Zum Hauptinhalt springen
Thema: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020 (420-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von Thru' These Architect...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Hole in the Ground

Heute wenden wir uns einem kleinen, unscheinbaren Song zu,  den ich sehr mag:
Hole in the Ground
...vom nie offiziell veröffentlichten Albun "Toy".


David Bowie - 8. Hole in the Ground - Toy Album


Der Song ist nicht lang und auch nicht besonders spektakulär.
Live gespielt wurde er nie.
Und, es gibt auch nur zwei Versionen (bisher).

Die Lyrics sind auch eher unaufregend:

You can stay at home alone
You can stay at home alone
Don't even answer the phone
I will come when it's right
And I won't stay all night

For I see something bad
Just a-looking above me
Just a-looking above me

I see a hole in the ground
I see a hole in the ground
But there's no-one around
But the sheets on the street
But I'm quick on my feet
And I'm running to you
Just a-looking above me
Just a-looking above me

There's a hole in the ground
There's a hole in the ground
But there's no-one around
But the sheets on the street
And I'm quick on my feet
And I'm running to you
Just a-looking above me
Just a-looking above me
Just a-looking above me
Just a-looking above me


Ja, Bowie hat schon Komplexeres geschrieben - das sieht auch die DB-Diskographie so:
Zitat
The lyrics are not among Bowie's most interesting:
'There's a hole in my ground/But there's no one around/With my shoes on
the street/And I'm quick on my feet/And I'm running to you/Just a-looking above me'
David Bowie - Illustrated db Discography > Toy.

Es sind wohl auch weniger die Lyrics als der Sound, den ich an dem Song mag -
besonders der ungewöhnliche , blecherne Klang des Schlagzeuges und der beschwingte Rhythmus.
Es ist wieder typisch Bowie - selbst in so einem unscheinbaren Lied noch eine Besonderheit unterzubringen.

Wir wissen von Bowie, dass das Album zur Veröffentlichung bereit war, abe ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren,
dass der Song eventuell noch gar nicht richtig fertig war  - als ob noch irgendetwas fehlt.
Ein wenig geht es mir damit wir mit "Loneliest Guy".. . einfach zu kurz, ein guter Anfang...
 - und da ist er schon zuende.

Es sind andere Songs auf "Toy", die sicherlich aufwendiger arrangiert sind, interessantere Lyrics haben und generell mehr hermachen.
Aber ich habe mich trotzdem für diese kleine Perle entschieden, die sicher gern übersehen wird, aber, wie ich finde, klanglich doch einzigartig ist.
Viel hineininterpretieren kann ich allerdings nicht. 
Die Lyrics kommen mir ein wenig wahllos vor, wie Lyrics, die man erstmal singt, bevor einem bessere einfallen.
"Blindtext lyrics" sozusagen.
Aber, wenn Ihr das anders seht, lasst es uns wissen!  :)

Sehr kluge Menschen könnten eine Parallele zu Blackstar herbei interpretieren, wegen "Black Hole"...
Naja, kommt mir aber doch etwas weit hergeholt vor.

Deshalb schauen wir aber nun ein wenig nach der historischen Umgebung:



Die Legende

Bis 2011 hatte der Song etwas gemeinsam mit dem Jackalope.
Er existierte nur vom Hörensagen, musste im Bereich der Kryptobowologie verortet werden.

Zwar gab es Zeugen, die erzählten rollenden Auges, sie hätten ihn gehört.
Aber die gibt beim Jackalope auch.
Nur, wie weit konnte man ihnen trauen? Und, wieviel Whiskey war da im Spiel?


Werfen wir also einen Blick ins Archiv unter "Toy", um den damaligen Forschungsstand zu überprüfen:

DB-Diskografie, 2005
Zitat
Hole In The Ground:  remains unreleased.
David Bowie - Illustrated db Discography > Toy

Und in meiner Nick Pegg-Ausgabe steht (ich habe eine etwas ältere, vergilbte Foliantenausgabe):
Zitat
Said to have been recorded during the Toy-sessions, this unreleased track remains a mystery.

Huhhh....!


2007 lesen wir dies in der DB-Diskografie:  
Zitat
Hole In The Ground (3'33"): this song was demoed in (probably) 1970 by David, George Underwood,....
David Bowie - Illustrated db Discography > Toy
probably!
Und, der Song hat nun eine Dauer von 3:33.
Aber, "1970"?



Was war geschehen?

Lesen wir weiter in der DB's Discgraphie 2007:
Zitat
In 2006, the complete Toy album was heard by some fans....
David Bowie - Illustrated db Discography > Toy

Infolge dieser "Höraktion" tauchten dann nach und nach 30-Sekündige Snippets und eine Tracklist auf.
Mehr allerdings erst einmal nicht.

DB-Diskografie: 
Zitat
NEW! Short audio clips (30 seconds each) of the unavailable songs will be added over the coming weeks.
 I'm VERY grateful to my source for providing these. Please don't ask me for more, because I don't have Toy myself.
David Bowie - Illustrated db Discography > Toy

Hier ist der 30-Sekünder von "Hole in the Ground" - wohlgemerkt, ein Bowiesong, von dem man bis dahin NICHTS wusste außer
dem Titel!  Das Anhören dieser 30 Sekunden war also sehr aufregend!


David Bowie. Toy. 08-Hole In The Ground (30 Secs)


Aktuell steht auf der Seite übrigens dies zu lesen:
Zitat
In 2006, the complete Toy album was leaked to some fans...
David Bowie - Illustrated db Discography > Toy

Interessant... aus  "heard"  wurde  "leaked"... 

Wer weiß mehr darüber?
Über diese Happy Few, die damals Toy gehört haben?
Und wahrscheinlich unter Androhung ewiger Verdammnis davon abgehalten wurden das Teil gleich ganz zu leaken...?

...eine Drohung, die nach knapp 5 Jahren offenbar ihre Wirkung verlor...


Denn....

....im März 2011 geschah, was zwar alle erhofften, aber womit zu diesem Zeitunkt niemand gerechnet hätte:
Bigfoot trat aus der Dickung.
Und die Jackalopes feiern eine Party.
TOY wurde in voller Pracht im World Wide Web zu Wasser gelassen! 


David Bowie - Toy: The lost album (Album)


Wie kam es überhaupt zu "Toy"?
Im Sommer 2000 war Bowie  auf die Idee gekommen, inspiriert von seiner Tour, auf der er gelegentlich alte Songs angespielt
hatte, einige seiner alten Songs noch einmal zu neuem Leben zu erwecken.

...Bowie covert Bowie.... 60ties Bowie revisited by Millennium-Bowie.

Zitat von: Bowie
Not so much a Pin Up 2, as an Up Date 1 

Es sollte angeblich im März 2001 erscheinen, aber das passierte nicht.




Wer war's?

Viele, auch ich, waren damals davon überzeugt, dass Bowie selbst das Album geleakt hätte.
Denn, es war längst klar, da viele der Songs bereits auf "Heathen", bzw. den Maxis verwurstet worden waren,  eine reguläre
Veröffentlichung kaum noch in Frage kam.
Andere Songs waren auch vereinzelt im Web erschienen – zum Teil (turn to drive) als offizieller HMV-Download zu "Reality"  - ein
anderer (Silly Boy Blue) erschien im Dezember 2007  als "Xmastreat" auf Bowienet (da hatte ich ihn zumindest her)...
Niemand wusste, wer dafür verantwortlich war (oder doch?)

In der bowielosen Zeit nach 2004 lag es irgendwie auch nahe, zu glauben, dass der Meister selbst solche Leaks im Web verteilen
würde, um sich in Erinnerung zu bringen und die Fans bei Laune zu halten.
Jedenfall gefiel mir der Gedanke.
Auch war uns klar, dass Bowie das natürlich niiiemals zugeben würde, allein schon aus rechtlichen Gründen.


Nun, später hab ich dann aus sehr zuverlässiger Quelle erfahren, dass dem wohl nicht so war. Und dass Bowie sich geärgert habe...
und dass das ganze Kapitel "Toy" für Bowie ein unerfreuliches gewesen war, weil die Nichtveröffentlichung wohl an der Plattenfirma
EMI gelegen habe... 



Bowie selbst sagte im Bnet Chat am 6. Juni 2001 zum Thema "Wo bleibt Toy?": 
Zitat
David Bowie answers: I'm finding EMI/Virgin seem to have a lot of scheduling conflicts this year, which has put an awful lot on the
back burner. Toy is finished and ready to go, and I will make an announcement as soon as I get a very real date. Meantime, I'm
alrady started writing and recording for another album (untitled at the moment). So far I have to say it's back to experimental. But
knowing me, it doesn't mean that's how it'll turn out. I shall be writing and recording throughout the summer, but daddyfying* is
really my priority at the moment.

http://www.bowiewonderworld.com/chats/dbchat0601.htm
  *Lexi war in dieser Zeit geboren worden, was sicher auch eine "Ablenkung" war...

 


Soo.. ich schweife ab... lol.

Aber die Geschichte von "Hole in the Ground" ist auch die Geschichte von "Toy" und seiner Rezeption.

"Hole in the Ground" war bis zum Leak 2011 der Song, den niemand kannte.
Weder in einer alten, noch in der neuen Version - bis auf diese 30 Sekunden.
Er wurde nicht auf Heathen verbraten und nicht als Bonustrack serviert.
Wenn man dann sowas hört, dann ist das so ein bißchen, wie wenn Atlantis auftaucht.  :D



Das Demo

Das Demo, das Bowie 1969 mit George Underwood eingespielt hat, wurde nun endlich im November 2019 in der "Conversation
Piece" Box veröffentlicht - mehr als 8,5 Jahre nach dem Leak der Neuaufnahme von 2000:

Hier ist das Demo:


BOWIE With GEORGE UNDERWOOD ~ HOLE IN THE GROUND

Zitat
George Underwood talking about this track  May 2006 interview with The Voyeur.
‘Hole in the Ground’ was written by David, Herbie Flowers on bass, Tim Renwick on guitar and Terry Cox on drums.
Also David was playing guitar on it. What year was it?…1971, I think.
Apart from David, I think I have the only copy in existence.




Die Ironie dabei ist, dass das Demo nun eine offizielle Veröffentlichung erfuhr, die Neueinspielung von 2000 aber nach wie vor mit
dem Makel der Illegitimität behaftet ist.... 

Zitat
Hole In The Ground (Bowie): demoed with George Underwood in 1969 and released on Conversation Piece.
The song made a surprise return in 2000, when it was re-recorded for Toy. The re-recording, however, still is officially unreleased.
David Bowie - Illustrated db Discography > Songs: G-H


Zitat
....Bowie wrote “Hole in the Ground” for Underwood around 1970. It was his part of his bid to help Underwood make it as a
singer—he also wrote “Song for Bob Dylan” and “We Should Be on By Now” (the ur-“Time”) for him—but it was also a feint to
benefit his own career....


....As the original “Hole in the Ground” has never leaked, it’s impossible to know how much of it was altered for the Toy remake.
Mike Garson described the Toy version as a jam that the band developed in the studio. If I had to guess, I’d say little fundamentally
was changed.

Hole in the Ground | Pushing Ahead of the Dame




Fans und Toy


Die Geschichte von  "Toy" ist aber auch die Geschichte der Fans und ihrer Begeisterung und Hingabe.
Da wurden  Tracklists geordnet, Liveaufnahmen durchforstet und 30 sekündige Snippets als Heiliger Gral verehrt
Fans sammelten in liebevoller Kleinarbeit jeden Hinweis im Internet und brachten selbstgebrannte Rekonstruktionen in
Umlauf, oft mit kreativer Coverart versehen:

 
Fan-Art. 
(Angeblich soll das Original Cover schon fertig gewesen sein).



Hier ist das „Toy Medley“ - da hat jemand all die Snippets zusammengeschnitten.


David Bowie. Toy. 15-Toy Medley



Hier ist der hiesige  Forumsthread zu "Toy",  wo man die Historie gut verfolgen kann;
Toy



Lost Albums

Und, natürlich steht "Toy" in der Tradition der vielen "lost albums" der Popgeschichte,
Alben, die aus irgendwelchen Gründen im Regal gelandet sind - und entweder nie, oder eben verspäter oder
unter ungewöhnlichen Umständen dann doch noch das Licht der Welt erblickten.
Bekannt sind z.b. Prince "Black Album",  Beath Boys "Smile" oder The Who "Lifehouse".
Hier ein Buch zum Thema:
Die besten Alben, die Sie nie besitzen werden | Edition Olms


Ein paar Links:
August 26th, 2008 - click opera — LiveJournal
David Bowie ‎Toy – The Lost Album (Rare & Unreleased Works ,14 songs) – SQ...
Not Available – Jahrgangsgeräusche
Toy: ‘Lost’ Bowie album found on bit torrent trackers | Dangerous Minds
Not Available: David Bowie – Toy (2001) – Jahrgangsgeräusche
Toy - Wikipedia(David_Bowie_album)




Uufz... ist das lang geworden...
Muss jetzt in die Heia... 
Morgen wird es kürzer :D



Gruß, Z



PS:
In der Literatur (Pegg) findet sich noch ein Titel "Miss American High"  gelistet, von dem ich überhaupt nichts weiß.
Auch BWW hat keine Lyrics. Und die DB Discographie schweigt sich auch aus.



Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #1
Was für ein Start in den Tag. "Hole In The Ground". Interessante Geschichte, mit interessanten Verbindungen und erstaunlicherweise haben sich über die Jahre immer mehr Puzzlestücke zu einem vollständigeren Bild vervollständigt. Gerade nochmal in die letzte Pegg-Ausgabe von 2016 geschaut und hier ist er sich der Existenz der frühen Version schon recht sicher. Obwohl sich anscheinend nicht alle Beteilligten Musiker gleichermassen auch noch daran erinnern konnten. George Underwood konnte es jedenfalls. Der zweite Track, der an diesem Tag aufgnommen wurde, war laut Underwood ein Instrumental-Track namens "Lump On The Hill", welcher als B-Seite von "Hole On The Ground" vorgesehen war. Hier muss wahrscheinlich ein weiteres Loch gegraben werden, um diesen Schatz zu finden und zu bergen.

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #2
Wow, super Zicky! Interessante Wahl - und wundert mich nicht bei Dir. Ich erinnere mich, dass Du den Song immer sehr mochtest. Ich hab auch nix dagegen 😁

Hm also Du hast mittlerweile erfahren, dass nicht David es war der das Album geleakt hat? Schade...
Aber ja es hatten 2011 auch schon mindestens einer wenn nicht mehr Leute "Toy" irgendwie erhalten.
Ganz kurz vor dem Leak hatte es mir einer meiner damaligen Tauschparntner zum.Kauf angeboten.
Ärgerlicherweise hatte ich auch schon 50€ oder so angezahlt (ich glaub er wollte 100€ 🤔) die ich leider nie wiedergesehen habe. 😤
Jedenfalls tauchte dann genau zu der Zeit der Leak auf, was seinen Geschäften ein Ende setzte.
Man kann also annehmen, dass jemand Schuld daran war, der es missbilligte, das andere Fans damit Geld verdienen wollten. Wer auch immer das gewesen sein mag...

Ach ja, dass das Demo auf "Conversation Piece" erschien hab ich völlig vergessen. Werde ich mir gleich mal alles anhören.

Übrigens gut so, dass Du einen Song ohne viel Videomaterial ausgesucht hast. Da kann ich mich heute Abend gleich 'ungestört' Dr. Who widmen ohne erst Bowie Videos zu schauen oder verschieben zu müssen 😁




Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #3
Ich als Lerche war heute früh bereits nach dem Studieren der Zickylogie mit Toy auf dem Ohr eine Runde joggen. Was so zum Vorschein kommt - beeindruckend. Gut gefällt mir auch der Shadow Man, den der eine oder andere sicher wieder unter Kuschelrock bucht 😉. Hole In The Ground soll ja in den Space Oddity Sessions entstanden sein und schon die erste Textzeile spricht wieder für die Weitsicht des Mr. Jones: You can stay at home... 😂.
Danke @zicky_dustbin - fulminanter Part Two mit bowie-akademischen Langstrecken 👏👏👏👏

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #4
I... schon die erste Textzeile spricht wieder für die Weitsicht des Mr. Jones: You can stay at home... 😂

😅 Der Text... Es geht ja um jemanden, den es nach unten zieht, der Depressionen hat und für den dann jemanden da ist. Ich kenne das, hatte in meinem Leben schon solche Situationen.
David war für Terry nicht da. Ich könnte mir viostellen, dass er deswegen ein schlechtes Gewissen hatte und den Song deshalb auf Toy packte.
Ich kenne Toy seit 2013.

LG
Petra

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #5
Hm also Du hast mittlerweile erfahren, dass nicht David es war der das Album geleakt hat?

Mir sind solche Thesen/Vermutungen, dass Künstler ihre Songs selbst leaken schon an anderen Orten begegnet. Ich habe sie immer für kompletten Unsinn gehalren.
David hat 2001, nachdem sein Album von Virgin abgelehnt wurde, eine eigene Plattenfirma gegründet und den Vertrag mit Virgin nicht verlängert . Er hatte von da an alles selbst in der Hand und hätte Toy jederzeit offiziell veröffentlichen können. Warum sollte er Geld verschenken? Vielleicht kommt es ja noch.

David Bowie: Abschied von der Industrie - DER SPIEGEL

LG
Petra

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #6
Ich habe den Song gerade noch mal gehört. Ich mag ihn auch sehr. Hatte ihn sofort im Ohr als ich den Titel las. Aber welchen Bowie Song mag ich eigentlich nicht. Eine Hand voll?
Wenn ich Davids Stimme höre werde ich sofort schwach. Das war schon immer so, seit ich denken kann.

LG
Petra

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #7
@Station_U

"Shadow Man" in der Toy-Version liebe ich schon seit es 2002 auf der Slown Burn Maxi erschien.

Bei WOM gekauft, sofort in den Discman gestopft, die ersten Klänge gehen mir ins Ohr - und ich habe sofort eine Gänsehaut bekommen ❤
Den Song hätt ich auch locker in meine Wochenliste packen können.


Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #8
@Station_U

"Shadow Man" in der Toy-Version liebe ich schon seit es 2002 auf der Slown Burn Maxi erschien.

Bei WOM gekauft, sofort in den Discman gestopft, die ersten Klänge gehen mir ins Ohr - und ich habe sofort eine Gänsehaut bekommen ❤
Den Song hätt ich auch locker in meine Wochenliste packen können.

Ohja 💕❤️💓♥️

LG
Petra

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #9
@Petralpz  Naja als Grund des eigenen leakens von David hätte ich mir auch vorstellen können, dass er hätte verhindern wollen dass ein Fan damit Kohle verdient statt er selbst. Weil es wie gesagt eh gerade zu der Zeit die Runde gemacht hätte.

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #10
@Petralpz  Naja als Grund des eigenen leakens von David hätte ich mir auch vorstellen können, dass er hätte verhindern wollen dass ein Fan damit Kohle verdient statt er selbst. Weil es wie gesagt eh gerade zu der Zeit die Runde gemacht hätte.

Das hätte er besser verhindern können durch eine offizielle Veröffentlichung. Er hatte es in der Hand, eigenes Label.... Glaub mir, kein Künstler leakt seine eigenen Veröffentlichungen, wirklich keiner. Ich weiss auch wie man jedem Leak hinterherhechelt. Allerdings war ich da hier noch nicht angemeldet, aber es ist überall gleich.

Warum gibt es Spotify und Co.? Weil die Künstler dort wenigstens Geld bekommen und um die Leaks möglichst überflüssig zu machen. Ich weiss von keinem einzigen Fall, wo der Künstler selbst es war. Es gibt immer undichte Stellen und fast jedes Album wird vor Erscheinen geleakt. Das treibt die Künstler in den Ruin.

LG
Petra

Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #11
Vielen Dank an die Gemeinde!  ;D

Gerade nochmal in die letzte Pegg-Ausgabe von 2016 geschaut und hier ist er sich der Existenz der frühen Version schon recht sicher....  Obwohl sich anscheinend nicht alle Beteilligten Musiker gleichermassen auch noch daran erinnern konnten. George Underwood konnte es jedenfalls.
... meine Pegg-Ausgabe ist von 2004 oder so...  vielleicht sind 2016 die beteiligten Musiker mit ihren Erinnerungen herausgerückt...  :D

TOY als Vinyl... sehr schick!   8)

Zitat
Der zweite Track, der an diesem Tag aufgnommen wurde, war laut Underwood ein Instrumental-Track namens "Lump On The Hill", welcher als B-Seite von "Hole On The Ground" vorgesehen war. Hier muss wahrscheinlich ein weiteres Loch gegraben werden, um diesen Schatz zu finden und zu bergen.
ohh.... noch ein Schätzchen zum Hinterherjagen... :D



Hm also Du hast mittlerweile erfahren, dass nicht David es war der das Album geleakt hat? Schade...
yep... die Quelle scheint mir sehr vertrauenswürdig... 

Zitat
Aber ja es hatten 2011 auch schon mindestens einer wenn nicht mehr Leute "Toy" irgendwie erhalten.
Ganz kurz vor dem Leak hatte es mir einer meiner damaligen Tauschparntner zum.Kauf angeboten.
Ärgerlicherweise hatte ich auch schon 50€ oder so angezahlt (ich glaub er wollte 100€ 🤔) die ich leider nie wiedergesehen habe. 😤
Jedenfalls tauchte dann genau zu der Zeit der Leak auf, was seinen Geschäften ein Ende setzte.
Man kann also annehmen, dass jemand Schuld daran war, der es missbilligte, das andere Fans damit Geld verdienen wollten. Wer auch immer das gewesen sein mag...
stimmt! Da war doch was! Ich erinnere mich auch.... dass da plötzlich was auf Ebay auftauchte...
Da kann es schon sein, dass jemand dem einen Riegel vorschob...
...wer auch immer!


Gut gefällt mir auch der Shadow Man, den der eine oder andere sicher wieder unter Kuschelrock bucht 😉.
  Thanx :D  - ja,  "Shadowman" ist auch ganz großartig!  (und, nein, kein Kuschelrock - oder nur auf den allerersten Blick!)


😅 Der Text... Es geht ja um jemanden, den es nach unten zieht, der Depressionen
...  vielleicht... Aber ich glaube, tatsächlich, dass hier nicht sooo viel hinter den Lyrics steckt.. 

Zitat
David war für Terry nicht da. Ich könnte mir viostellen, dass er deswegen ein schlechtes Gewissen hatte und den Song deshalb auf Toy packte.
  Wenn man aber bedenkt, dass er ihn mit/für George Underwood geschrieben hat... ?

Mir sind solche Thesen/Vermutungen, dass Künstler ihre Songs selbst leaken schon an anderen Orten begegnet. Ich habe sie immer für kompletten Unsinn gehalren.
  naja, ganz Unsinn sind sie nicht. Kann ich mir durchaus vorstellen, wenn z.b. eine blöde rechtliche Situation herrscht und/oder ein Album aus anderen Gründen nicht mehr regulär veröffentlicht werden kann...
(was dann auch für Spotify gilt...)

Zitat
David hat 2001, nachdem sein Album von Virgin abgelehnt wurde, eine eigene Plattenfirma gegründet und den Vertrag mit Virgin nicht verlängert . Er hatte von da an alles selbst in der Hand und hätte Toy jederzeit offiziell veröffentlichen können. Warum sollte er Geld verschenken? Vielleicht kommt es ja noch.
 
richtig. Er war da nämlich angepisst und hat dann sein eigenes Ding gemacht...   

Vielleicht bekommen wir ja TOY nochmal in einer offiziellen Veröffentlichung... wer weiß... :D



So, in Kürze geht es hier weiter... . 8)

Gruß, Z



Antw.: Hole In The Ground | SdT 14.07.2020

Antwort #12

Hole In The Ground (Unplugged & Somewhat Slightly Electric Mix)



Reinhold

 
Simple Audio Video Embedder