Zum Hauptinhalt springen
Thema: Bowies Musikrechte (1049-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema - Thema abgeleitet von David Bowie in der Pr...
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bowies Musikrechte

Warner möchte alles haben...

Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #1
 
David Bowies Erben scheinen nun über den Verkauf von Musikrechten nachzudenken. 

Bowies Erben und die Warner Music Group gaben bereits im September 2021 bekannt, dass sie eine Partnerschaft eingegangen sind, die die Rechte an den Tonträgern abdeckt. Nun planen die Erben, auch noch den Songwriting-Katalog Bowies zu verkaufen. Vor allem Warner ist an dem Katalog interessiert. Die Gebote für den Katalog liegen bisher bei etwa 200 Millionen Dollar; außerdem wurde bekannt, dass das Label über 500 Millionen Dollar für Bowies Songwriting-Katalog und weitere Akquisen bereitstellen will.

Stehen die Songkataloge von David Bowie und Sting kurz vor dem Verkauf? -...


Reinhold

Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #2
Warner möchte alles haben...
  
David Bowies Erben scheinen nun über den Verkauf von Musikrechten nachzudenken.

Bowies Erben und die Warner Music Group gaben bereits im September 2021 bekannt, dass sie eine Partnerschaft eingegangen sind, die die Rechte an den Tonträgern abdeckt. Nun planen die Erben, auch noch den Songwriting-Katalog Bowies zu verkaufen. Vor allem Warner ist an dem Katalog interessiert. Die Gebote für den Katalog liegen bisher bei etwa 200 Millionen Dollar; außerdem wurde bekannt, dass das Label über 500 Millionen Dollar für Bowies Songwriting-Katalog und weitere Akquisen bereitstellen will.

Stehen die Songkataloge von David Bowie und Sting kurz vor dem Verkauf? -...


Reinhold

David Bowie: Warner Chappell kauft Verlagsrechte an allen Songs - DER SPIEGEL

WARNER CHAPPELL ACQUIRES DAVID BOWIE MUSIC PUBLISHING CATALOG



Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #5
...nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles....  ::)

💰💰💰

Gruß, Z


Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #7
LOS ANGELES, Jan. 3, 2022 /PRNewswire/ --


Warner Chappell Music (WCM) und der Nachlass von David Bowie gaben heute bekannt, dass WCM die weltweiten Musikverlagsrechte an Bowies legendärem Songkatalog erworben hat. Der wegweisende Vertrag umfasst Bowies gesamtes Werk, das Hunderte von Songs aus der sechs Jahrzehnte währenden Karriere des legendären Künstlers und Songwriters umfasst, darunter Meilensteine wie "Space Oddity", "Changes", "Life on Mars? "Ziggy Stardust", "Starman", "Rebel Rebel", "Fame", "Young Americans", "Golden Years", "Heroes", "Ashes to Ashes", "Modern Love", "Let's Dance", "Where Are We Now?", "Lazarus" und viele mehr. Die Vereinbarung umfasst Songs aus den 26 Studioalben, die David Bowie zu Lebzeiten veröffentlicht hat, sowie aus dem posthum veröffentlichten Studioalbum Toy. Er umfasst auch die beiden Studioalben von Tin Machine sowie Titel, die als Singles aus Soundtracks und anderen Projekten veröffentlicht wurden.

In seiner Ankündigung sagte der WCM Co-Vorsitzende und CEO Guy Moot: "Wir alle bei Warner Chappell sind ungeheuer glücklich, dass der Nachlass von David Bowie uns als Verwalter eines der bahnbrechenden, einflussreichsten und dauerhaftesten Kataloge der Musikgeschichte ausgewählt hat. Es sind nicht nur außergewöhnliche Songs, sondern auch Meilensteine, die den Lauf der modernen Musik für immer verändert haben. Bowies Vision und sein kreatives Genie trieben ihn dazu, textlich und musikalisch an die Grenzen zu gehen - er schrieb Songs, die Konventionen infrage stellten, das Gespräch veränderten und Teil des Kanons der globalen Kultur geworden sind. Sein Werk umfasste große Pop-Hits und experimentelle Werke, die Millionen von Fans und zahllose Innovatoren inspiriert haben, nicht nur in der Musik, sondern auch in allen Bereichen der Kunst, Mode und Medien. Wir freuen uns darauf, sein unvergleichliches Werk mit Leidenschaft und Sorgfalt zu pflegen und das Vermächtnis dieses außergewöhnlichen Menschen weiterzuführen."

"Ich möchte mich bei allen bedanken, die an diesem wunderbaren Deal beteiligt waren", so Moot weiter, "darunter Bill Zysblat, Tom Cyrana und das gesamte Bowie-Team bei RZO, Rechtsanwalt Allen Grubman und Kanzlei sowie unser eigenes 'Team Bowie', bestehend aus den Warner Chappell-Kollegen Alice Aleksandrovich, Steve Butler, Michael LoBiondo und David Woirhaye."

Die Vereinbarung mit WCM folgt auf die Ankündigung einer globalen, Karriereübergreifenden Vereinbarung zwischen der Warner Music Group (WMG) und dem Bowie-Nachlass im vergangenen Jahr, durch die Warner Music die weltweiten Rechte an Bowies Musikkatalog ab 1968 lizenziert hat. Mit dieser neuen Vereinbarung mit Warner Chappell ist WMG nun die Heimat von Bowies Gesamtwerk, sowohl als Songwriter als auch als Interpreten.

WCM Co-Vorsitzende und COO Carianne Marshall bemerkte: "Dieser fantastische Kooperationsvertrag mit dem Nachlass von David Bowie eröffnet uns ein Universum an Möglichkeiten, seine außergewöhnliche Musik an dynamischen neuen Orten zu präsentieren. Es handelt sich nicht nur um einen Katalog, sondern um eine lebendige, atmende Sammlung zeitloser Songs, die heute noch genauso kraftvoll und nachhallend sind wie damals, als sie geschrieben wurden. Wir freuen uns, dass der Nachlass der Meinung ist, dass Warner Chappell über das Wissen, die Erfahrung und die Ressourcen verfügt, um die Zügel in die Hand zu nehmen und eine Sammlung dieses Ausmaßes weiter zu fördern. Alle unsere globalen Führungskräfte und Abteilungen sind unglaublich aufgeregt und bereit, mit diesen brillanten Songs über verschiedene Wege und Plattformen zu arbeiten. Und da beide Seiten von WMG nun Bowies Karriere repräsentieren, könnten wir nicht besser aufgestellt sein, um dieses illustre Werk zu vertreten." 

Im Namen des David Bowie Estate und RZO fügte Allen Grubman hinzu: "Wir sind sehr froh, dass David Bowies Musik nun in den Händen von Warner Chappell Music Publishing liegt. Wir sind sicher, dass sie es in Ehren halten und mit der größten Würde behandeln werden."


Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #8
Das war alles eine Frage der Zeit:

Die Rechte wurden gekauft für ca. 250 000 Millionen Dollar ein Schnäppchen!
Sie können selber darüber verfügen.
Und auf den Markt bringen was und wie sie wollen.

Die erste Ladung ist ja schon raus und Träumer haben sich mit DIGITALEN wertlosen Langspielplatten sehr teuer eingedeckt.
Das ist ein gutes Geschäft für Warner.
75 Jahre David Bowie und jetzt noch TOY die db nie rausgebracht hätte, das ist erst der Anfang von der db Gold – Geldmaschine

Von mir bekommen sie keinen einzigen Franken mehr, sie können auf den Markt werfen was sie wollen, es gibt genug Menschen die die Kassen klingeln lassen.

Warner Chappell : stolz für den Nachlass von db als“ Verwalter“!!

BLACKSTAR war der letzte kauf und wird es auch bleiben von DAVID BOWIE.

Merchandising Artikel werden auch weiter verkauft, Socken, Teppichvorlagen und anderer Schutt und Gröll die Möchtegern Fans kaufen und glauben ein Stück db zu besitzen???

(Duncan vielleicht kannst du weiterhin erfolglose Filme drehen)

DAVID BOWIE ist endgültig Geschichte

cd

Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #9
Das war alles eine Frage der Zeit:

Die Rechte wurden gekauft für ca. 250 000 Millionen Dollar ein Schnäppchen!
...

cd
 
 250 Millionen, nicht 250 000 Millionen!

Warner Chapell Music kauft David Bowies Songrechte für 250 Millionen Dollar

Warner Chapell Music kauft David Bowies Songrechte für 250 Millionen Dollar...

Reinhold

Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #10
Als Information:

Das Urheberrecht besteht aus drei Bestandteilen. Ihr Zweck ist es, den Urheber sowie sein Werk zu schützen und mögliche finanzielle Ansprüche zu vergelten. Bei den Urhebern handelt es sich in der Regel um den Komponisten und ggf. den Textautor. Ihre Rechte lassen sich in die folgenden drei Teile zusammenfassen

  • die Verwertungsrechte
  • die Nutzungsrechte
  • die Urheberpersönlichkeitsrechte

Die Verwertungsrechte liegen ausschließlich beim Urheber und können vor dessen Tod auch nicht an andere Personen übertragen werden. Er darf alleine entscheiden, wann und in welcher Form das jeweilige Musikstück veröffentlicht, vervielfältigt und verwertet wird.

Möchten Verlage, Plattenfirmen, Sendeanstalten, aber auch Privatpersonen urheberrechtlich geschützte Werke in der Öffentlichkeit nutzen, bedarf dies einer Genehmigung des Urhebers.

Durch die Nutzungsrechte kann der Schöpfer sein Werk anderen zur Verwertung überlassen. Plattenfirmen, Veranstalter und Verlage können bestimmte Nutzungsrechte erwerben, um das Musikwerk zum Beispiel auf Tonträgern zu verkaufen, auf öffentlichen Veranstaltungen zu spielen oder Noten und Songtext in einem Buch abzudrucken.

Die persönliche Beziehung zwischen Musikwerk und Urheber ist durch das Urheberpersönlichkeitsrecht geregelt. Dabei handelt es sich unter anderem um das Recht auf Namensnennung und den Schutz vor Entstellung.

Die deutschen Urheberrechte haben auch noch 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers bestand und gehen somit an dessen Erben über. Danach gelten sie als gemeinfrei. Dadurch ist es jedem erlaubt, das Musikstück ohne Genehmigung und finanzielle Entschädigung aufzuführen. Allerdings besteht weiterhin der Schutz für die performenden Künstler und die Unternehmen, die die Rechte zur Verwertung besitzen.

Deutlich wird dies durch ein Beispiel: „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven ist, weil der Komponist 1827 verstarb, gemeinfrei und darf deshalb aufgeführt werden. Eine Genehmigung ist somit nicht notwendig. Inszeniert ein zeitgenössischer Künstler das Stück und veröffentlicht es auf einer CD, ist dieser Song nicht frei von Rechten und steht unter Schutz.

Quelle: Urheberrecht und Urheberrechtsgesetz 2022

Reinhold



Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #11
Das war alles eine Frage der Zeit:

...

Merchandising Artikel werden auch weiter verkauft, Socken, Teppichvorlagen und anderer Schutt und Gröll die Möchtegern Fans kaufen und glauben ein Stück db zu besitzen???

...

DAVID BOWIE ist endgültig Geschichte

cd
 
 Beethoven auch? :D

Reinhold

Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #12
Das war alles eine Frage der Zeit:

...

Merchandising Artikel werden auch weiter verkauft, Socken, Teppichvorlagen und anderer Schutt und Gröll die Möchtegern Fans kaufen und glauben ein Stück db zu besitzen???

...

DAVID BOWIE ist endgültig Geschichte

cd

 Beethoven auch? :D

Reinhold
😁😁😁

Antw.: Bowies Musikrechte

Antwort #13
Das war alles eine Frage der Zeit:

...

Merchandising Artikel werden auch weiter verkauft, Socken, Teppichvorlagen und anderer Schutt und Gröll die Möchtegern Fans kaufen und glauben ein Stück db zu besitzen???

...

DAVID BOWIE ist endgültig Geschichte

cd

 Beethoven auch? :D

Reinhold
😁😁😁

Ein einfacher Daumen genügt hier nicht.
Jedem Tierchen sein Plaisierchen.
:D 8)


 
Simple Audio Video Embedder