Zum Hauptinhalt springen
Thema: Under Pressure | SdT 14.10.2020 (987-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Something In The Air ...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Under Pressure | SdT 14.10.2020

Under Pressure

steht unangefochten bei mir an der Spitze als DER selbst erlebte Live-Song von David - mit der großartigen Gail Ann Dorsey. Ich sehe mich noch immer mit offenem Mund in der Halle stehen, unfassbar diese Performance. Und auf einmal kullerten mir - und ich bin echt nicht "nah am Wasser gebaut" - die Tränen runter. Nanu, was'n das? Einfach, weil es sooo schön war... es hallte nach, tagelang. "Why can't we give love that one more chance...Why can't we give love, give love, give love .. Give love, give love, give love, give love, give love..." OMG OMG...Gänsehaut, Entenpelle!!

Weiß gar nicht, ob ich den Song schon Anfang der 80er in der Queen-Version auf dem Radar hatte...vielleicht auch vergessen. Spätestens beim Freddie Tribute 1992 kam er bei mir an. 72.000 Zuschauer im Wembley Stadion - wow.

Story und Hintergründe - viele, viele Wörter. Auch durchaus kritische Stimmen. Christopher Sandford schreibt, der "Quickie" hätte einen hastig improvisierten Text, von dem sich beide Lager - Bowie und Queen - später distanzierten. Tatsächlich ist der Song über die Jahre gewachsen und war zuletzt so richtig gail .... meine Meinung.

Wer Lust zum Lesen hat - hier eine große Portion Pegg-Senf dazu:

1981 war ein ruhiges Jahr für unseren Freund - das erste seit 1970, in dem in Großbritannien kein neues Album veröffentlicht wurde. Im Juli 1981 war er dann in den Mountain Studios in Montreux und nahm mit Giorgio Moroder die Single "Cat People (Putting Out Fire)" auf, die erst im folgenden Jahr veröffentlicht werden sollte. Im benachbarten Studio nahmen Queen gerade ihr Album Hot Space auf. Obwohl es große Parallelen zwischen David Bowie und Freddie Mercury gab - beide projizierten auffallend theatralische, sexuell zweideutige Persönlichkeiten und wurden zu Recht für ihre brillanten Live-Acts gefeiert - hatten sich die Wege der beiden in den 1970er Jahren nur selten gekreuzt. Im Nachhinein betrachtet war eine Zusammenarbeit überfällig, aber sie kam recht spontan zustande; es ging  schnell, nur ein Song wurde geschrieben und aufgenommen, zunächst unter dem Titel "People On Streets". Der Produzent von Queen, David Richards, der "Heroes" mitentwickelt hatte und mit Bowie auf vielen nachfolgenden Alben zusammenarbeiten sollte, erinnerte sich an die improvisierte Aufnahme als "eine komplette Jam-Session und Wahnsinn im Studio". Gitarrist Brian May sagte: "Als der Backing-Track fertig war, sagte David: 'Okay, jeder von uns geht in die Gesangskabine und singt, wie wir denken, dass die Melodie gehen sollte - ganz spontan - und wir werden daraus einen Gesang zusammenstellen. Und das taten wir dann auch." Die Schnelligkeit, mit der 'Under Pressure' entstand, verleiht der Aufnahme ihre lebendige Nervosität; es ist Lennon und McCartneys 'A Day In The Life' insofern nicht unähnlich, als man aus einer Meile Entfernung erkennen kann, wer welche Teile geschrieben hat. Freddie Mercurys Scat-Sing-Intro ist pur Queen, der "Insanity laughs under pressure we're breaking" Break ist unverfälschter Bowie, der "Give Love a Chance" Refrain ist Queen im vollen Stadion-Modus, und der abschließende "This is our last dance" Refrain zieht uns zurück zu Bowie und stiehlt eine melodische Phrase direkt aus seiner frühen Single "You've Got A Habit Of Leaving".

Das Pendel pendelt immer wieder zwischen Bowies prätentiösem Art-Rock und Queen's aufgepumptem Glamour. Das ist die Stärke des Stücks: Es klingt sowohl wie ein Duett als auch wie ein Duell. "Sein Ego mit unserem zu vermischen, war eine sehr spannende Mischung", sagte Brian May später und erinnerte daran, dass Bowie während der Session "sehr distanziert" war; "das sorgte für eine sehr heiße Zeit im Studio". Hört sich nicht gemütlich an. Eine interessante Schilderung lieferte Bowies besonderer Freund in der Gruppe, Roger Taylor, der 1999 sagte: "Wir hatten eigentlich noch nie mit jemandem zusammengearbeitet, so dass bestimmte Egos auf dem Weg dorthin leicht strapaziert wurden". Brian May räumte später ein, dass "David das Lied lyrisch übernommen hat". Es ist ein bedeutendes Lied wegen David und seinem lyrischen Inhalt. 'Under Pressure' wurde in New York gemischt, wo die Luft wieder brannte. Laut Queen's Toningenieur Reinhold Mack, der in Mark Blakes Buch 'Is This The Real Life?' zitiert wird: "Es lief nicht allzu gut. Wir verbrachten den ganzen Tag damit, und Bowie sagte: "Tu dies, tu das". Am Ende rief ich Freddie an und sagte: 'Ich brauche hier Hilfe', also kam Fred als Vermittler. Über das Endergebnis gingen die Meinungen auseinander. Roger Taylor mochte die Zusammenarbeit, und obwohl er meinte, dass "wir die Platte nie zu meiner Zufriedenheit fertiggestellt haben", betrachtete er "Under Pressure" als "eines der besten Dinge, die Queen je getan hat ... ein unglaublich origineller und ungewöhnlicher Song". David selbst gab später zu, dass es zu schnell gemacht wurde: "Manches davon lässt mich ein bisschen erschaudern". Der Text zum Beispiel? Hmmhhh.. Beide Parteien waren anfangs nicht einmal davon überzeugt, dass "Under Pressure" überhaupt veröffentlicht werden sollte, aber die Aufnahme wurde sofort von Queen's Label EMI begrüßt, die davon überzeugt waren, dass es ein todsicherer Hit war.

Ein Video wurde von David Mallet gedreht, in dem keine der beiden Parteien auftauchen würde. Mallet fabrizierte eine stürmische Bricolage von Bildern aus Wochenschau- und Stummfilmen: Greta Garbo, John Gilbert und Max Schreck's Nosferatu schneiden Bilder von Massenarbeitslosigkeit, zusammenbrechenden Hochhäusern, verarmten Slums und dem Wall Street Crash zusammen. Mallets Verwendung von Stummfilmmaterial bildete den Auftakt zu der großartigen, in Metropolis entstandenen Promo "Radio Ga Ga Ga", die er drei Jahre später mit Queen drehte. Die BBC verbot prompt das "Under Pressure"-Video, weil es Szenen von IRA-Bombenanschlägen in Belfast enthielt, aber in Großbritannien bedarf es keines Videos, um den Erfolg der Single zu sichern.  Der argentinische Anführer General Galtieri, dessen Verständnis des Zeitrahmens offensichtlich weniger lebhaft war als seine Vorstellungskraft, prangerte "Under Pressure" öffentlich als ein Stück britischer Propaganda an, das für diesen Anlass ausgeheckt worden war. Falkland lässt grüßen...

Die Aufnahme von "Under Pressure" gab Bowie die Gelegenheit, seine Karriere mit Freddie Mercury zu diskutieren, dessen künstlerische und finanzielle Freiheiten bei EMI ihn faszinierten. Ein Toningenieur erzählt Christopher Sandford bei der Montreux-Session, dass "David ihm wegen der Details auf den Fersen war ... David war mit seinem Label am Ende seiner Geduld angelangt". Er war mehr als glücklich darüber, dass "Under Pressure" von Queen's Label veröffentlicht wurde (und später auf "Hot Space", veröffentlicht im Mai 1982), und 1983 würde er selbst bei EMI unterzeichnen.

Queen spielte "Under Pressure" für den Rest ihrer Karriere live, aber Bowie kehrte erst zehn Jahre später zu diesem Lied zurück, als er es im Duett mit Annie Lennox beim Freddie Mercury Tribute-Konzert am 20. April 1992 aufführte. "Under Pressure" wurde für die Tourneen Outside, Earthling, Sommer 2000 und A Reality wiederbelebt, wobei die großartige Gail Ann Dorsey brillant den Mercury/Lennox-Part übernahm. "Queen ist meine Lieblingsband aller Zeiten", verriet sie 1998, "und ich erinnere mich, dass ich auf Davids Vorschlag hin so überwältigt war, dass ich weinte. (Anm: Aha. Sie also auch :). Eine Partie zu singen, die ursprünglich von Freddie Mercury gesungen wurde, war bisher die größte Ehre meines Lebens". Eine Live-Version, die am 13. Dezember 1995 aufgenommen wurde (und passend dazu in den Mountain Studios abgemischt wurde), war auf der CD-Single "Hallo Spaceboy" enthalten. Eine weitere, die im November 2003 in Dublin aufgenommen wurde, erscheint auf der "A Reality Tour".

Lyrics:

Mmm num ba de
Dum bum ba be
Doo buh dum ba beh beh
Pressure pushing down on me
Pressing down on you, no man ask for
Under pressure that burns a building down
Splits a family in two
Puts people on streets
Um ba ba be
Um ba ba be
De day da
Ee day da, that's okay
It's the terror of knowing what the world is about
Watching some good friends screaming
"Let me out!"
Pray tomorrow gets me higher
Pressure on people, people on streets
Day day de mm hm
Da da da ba ba
Okay
Chipping around, kick my brains around the floor
These are the days it never rains but it pours
Ee do ba be
Ee da ba ba ba
Um bo bo
Be lap
People on streets
Ee da de da de
People on streets
Ee da de da de da de da
It's the terror of knowing what the world is about
Watching some good friends screaming
'Let me out'
Pray tomorrow gets me higher, high
Pressure on people, people on streets
Turned away from it all like a blind man
Sat on a fence but it don't work
Keep coming up with love but it's so slashed and torn
Why, why, why?
Love, love, love, love, love
Insanity laughs under pressure we're breaking
Can't we give ourselves one more chance?
Why can't we give love that one more chance?
Why can't we give love, give love, give love, give love
Give love, give love, give love, give love, give love?
'Cause love's such an old fashioned word
And love dares you to care for
The people on the edge of the night
And love (people on streets) dares you to change our way of
Caring about ourselves
This is our last dance
This is our last dance
This is ourselves under pressure
Under pressure
Pressure

Queen Under Pressure Official video



Glastonbury 2000



Mit Gail und NIN 10.11.95 St. Louis Audio





Mit Annie Lennox (und George Michael im background)



Tribute Freddie Mercury 20.4.92 Wembley Stadion 72.000 Zuschauer



So ging es los: Queen Feel like



Amsterdam 29.1.96 😍😍



Ich lass noch Raum für unsere YT👸. Wie oft hast du die Performance gesehen, Simone? Bin sehr gespannt, was du sagst!!

Das Original Video ist interessant. War mir nicht mehr präsent...tss tss...dabei geht's auch um Arbeitslosigkeit. Hätte sich doch setzen können...

Lasst euch fallen und genießt. Auch wenn die Lyrics diesmal nicht viel bieten. Oder doch? Richtig groß die späteren Gigs. Sie wurden immer intensiver, finde ich. Uiuiui...und dieses Fingerschnipsen...hach...

LG

🤡

Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #1
Danke schonmal vorab für deinen brillianten Beitrag.
Das muss ich mir heute in Ruhe nochmal anschauen - wann hab ich das zum ersten Mal Live gehört?
Taratata im französischen Fernsehen?
Bei den Outside-Hallenkonzerten war es nicht auf der Setlist, erst später bei den massentauglichen Songs für die Open-Air-Festivals....
Meine Mutter war nach dem Wembley-Konzert im November 2003 beindruckt, das zwei Frauen in der Band spielen -
"Die Kahlköpfige hat ja auch ganz alleine gesungen"...

Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #2
ganz ganz brilliant,liebe oogie❣️
under pressure....was soll man sagen...
sowa s kommt eben heraus,wenn der duke und die queen😉gemeinsam trällern❣️
ein hochkaräter!
einer der songs,die ich mir wohl nie überhören werde,egal,wie oft ich ihn gehört habe und noch hören werde!
...bfbs..niedersachsen...kleinanke am radio und hört den song damals das erste mal und ist hin und weg.
sofort montag nach der schule in den elektroladen,der auch schallplatten hat und?
noch nicht gelistet!!
...wenn das auch in deutschland veröffentlicht wird,können wir dir die single bestellen...
mmmh...
über 14 tage später nach täglicher anfrage im besagten geschäft endlich!!!
da isse!!!die maxi von under pressure!!!
und kleinanke ist im glück!

....immer,wenn mir etwas herausfordendes bevorsteht,rufe ich under pressure in meinem kopf ab und es ist mein ganz persönliches autogenes training vor z.b.operationen,vorstellungsgesprächen etc....

..und es funktioniert bis heute!!!
die wunderbare gail hat uns alle immer umgehauen und freddie hat sich sicher immer da oben über ihren fabelhaften gesang und ihre eindringlichkeit gefreut!
erbe perfekt angetreten!lovely lovely gail!!!
...ja,und das schnipsen...
dann wussten wir immer alle bescheid❤️
und wir werden alle gemeinsam weiterschnipsen,voller liebe,denn wir geben der liebe die letzte chance❤️

Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #3
Meine Mutter war nach dem Wembley-Konzert im November 2003 beindruckt, das zwei Frauen in der Band spielen .

Hm?  Wen hielt sie denn für die zweite Frau?? 🤔🤔

LG Simone

Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #4


Ich lass noch Raum für unsere YT👸. Wie oft hast du die Performance gesehen, Simone? Bin sehr gespannt, was du sagst!!

Öh wie oft? Uff, kein blasser Schimmer! SEHR oft! Ich schätze fast jedes Mal seit 1997 außer bei der Hours Tour? Gefühlt allemal....
Ist daher nämlich leider auch eher ein von mir ziemlich überhörter Song den ich nicht mehr so wirklich hören konnte ;)

Die Originalversion mit Freddie mag ich wohl auch etwas lieber als mit Gail, obwohl sie es auf jeden Fall auch super macht.
Hihi, Gilly mag die Versionen mit Gail allerdings überhaupt nicht gern, der YT Abend dürfte sie heute dann nicht begeistern. Aber da muss sie durch 😁

Ich erinnere mich, dass ich die Originalversion schon kannte bevor ich richtig Fan war. Wie und wann zum ersten Mal - keine Ahnung.
Aber als ich Au Pair war in den USA lief es mal bei einem Fastfood-Restaurant (McDoof oder Wendys) und ich hörte es dort voller Freude (auch noch bevor ich mich wirklich als Fan betrachtete).

Nach weiteren Tubies werde ich gleich mal schauen!

LG Simone

Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #5
Weitere Under Pressure Tubies ;)


Rah Mix 1999 by DoRo


Neuerer Mix


Fan Mix aus diversen Performances mit Gail


Taratata 1995


Live 1995


Loreley Festival 1996


50th Birthday Concert 1997


GQ Awards 1997



A Reality Tour 2003


Vocals Only ;)


Sorry, falls ich jetzt was Doppeltes erwischt habe, aber bei einigen Videos steht leider der Ort gar nicht dabei.

Hmm und ich glaub ganz so oft wie gefühlt hab ich den Song wohl doch nicht erlebt. 2002 haben sie ihn wohl gar nicht gesungen was? 🤔

LG Simone







Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #6
Danke @Oogie  für deinen super guten Beitrag. Ich habe ja gerade die Queen Doku 2 mal gesehen, in der auch Under Pressure und die Zusammenarbeit mit "Majestät" David Bowie ausführlich behandelt wurde. Glücklich verlaufen ist sie nicht, aber das war mir bekannt. Under Pressure habe ich seit den 80igern auf dem Schirm. Überhören werde ich mir den Song nie, wie auch sonst nichts von David, von Queen natürlich auch nicht. Gail macht das super gut, ich vermisse Freddie da überhaupt nicht.

LG
Petra


Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #8
Letztes Jahr tauchten für mich recht überraschend zwei "Under Pressure"-Demo-Versionen im Netz auf. Und umso glücklicher war ich, dass meine italienische Bootleg-Quelle, diese kurze Zeit später auch auf Vinyl offerierte. Leider haut die Dynamik des Songs immer die Nadel aus der grünen Rille.  Da anscheinend niemand anderes Probleme mit der Single hat, schwatzte mir der Verkäufer ein weiteres Exemplar in einer anderen Farbe (gelb) auf. Leider springt die auch. Da anscheinend niemand anderes Probleme mit der Single hat, schwatzte mir der Verkäufer ein weiteres Exemplar in einer anderen Farbe (rot) auf. Die wird nun bei der nächsten größeren Bestellung mitgeliefert und eigentlich sehe ich keine Grund, warum die rote Platte nicht auch so springen sollte, wie die gelbe und die grüne es derzeit tun. Zum Glück läuft eine der beide Versionen (early demo) auf beiden Singles fehlerfrei.



Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #10
Und das ist vermutlich die "springende" Version:







Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #12
Sehr sehr geil ❤️😍

LG
Petra

Bin mir aber gerade nicht sicher, ob die beiden YT-Versionen sich unterscheiden. Auf der Platte hört sich das irgendwie anders an?!

Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #13
Catherine Russell, die quirlige Lady mit den Rastas denke ich...
Ach jaaa...die hab ich ganz vergessen 😂😂

Antw.: Under Pressure | SdT 14.10.2020

Antwort #14
Sehr sehr geil ❤️😍

LG
Petra

....seid ihr ❣❣❣ Es ist phänomenal, welche Schätze und Perlen ihr ausgrabt ❣
Die Demos sind toll, meine Tochter hat bei den Vocals Only so schön komisch geguckt 😂. Nu ja und ich geb zu, Freddie war auch schon ziemlich gut in Form... und Sways Hoppelperlen wieder Spitze!! Wo man sowas kriegt 🤔...echt cool!!

Danke fürs Feedback liebe Foristen, hat wieder Spaß gemacht!



 
Simple Audio Video Embedder