Zum Hauptinhalt springen
Thema: Let Me Sleep Beside You | SdT 10.10.2021 (328-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Let Me Sleep Beside You | SdT 10.10.2021

Let Me Sleep Beside You

Wir schreiben das Jahr 1967. David hatte gerade sein Debütalbum veröffentlicht. Es floppte, genauso wie all die anderen Versuche vorher, ein Star zu werden.
Trotzig sagte er zu Ken Pitt: "Ich werde einen Top-Ten-Mist schreiben. Wollen wir wetten? "

Da er mit den Ergebnissen von Mike Vernons Produktionsarbeit unzufrieden war, wandte sich Kenneth Pitt an Danny Cordell, die Produktion von Bowies Aufnahmen zu übernehmen. Cordell war zu dieser Zeit mit anderen Projekten beschäftigt und konnte Bowie daher nicht genügend Zeit widmen. Er schlug vor, mit einem Assistenten zusammenzuarbeiten, der erst vor kurzem aus Amerika gekommen war, aber als Produzent bereits einige sehr gute Aufnahmen gemacht hatte.

Dieser Assistent war kein anderer als der 22 jährige Tony Visconti, der  dem britischen Produzenten in New York auffiel. Er holte ihn nach London.
Visconti wollte Neues sehen und vor allem Erfahrungen als angehender Plattenproduzent sammeln. Ein Geschäftspartner von David Cornell war David Platz, der zu der Zeit Davids Songs veröffentlichte.
Beide schmiedeten einen Plan Visconti und David zusammenzubringen. Visconti hatte schon damals den Ruf mit "schwer verständlichen" Menschen arbeiten zu können.

Visconti erinnert sich wie folgt an diese erste Begegnung mit David:

Zitat
Wir trafen uns 1967. Ich war von Amerika nach England gekommen, um Neues zu entdecken. Sein Verleger, der mein Boss war, sagte mir: „Wir haben da diesen Künstler, den solltest du dir anhören. Es ist etwas ungewöhnlich.“ (...) Er fragte mich, ob ich ihn treffen wolle. Ich sagte: „Ja klar“. Und er sagt: „Er sitzt im Zimmer nebenan“. Das war alles arrangiert. Da saß er und wartete auf mich mit einem breiten Lächeln und das erste was ich wahrgenommen habe, waren seine Augen mit den zwei unterschiedlichen Farben. (...) Wir haben schlussendlich den ganzen Tag miteinander verbracht und über Musik geredet. Wir waren wie Brüder, wir mochten dieselben Dinge.

Sie gingen zusammen ins Studio, um eine Single aufzunehmen. 2 Songs sind bei dieser Session entstanden: Let Me Sleep Beside You' und die geplante B-Seite 'Karma Man'.  „Sleep Beside You“ war ein kühner Versuch, den Erfolg von „Let's Spend the Night Together“ der Stones nachzuahmen. Meiner Meinung nach ist es eines seiner schönsten Songs, zumal mit beeindruckenden Lyrics.

Beide Songs waren, wie Bowie zugab, an Top-10-Hits angelehnt. Aber wenn der Text "Karma Man" für Bowie zutiefst persönlich war, kopierte er in "Let Me Sleep Beside You" einfach Zeilen von den Dichtern Andrew Marvell und Robert Herrick. Die Idee der spirituellen Befreiung durch Sex, die Bowie von den Dichtern des 17. Jahrhunderts entlehnt hatte, passte perfekt zum Hippie-Ideal der "freien Liebe" der späten 1960er Jahre.

David spielte eine abgefahrene 12-seitige Rhythmusgitarre, Visconti den Bass. Er hatte schon damals ein Gespür dafür, ungewöhnliche Akkorde zu kombinieren. "Let Me Sleep Beside You" beweisst, dass er schon früh ein äußerst begabter Songwriter war.
Bowie sagte, dass die Kompositionen von Simon/Garfunkel den größten musikalischen Einfluss auf diesen Song hatten. In der Strophe singt Bowie in einer tieferen Stimmlage, und im kurzen Refrain steigt seine Stimme an, wird emotionaler und eindringlicher in ihrem Wunsch, "Let me sleep next to you".

Tony Visconti ist es gelungen ein interessantes Arrangement zu schaffen, in dem jeden Strophe ihre eigene Stimmung hat.  Ein grüblerisches Cello wird von einem dominanten Bass abgelöst, dann setzt eine Akustikgitarre hell ein, unterstützt vom Schlagzeug.

An der Aufnahme dieses Titels waren eine Reihe hervorragender Musiker beteiligt: John McLaughlin (damals noch Session-Gitarrist, später in den 70er Jahren ein anerkannter Virtuose und Jazz-Fusion-Guru), der Schlagzeuger Alan White (der später mit John Lennon in der Plastic Ono Band und mit Rick Wakeman in Yes spielte) und der legendäre Big Jim Sullivan, der schon früher mit Bowie aufgenommen hatte - Sitar-Part in "Join The Gang", Banjo-Part in "Did You Ever Have a Dream". Visconti lud seine erste Frau Sigrid als Backgroundsängerin ins Studio ein.

Trotz seiner Bemühungen wurde der Titel nicht als Single veröffentlicht. Nach dem Anhören war das Label plötzlich durch das Wort "Sleep" verwirrt und bat darum, es durch "be" zu ersetzen, was die ursprüngliche Absicht stark entstellt hätte. Bowie lehnte ab.

Der Song hätte leicht DBs Durchbruch werden können, wenn die Plattenfirma dahinter gestanden hätte.
Ich finde es seltsam, dass es abgelehnt wurde, weil es zu sexuell war, denn das Stones-Album "Lets Spend The Night Together" wurde im Januar 1967 veröffentlicht und war ein Nr. 3-Hit, der neben den sexuellen Anspielungen auch Drogenhinweise enthielt.

Der Song markiert die Grenze in Bowies Schaffen vom Music-Hall zum Rock, genauer gesagt zum Folk-Rock, den man dann auch auf Space Oddity findet.

1970, in Folge des Erfolges von Space Oddity, wurde der Song schließlich doch noch auf dem Compilation Album "The World of David Bowie" veröffentlicht.

"Let me sleep beside you" war auch Teil des Promotionfilms "Love You Till Tueday".
Der Film war ein Versuch von Bowies Manager Kenneth Pitt, Bowie einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Pitt hatte den Film auf Anregung von Günther Schneider, dem Produzenten der ZDF-Sendung 4-3-2-1 Musik Für Junge Leute, in Angriff genommen. Der Film wurde schließlich auf Eis gelegt und erst 1984 auf VHS veröffentlicht. Eine DVD-Version wurde 2005 im Vereinigten Königreich veröffentlicht.

Während der Dreharbeiten im Jahr 1969 nahm er deutschsprachige Versionen von drei Liedern auf, um sie für das ZDF noch attraktiver zu machen: "Let Me Sleep Beside You", "When I Live My Dream" und "Love You Till Tuesday". Sie wurden am 29. Januar 1969 in den Trident Studios in einer zweistündigen Session aufgenommen. Leider wurde die deutschsprachige Version des Films nie fertiggestellt. Schade, schade, denn die deutsche Version von "Let me Sleep Beside You" würde ich gern hören.





Bowie und Visconti nahmen 'Let Me Sleep Beside You' für das bisher unveröffentlichte Toy-Album im Jahr 2000 neu auf. Ich liebe diese Version sehr. Demnächst werden wir auch das neu aufgenommene Karma Man kennenlernen, von dem ich bisher garnicht wusste, dass es sie gibt.



Die "Toy" Version wurde 2014 auch auf "Nothing Has Changed" veröffentlicht.


Lyrics

Baby, baby, brush the dust of youth from off your shoulder
Because the years of fretting days is right behind you now
Don't return to fields of green where rainbow secrets were told
Place your ragged doll with all the toys and things and deeds

I will show you a game where the winner never wins

Let your hair hang down
Wear the dress your mother wore
Let me sleep beside you

Lock away your childhood and throw away the key
For now the streets and city sounds will burn your eyes as coals
We shall drink the oldest wine and velvet skies will linger
Child, you're a woman now, your heart and soul are free

I will hold a lighted lamp and we shall walk together

Let your hair hang down
Wear the dress your mother wore
Let me sleep beside you

Your darkened eyes throw mystery
But your lips are void of history
You could not imagine that it could happen this way, could you?

I will give you dreams and I'll tell you things you'd like to hear

Let your hair hang down
Wear the dress your mother wore
Let me sleep beside you
Let me sleep beside you




Let me sleep beside you at The Beeb


BBC Radio Session D.L.T.  Show - Show - Conversation Piece Box


Let me sleep beside you - Clareville Crove Demos


LG
Petra




Antw.: Let Me Sleep Beside You | SdT 10.10.2021

Antwort #1
mit einem kniefall vor petra geht der kosmisch verstrahlte sonntag weiter!
ganz tolle zusammenfassung eines tollen frühchens!

ich musste immer über dieses hüftschwung schmunzeln!

du hast den sdt super zusammengefasst!
man erlebt dieses zeitdokument intensiv und erinnert sich gut an diese zeit, als gerade alles und jeder aufbrach, um neues terrain zu betreten, um die sexuelle revolution zu leben und die haare wachsen zu lassen!

einiges war für das angestaubte britische königreich wohl doch noch zuviel, doch das land wurde dann auch davon überschwemmt.
wo man sich hier und da noch mit versteckt subtilen anspielungen zurückhielt, brachten einige künstler es doch gleich genauer auf den punkt!
so sollte wohl auch dieser hüftschwung zu werten sein, haha!
die kids hatten es eh alle verstanden!
dafür hatten bereits die 50s legenden gesorgt!
und die beatles, kinks, stones, the who etc... machten munter weiter, diese botschaft versteckt oder dann auch offen an die jugend weiterzutragen!

wunderbar!






Antw.: Let Me Sleep Beside You | SdT 10.10.2021

Antwort #2
Let Me Sleep Beside You
An der Aufnahme dieses Titels waren eine Reihe hervorragender Musiker beteiligt: John McLaughlin (damals noch Session-Gitarrist, später in den 70er Jahren ein anerkannter Virtuose und Jazz-Fusion-Guru), der Schlagzeuger Alan White (der später mit John Lennon in der Plastic Ono Band und mit Rick Wakeman in Yes spielte) und der legendäre Big Jim Sullivan, der schon früher mit Bowie aufgenommen hatte - Sitar-Part in "Join The Gang", Banjo-Part in "Did You Ever Have a Dream". Visconti lud seine erste Frau Sigrid als Backgroundsängerin ins Studio ein.

This is England! Jeder musiziert mit jedem. Aber, dass war mir neu, dass sowohl John McLaughlin, Alan White und Sigrid Visconti bei "Let Me Sleep Beside You" mitgemischt haben. Im Sway Laboratorium Süd sind dutzende John McLaughlin Alben vorhanden. Hier höre ich immer wieder mal rein, konnte mich aber nie wirklich dafür begeistern. Auch mit YES habe ich so meine Probleme. Ein Kollege versucht mich schon seit zwei Jahrzehnten zu (YES-) missionieren. Vor sieben Jahren hatte mein Kollege ein Meet and Greet für uns mit YES (siehe Foto) gebucht. Hätte ich damals schon gewusst, dass Alan White bei "Let Me Sleep Beside You" mitgespielt hat, so hätte ich mir eine der Early-Bowie-Compilations signieren lassen. Schade, eine verpasste Chance ihn auszufragen, wie es damals bei den Bowie-Aufnahmen war. Stellvertretend für den heutigen SdT (derzeit ausgelagert) höre ich dann mal in das erste Alan White Solo-Album (ein Geschenk des Kollegen) rein. Durchaus hörbar und nicht so verkopft wie YES. Daumen hoch für @Petralpz , "Let Me Sleep Beside You", Alan White und das schöne Wetter heute! Alles ist / wird gut! Yes!

Antw.: Let Me Sleep Beside You | SdT 10.10.2021

Antwort #3
Da musst du @sway99 wohl am 22.05.2022 nochmal hingehen. Da ist Yes wieder in Berlin.

LG
Petra

Antw.: Let Me Sleep Beside You | SdT 10.10.2021

Antwort #4
Let Me Sleep Beside You (Unplugged & Somewhat Slightly Electric Mix)




Reinhold

 
Simple Audio Video Embedder