von deren Existenz offenbar alle wussten außer mir, wähnte ich mich schon fast allein mit der Band im Zimmer.
Oder hatte ich mich im Datum geirrt?
Aber, blöd auch für die an sich nette Band, vor etwa 10 Hanseln den Aufwärmer zu machen…
Denn so übel waren die gar nicht. Musikalisch gefielen sie mir wirklich gar nicht schlecht!
Das einzige, was meinen Geschmacksnerv haarscharf verfehlte, waren die seltsamen deutschen Texte ("Ich habe dir den Mond gekauft und in eine Werbefläche verwandelt" …oder so ähnlich…ugh – dann besser Englisch… oder chinesisch... )



http://www.klez-e.de/
(mit dem Namen wird das nie was)

Aber, es füllte sich nach und nach - und sie bekamen ihren Achtungsapplaus – und als sie die Bühne verließen, war der Raum gut gefüllt. Lustigerweise befanden sich offenbar die Eltern (o.ä.) des „Klez-e“-Sängers direkt neben mir… Der Sohnemann gesellte sich nämlich nach dem Konzert dazu…

Kashmir
Und langsam begann die „Masse“ sich auch ein wenig in Richtung erste Reihe zu orientieren, wo es aber nie wirklich eng wurde…das Publikum war auch im Durchschnitt eher jünger, aber keine Teenies, und, wie es scheint, eine Fraktion mitgereister Dänen dabei. Da werden Fähnchen geschwenkt und die Farbe „rot“ getragen… und einige sind erstaunlich textsicher und gröhlen lautstark mit…  Leider habe ich wiedermal das Mädel mit der lautesten Kreischstimme direkt in Ohrhöhe hinter mir – ouch!



Nach der recht ausgedehnten Umbaupause kam erst Sänger Kasper Eistrup auf die Bühne, ganz allein, mit Akustikklampfe und Dylan-Mundharmonika und singt „the Push“.
Dann kommen sogleich die Kollegen und legen mit den Elektrogitarren los…  Leider bin ich nicht Songtitelsicher, obwohl ich die beiden letzten CDs recht gut kenne… kann also keine Setlist bieten..
Jedoch… „Rocketbrothers“, mein Lieblingsstück von „Zitilites“ kommt recht weit vorne schon – und wird eher kurz abgehandelt. Im September war das noch eines der fürs Ende aufgehobenen und sehr in die Länge gezogenen  Highlights…
Wie es scheint, wird die ganze neue CD gespielt.. nur das Lou-Reed-Stück vermisse ich… und dann gibt es ein paar Songs, die ich gar nicht kenne, wohl von ganz früher.
 
das besondere Schmankerl des Abends
Und … tja… dann wird’s spannend… ein Notenständer mit Lyrics wird aufgestellt und dann erklärt Sänger Kasper Eistrup: „das folgende Lied ist nicht von uns.. deshalb die Lyrics… - Ob Ihr ratet, von wem es ist…?“

Nä?
Und dann stimmen sie an:
„Memory of a free Festival” !!!

Hier der Mitschnitt:
Leider in zwei Teilen und es fehlen einige Sekunden in der Mitte, weil ich aus Versehen, idiotischerweise (!!!), zwischendrin den Pauseknopf gedrückt hatte, weil ich fürchtete, daß die schon etwas angefressene Batterie nicht reicht und dann alles weg ist… deshalb zwischendrin ausgetauscht…  und deshalb klafft da eine große Lücke…unverzeihlich.

http://rapidshare.de/files/12554518/kashmir_berlin_feb06_memory.zip.html
(zwei Teile AVI, gezippt - für alle meine Mitschnitte gilt: Scheißqualität!)

Doch das Rätsel ist ja noch gar nicht aufgelöst:
„Na, wer hat das geschrieben?“  tönt es wieder von der Bühne…
(ich halte mich zurück….)
Die Leute rufen verschiedenes. Leider verstehe ich nicht, ob jemand das richtige sagt.. glaube aber irgendwo „Beatles“ zu hören.. 
Kasper löst dann offiziell auf:  „David Bowie“  - und dann, klar, was kommt
„Leider kann er heute abend nicht hier sein“ (was auch ich bedauere) – und so müssen sie „the Cynic“ ohne BO spielen.

the Cynic
Hab ich auch aufgenommen  - in voller Länge und erbärmlicher Qualität! Denn für meine Kamera gilt: je lauter und rockiger die Musik –desto beschissener  und übersteuerter die Soundqualität der Aufnahme – weshalb ich normalerweise eher die ruhigen Momente mit der Kamera einfange.
Aber, nun musste eben sein.  Und „The Cynic“, auf der CD ja eher getragen im Sound, wurde nun im Gewande es Rocksongs und mit flackernder Lightshow dargeboten.

Bitteschön, the „Cynic“ .-live, und ohne Bowie. Seinen Part sang Bassist  Mads Tunebjerg.
Dies war der letzte Song des offiziellen Programms.

http://rapidshare.de/files/12559839/kashmir_berlin_feb06_cynic.AVI.html

Aber natürlich gibt es noch Zugaben.. und da geht’s noch mal mächtig ab.
Dazu diese kleine Tanzeinlage von Sänger Kasper Eistrup (unbedingt ansehen!)

  (1,1MB)

Tja, aus dem Alter ist unser Bo wohl denn doch leider raus, was? :wink:


Insgesamt ein schönes Konzert! Durchaus weiterzuempfehlen!  Sympathische Band, schöne Melodien, sehr gitarrig, anspruchsvoller, vielschichtiger Sound…
Aber, trotz allen Abrockens keine klassische Partyband.. also, wer es lieber etwas krachlederner mag, muß dann doch zu Maximo Park gehen…




Epilog
Merchandise:  Es gab leider nicht die neue „Cynic“-Maxi!  Die hätte ich nämlich wirklich gern gekauft!  Das „no balance palace“ digipack sah auch gut aus, war mir dann mit 20€ doch zu teuer…

Dafür stand ein einsamer, hübscher Jüngling in einer Ecke und verteilte gratis Promos seiner Band…  - aus Hildesheim (!)  - und gar nich übel!
http://www.binarymuseum.net    (da gibt’s das auch zum download, mein Favorit ist „uncorrupted“ – anhören!!)
Die Band nennt sich aber nur „museum“ und gehört irgendwie auch zum Tross um die Vorband „Klez-e“, singen aber auf Englisch, damit man’s nicht so gut versteht – und man darf annehmen, daß sie zumindest mal grob bei „muse“ reingehört haben.

Eine weitere Band, für die Reklame gelaufen wurde, und deshalb gebe ich das auch weiter, ist auf dieser Webseite zu finden:
http://www.delbomat.de/
Aufgetreten sind sie nicht und CDs haben sie auch nicht verteilt.

Gruß, Z

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #8
[size=0px]The Sun Machine is Coming Down, and We're Gonna Have a Party [/size][/color]:D
danke für die files Zicky und den Report.
Qualitat der Files hin oder her
man bekommt doch zumindest einen Eindruck...
und den Song haben sie doch scheinbar ganz prima umgesetzt...

♪♪♪♪  :lah:  ♪♪♪♪

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #9
nä.. ? denke ich ja auch.. und solange man nix besseres in Händen hat...  :D
(ich warne eben nur gern vor, daß sich niemand nach dem donwload von 30MB beschwert...)

gruß, Z
(+ gute nacht 8O )

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #10
Danke, danke...sehr schön...

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #11
Danke Zick für den Bericht und die Videos.
War bestimmt schön

KlausD

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #12
Sehe gerade... Kashmir spielen heute abend (5.2.) in der Batschkapp,
 Frankfurt/M - bin in der Nähe, wäre also eine Maßnahme...
 Mittwochabend (8.2)  im Prime Club in Köln...

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #13
na, denn....nixwiehin..! :D

gruß, Z

Kashmir live in Berlin - 17.10.2005

Antwort #14
Danke für den tollen Bericht Zickylein...

ach menno, jetzt würd ich sogar noch lieber zum Konzert gehen am 18.2....hmm...vielleicht könnte man sich ja mal kurz von der Party abseilen....:gruebel: :D

Wow, besonders klasse natürlich, dass sie nen Bowie Song gespielt haben! YAY! Muss mir gleich mal das Video runterladen...

tja...und so ein Gastauftritt vom Bo, dat wäre schon nett gewesen, wa? Hmm, sehr schade, dass sie die Maxi von The Cynic nicht aufm Konzert verkaufen...sonst würde ich mir die auch gleich am 18.2. holen

(hmm...obwohl..sie ist ja noch gar nicht rausgekommen eigentlich...laut Saturn glaub ich am 17.2....vielleicht verkaufen sie die dann am 18.2. ja doch??)

Liebe Grüße
xox Simone

 
Simple Audio Video Embedder