Zum Hauptinhalt springen




Tomorrow belongs to those who can hear it coming
Thema: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020 (112-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Space Oddity | SdT 06...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Absolute Beginners

I've nothing much to offer
There's nothing much to take
I'm an absolute beginner
And I'm absolutely sane
As long as we're together
The rest can go to hell
I absolutely love you
But we're absolute beginners
With eyes completely open
But nervous all the same

If our love song
Could fly over mountains
Could laugh at the ocean
Just like the films
There's no reason
To feel all the hard times
To lay down the hard lines
It's absolutely true

Nothing much could happen
Nothing we can't shake
Oh we're absolute beginners
With nothing much at stake
As long as you're still smiling
There's nothing more I need
I absolutely love you
But we're absolute beginners
But if my love is your love
We're certain to succeed

If our love song
Could fly over mountains
Sail over heartaches
Just like the films
If there's reason
To feel all the hard times
To lay down the hard lines
It's absolutely true




Absolute Beginners | Pushing Ahead of the Dame

Besonders interessant fand ich eben diese Passage wie das erste Demo entstanden ist - spontan nach der Aufnahme von "That's Motivation"!

"The song came out of a demo session for “That’s Motivation,” which Bowie cut with a band assembled by EMI A&R head Hugh Stanley Clarke, including Attractions’ keyboardist Steve Nieve, bassist Matthew Seligman (who’d worked with the Soft Boys and Thomas Dolby), drummer Neil Conti and guitarist Kevin Armstrong (Prefab Sprout), with Rick Wakeman subsequently doing piano overdubs.* Each musician only had been told they were supporting a “Mr. X” at Abbey Road. (Most of them knew who “X” was before they arrived, though. Conti had been given the tip that his employer “had a glass eye.”)

Quickly dispatching the “Motivation” demo (with which “Beginners” shares an opening guitar line), Bowie and the band had time left on the clock, so they began working on another piece Bowie was considering for the film. Fueled by a mix of cigarettes, Cuba Gold coffee and, as per one bio, cocaine,** Bowie sketched out a few chords and lyric phrases, then led the band through the song as he was writing it. Building the song eight bars at a time, scribbling out the lyric in bursts, Bowie took cues from his players’ suggestions—a key change; an exuberant bassline courtesy of a beside-himself Seligman.

Playing the role of Eno to his new charges, Bowie offered suggestions like “think green” or “sound Brazilian.” According to Sandford’s bio, Bowie also kept the mood light with a few pantomimes, like filming an empty glass on the recording console or hanging a painting on the studio wall."

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #1
"Absolute Beginners" gehört auch zu den allerersten Songs die ich von David absolut geliebt habe noch bevor ich bewusst Fan war.
Kein Plan wo und wann es mir zum ersten Mal begegnet ist, aber zusammen mit "Modern Love" gehörte es zu den am meist abgespielten Songs von meiner Singles Collection. Aber da kannte ich die Songs durchaus auch vorher schon....soweit ich weiß.

Als ich ihn dann im Jahr 2000 das erste Mal bei Roseland und dann auch bei Glastonbury und BBC live erleben durfte war das echt toll :)
Und die Performance die er 2002 mit Gail dazu abgeliefert hat war fast noch besser 😍


Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #2
Offizielles Video


Single Edit (Audio)


EP


Full Extended Version


Full 12" Version


Dub Mix (Audio)


Live 1987


Live Glastonbury 2000


Live BBC 2000


Live Queens 2002


Live London 2002




Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #4
@davidbowiede    ...und der Anfang klingt wie ein Song der Chamelions. Alles nur geklaut und trotzdem schön.

Heute morgen dann die Qual der Wahl. Studio-Version, 87iger Live-Version, BBC,.... .....und dann fiel mir die im Jahre 2016 geleakten Studio-Schnipsel wieder ein. Im Studio parodiert Mr. Jones zu dem Backing-Track von "Absolute Beginners" Tom Waits, Bruce Springsteen, Neil Young, Iggy Pop und andere. Schon sehr komisch und humorvoll und erstaunlich wie gut Bowie diese prägnanten Stimmen imitieren konnte. Die Aufnahmen finden sich sicherlich auch auf YT.

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #5
@sway99  Aaaaah danke! Über die Stimmimitationen las ich ja eben auch bei Pushing Ahead Of The Dame, wo sie erwähnt werden mit dem Hinweis es würde sie leider nicht auf Bootleg geben. Steht ja auch in meinem zitierten Abschnitt...
Da grübelte ich kurz ob das nicht doch das war was ich vor ein paar Jahren im Netz hörte - und hatte also Recht.
Allerdings vergaß ich es wieder während ich die anderen Links zusammensuchte!

Danke für die Erinnerung, das such ich dann jetzt gleich mal. Das war toll!



Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #6
Paar Ergänzungen:

Live Montreal 1987 (Audio)


Michael C. Hall - Lazarus Cast Recording (schnüff, ich finde es immer wieder krass, dass sie das Album ausgerechnet am 11.01.2016 aufgenommen haben 😭)


Und dann entdeckte ich gerade noch diese Version von Steve Harley, ganz neu erschienen anscheinend:




Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #7
Absolute Beginners habe ich damals als es rauskam so was von geliebt. Als Ossi ohne die Möglichkeit an Westplatten zu kommen, kannte ich ja kaum was von Bowie.
Na, jedenfalls muss der Song in den Charts recht weit oben platziert gewesen sein. Damals war ich grad Lehrling und hab in der Woche im Lehrlingswohnheim gewohnt. Musste also immer Sonntag abends los. Zu der Zeit, also1986, lief immer sonntags am späten Nachmittag/frühen Abend Formel 1und Titel, die weit oben platziert waren wurden immer ausgespielt.
Da saß ich dann "reisefertig" vor der Glotze und war immer schwer beeindruckt vom Song und dem Video.
Und dann hieß es mit schwerer Reisetasche zum Bus hetzen, damit ich den Zug nicht verpasse.

1990 beim Ost-Berliner Konzert, war ich wirklich enttäuscht, dass er es nicht gespielt hat. Stattdessen lauter Songs die ich nicht kannte. Ossi halt! :D Ich hatte noch viel zu entdecken....

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #8

Und die Performance die er 2002 mit Gail dazu abgeliefert hat war fast noch besser 😍



hihi... ja, ich weiß noch, wie er in München 2002 mit Gail ein Tänzchen aufs Parkett gelegt hat... göttlich :D
 

gru, Z

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #9
und der anfang des videos.
die leere zigarettenschachtel und sein gesichtsausdruck.
oscar verdächtig!
tolle wahl, liebe simone♥️

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #10
Oh jaaa...wapapahuuu..
......Nothing much could happen
Nothing we can't shake
Oh we're absolute beginners
With nothing much at stake...
Da bin ich auch todmüde sofort bei euch - ein Song zum Schweben...1986...zigmal gehört und fast ebenso oft das Video gesehen damals...einfach leicht und krass gefeiert...ich pastellgelber Overall, Dauerwellenlocken...schaut ihn euch an live 87 (puhh)...aber dieses Video ist mega. Und 2000/2002 auch...mit Gail...olala...das knistert 😉.
Danke, Simone ❤...you made my day ❤

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #11
😂😂...zeitgleich mit der Misses 😂

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #12
Queens ist göttlich 💓♥️😍💕❤️

LG
Petra

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #13
In der Tat. Heute zum ersten Mal erblickt :-) Wow!

Antw.: Absolute Beginners | SdT 08.07.2020

Antwort #14
Queens ist göttlich 💓♥️😍💕❤️

LG
Petra

In der Tat. War sogar live dabei (naja eh bei allen Konzerten 2002 😁)

 Schade, dass Hammersmith an der Stelle so ne schlechte Quali hat, hatte das Video von dem Konzert an sich auch sehr gut in Erinnerung.

Gibt ja auch noch viel mehr "Absolute Beginners" live Videos, auch von München. Aber leider nicht auf YT, jedenfalls nicht einzeln


 
Simple Audio Video Embedder