Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: A Long Way Down (434-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

A Long Way Down

Buchtipp: A Long Way Down
Drittes Buch nach Fever Pitch  und High Fidelity das ich von Nick Hornby gelesen habe und ich kann wieder nur sagen, Klasse Buch, starker Hornby in Höchstform


ein wirklich wunderbar tragik-witziger Roman, sehr zu empfehlen...
A Long Way Down...
...Silvester, auf dem Dach eines Hochhauses: Pech, dass gleich vier Menschen auf die Idee gekommen sind, sich dort das Leben zu nehmen. Da man sich schlecht umbringen kann, wenn einem andere dabei zusehen, steigt die seltsame Gruppe erst mal vom Dach, um das Problem der jüngsten Kandidatin, die nicht weiß, warum ihr Freund sie verlassen hat, zu lösen. Nach und nach erzählen sie sich ihre Geschichten. Da ist die altjüngferliche Maureen, deren Sohn Matty schwerstbehindert ist und die diese Belastung allein tragen muss, da ist Martin, der berühmte Talkmaster, den nach einem Gefängnisaufenthalt niemand mehr auf dem Bildschirm sehen will, Jess, die aufmüpfige Tochter eines Politikers, ist so direkt, dass sie alle vor den Kopf stößt, und JJ, der von seinem besten Freund, dem Sänger seiner Band, im Stich gelassen wurde. Die vier verabreden, mit dem finalen Sprung bis zum Valentinstag zu warten – und so findet eine Gruppe von Menschen zueinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die einander doch auf wundersame Weise zu helfen wissen

gko

A Long Way Down

Antwort #1
Mal sehen, ob ich das Buch irgendwo auftreiben kann, klingt echt interessant  :!:

A Long Way Down

Antwort #2
Davon hab ich schon mal gehört und es hat mich auch interessiert.

Oder gibt es da nicht sogar eine Verfilmumg???

Aurora

A Long Way Down

Antwort #3
Hab's mir heute in Englisch gekauft  :wink: Werd es sofort lesen wenn ich mit meiner Mick Ronson Biografie durch bin.

 
Simple Audio Video Embedder