Zum Hauptinhalt springen
Thema: [Buch] Das Tao des Bowie von Mark Edwards (dt.) (290-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[Buch] Das Tao des Bowie von Mark Edwards (dt.)



Das Tao des David Bowie: Seine 10 Lektionen für ein besseres Leben



David Bowie war nicht nur ein außergewöhnlicher Künstler, sondern sein Leben lang auf der Suche nach dem tieferen Sinn. Der Buddhismus war von zentraler Bedeutung für ihn, doch er bezog auch weitreichende Erkenntnisse aus anderen Quellen wie dem Taoismus, dem Zen und der Kabbala. Mark Edwards fasst die Ideen, die zu David Bowies Leitstern wurden, zu zehn kraftvollen Lektionen zusammen. Begleitet von zahlreichen Übungen, Meditationen und Techniken, kann Bowies Pfad zu den klügsten Lehren der Welt uns als Inspiration für ein besseres Leben dienen.


Eine Kundenrezension auf Amazon:

Zitat
Mark Edwards hat sein Buch in zehn Lektionen gegliedert, über die man sich auf seinem eigenen Weg entlang hangelt. Jede Lektion hat wiederum drei Teile. Zuerst „Bowies Weg“, wo wir anhand biografischer Begebenheiten erfahren, wie er sich mit einem drängenden Thema auseinandersetzte. Als zweiter Teil folgt „Die Lektion fürs Leben“ – was er daraus lernte. Und dann wird mit „Dein Weg“ ganz konkrete und praktische Hilfestellung geboten, wie wir Bowies Lösung in unser Leben integrieren können. Da David Bowie größtenteils den westlich orientierten tibetischen Buddhismus praktizierte, enthalten die Übungen Methoden wie Meditation, Achtsamkeitsübungen und die Auseinandersetzung mit klaren Fragestellungen, mit dem Ziel, sich negativer Gedanken- und Verhaltensmuster bewusst zu werden und sie zu durchbrechen.

Der Autor ist Musikjournalist und Life-Coach. Mit diesem Werk hat er seine beiden sehr unterschiedlichen Berufe gekonnt genutzt – dafür bin ich ihm sehr dankbar! Ich habe mich im Laufe meines Lebens immer mal wieder am Buddhismus versucht, doch bin jedes Mal an allzu dogmatischen Interpretationen oder schlicht unverständlichen, verworren klingenden Erläuterungen gescheitert. Mit diesem Buch habe ich endlich einen Zugang zu den buddhistischen Prinzipien gefunden. Auch die praktischen Übungen empfand ich als wirklich hilfreich. Anders als in vielen Lebenshilfebüchern finde ich hier eine plausible, einfach nachvollziehbare Herleitung vom theoretischen Unterbau hin zu einer realistisch in den Alltag integrierbaren Praxis. Die Worte sind einfach und klar formuliert, mit positiver Schwingung versetzt und leicht verdaulich. Im dramaturgischen Aufbau von Bowies Weg erzeugt Mark Edwards zudem eine subtile Spannung – anders kann ich mir nicht erklären, warum ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Ein so großes Thema an David Bowie aufzuhängen, ist eigentlich ganz schön riskant, denn es schränkt die Zielgruppe für dieses Buch enorm ein: Wer sich für Bowie nicht interessiert, für den erscheint dieses Buch höchstwahrscheinlich „pointless“ – sinnlos. Was wirklich schade ist, denn hier gibt es viel Sinnvolles für jeden zu entdecken!
 
Amazon: https://amzn.to/3G2V2xC  ;-)

Reinhold


Antw.: [Buch] Das Tao des Bowie von Mark Edwards (dt.)

Antwort #1
Das hab ich neulich geschenkt bekommen.
Ich mag es..

LG sydolphin


 
Simple Audio Video Embedder